Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B

Thema: Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B  (Gelesen 820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cracovian_E1

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: MGT6D, NF6D, GT8S
Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« am: 26.02.2021, 11:33:25 »
Beginn: 01.04.2024
Ende: 31.12.2029
https://wstw.vergabeportal.at/Detail/98341

Offline Nussdorf

  • User
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« Antwort #1 am: 26.02.2021, 21:07:01 »
Welche Logik steckt hinter diesen super-kurzen Laufzeiten? oder werden keine neuen Fahrzeuge verlangt?

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 480
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« Antwort #2 am: 26.02.2021, 21:57:08 »
Das sind die standardmäßigen 5+ Jahre (hier 5¾ Jahre). Was ist daran super kurz? Ist in Wien normal. Und gefordert werden Busse die am Beginn nicht älter als 3 und im gesamten Vertragszeitraum nie älter als 5 Jahre sind.
oeffivorschlaegewien.yolasite.com

Offline Linie 255

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 644
    • Profil anzeigen
    • verkehrsmittel.info
Antw:Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« Antwort #3 am: 27.02.2021, 12:04:37 »
Zitat
Welche Logik steckt hinter diesen super-kurzen Laufzeiten? oder werden keine neuen Fahrzeuge verlangt?

Die Vorteile der WL bei kürzere Ausschreibungszeiten sind neben den Preisdumping die möglichkeit bei gröbere Änderung einer Linie etwas ändern zu können ohne Jahrelang darauf warten zu müssen, in den Fall 5 Jahre. Sprich z.B, Fuhrpark anpassung, grobe Intervallen änderung oder Technik anpassung. Ich frage mich nur warum es in letzter Zeit so viele Ausschreibungen durchgeführt werden, bei den Tempo wissen wir schon nächstes Jahr was 2050 für ein Unternehmen auf der jeweiligen Linie fährt

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 158
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« Antwort #4 am: 27.02.2021, 15:55:16 »
Ich frage mich nur warum es in letzter Zeit so viele Ausschreibungen durchgeführt werden, bei den Tempo wissen wir schon nächstes Jahr was 2050 für ein Unternehmen auf der jeweiligen Linie fährt
Weil die Wiener Linien keine Elektrobusse wollen und dem vorbeugen wollen, dass die Stadt es vorschreibt. So hat man zumindest mal bis 2030 alles ausgeschrieben mit Dieselbussen. Daher wurde auch die Laufzeit von 5 auf 6 Jahre erhöht.

Offline Nussdorf

  • User
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linien 56A/B+58A/B
« Antwort #5 am: 01.03.2021, 20:09:20 »
Zitat
Welche Logik steckt hinter diesen super-kurzen Laufzeiten? oder werden keine neuen Fahrzeuge verlangt?

Die Vorteile der WL bei kürzere Ausschreibungszeiten sind neben den Preisdumping die möglichkeit bei gröbere Änderung einer Linie etwas ändern zu können ohne Jahrelang darauf warten zu müssen, in den Fall 5 Jahre. Sprich z.B, Fuhrpark anpassung, grobe Intervallen änderung oder Technik anpassung.

Danke für die Infos, die ich schon nachvollziehen kann. Ich dachte beim Schreiben meiner Frage nur an kleinere/neue Anbieter, die bei nur 5/6 Jahren Laufzeit vermutlich ein Problem mit der Restnutzung ihrer neu angeschafften Fahrzeuge bekommen. Aber vielleicht ist das im Leasing-Zeitalter ja auch kein Thema mehr.