Brand bei der Rheinbahn

Thema: Brand bei der Rheinbahn  (Gelesen 672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Autobusfan

  • User
  • *
  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Brand bei der Rheinbahn
« am: 01.04.2021, 12:39:11 »
In Düsseldorf wurden heute Nacht bei einem Brand in einem Depot der Rheinbahn 40 Linienbusse zerstört: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/grossbrand-rheinbahn-duesseldorf-heerdt-busse100.amp

Offline Alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 394
    • Profil anzeigen
Antw:Brand bei der Rheinbahn
« Antwort #1 am: 01.04.2021, 14:56:46 »
Hoffentlich hat es nichts damit zu tun: https://www.vcdb.de/de/ueber-uns/aktuelles/detailseite/elektrobus-ladeinfrastruktur-in-duesseldorf/

Wäre ein Rückschlag für die E-Bus-Technologie

Offline Autobusfan

  • User
  • *
  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Antw:Brand bei der Rheinbahn
« Antwort #2 am: 01.04.2021, 21:50:21 »
Es gibt mittlerweile eine offizielle Pressemitteilung, aus der hervorgeht, dass konkret acht E-Busse, acht Gelenkbusse und 22 Solobusse, insgesamt also 38 Fahrzeuge betroffen waren. Es soll insgesamt über 490 Busse (inklusive oder exklusive der zerstörten?) geben. Angeblich kann der Betrieb ohne Auswirkungen für die Fahrgäste weitergeführt werden. Es soll auch Hilfsangebote anderer Verkehrsunternehmen gegeben haben. Die Ursache ist nach wie vor noch nicht bekannt.

Aber selbst wenn man den Betrieb so fortsetzen kann, vermute ich, dass es in Sachen Reservefahrzeuge oder Betriebsstabilität im Busbereich hinkünftig eher eng wird, wenn 7 bis 8 % des Fuhrparks auf einen Schlag weg sind.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Brand bei der Rheinbahn
« Antwort #3 am: 01.04.2021, 23:21:10 »
Davon kannst du ausgehen, zumal es ja auch einige recht neue Busse erwischt hat (neben einigen E-Bussen auch erst kürzlich in Dienst gestellte MAN LIONS CITY 12C). Auch wenn die Rechnung (alter Bus ist öfters in der Werkstatt, als ein Neuer) nicht ganz aufgeht, so wird man wahrscheinlich trotzdem noch länger eine gewisse Instabilität beim Wagenmaterial haben und einige ältere Busse nun sicher noch länger durchhalten müssen. Je nachdem wie schnell hier eine Versicherung einspringen kann oder der Betrieb ein Sonderbudget aufstellt, dauert ja dann die Lieferung von Bussen auch rund sechs Monate. Da tut dann jede Wartung und jeder Unfallschaden doppelt weh.

Offline Autobusfan

  • User
  • *
  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen