Kostenreduktion beim Ubahn Bau bei damaliger Verlängerung im Rohbau?

Thema: Kostenreduktion beim Ubahn Bau bei damaliger Verlängerung im Rohbau?  (Gelesen 425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 60er

  • User
  • *
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
    • Mein Projekt
Hi
Gut ich weis nie wie man das Thema abkürzen hätte können.  😛
Aber hat jemand erfahrung damit ob die kosten für die U1 Erweiterung (bzw andere Linien) dadurch hätten günstiger durchgeführt werden hätten können wenn man einfach nicht beim Reumanplatz gestoppt hätte sondern die TBM weiter hätte rennen lassen so das man "aus den Tunnel hinaus" kommt und den restlichen teil einfach als Rohbau rück gelassen hätte?
weg mit den 58er her mit den 60er!

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
Ich weiß nicht genau wie du das meinst. Aber damals hat man sich noch keine Gedanken gemacht um eine U-Bahn so weit an die Stadtgrenze zu bauen.

Offline 60er

  • User
  • *
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
    • Mein Projekt
 😀 damals gab es sicher auch genug Pläne wie man die Ubahn verlängern kann?
weg mit den 58er her mit den 60er!

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
😀 damals gab es sicher auch genug Pläne wie man die Ubahn verlängern kann?

Ja das ist richtig. Siehe hier http://wiener-untergrund.at/netzentwurf-m.shtml

Aber das wurde sicherlich nicht für sofortige Verlängerung geplant also hat man auch nicht gleich alles gebaut.

Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 467
  • Weg mit den unnötigen NL 273 T2, T3 und NG 273 T4!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1, NL 220 MB und NG 265 MB
Ich weiß nicht genau wie du das meinst. Aber damals hat man sich noch keine Gedanken gemacht um eine U-Bahn so weit an die Stadtgrenze zu bauen.
Und ob!
Die Donaufeldtangente U7 war in den 1970ern schon sehr konkret und die Donaufelder Straße sogar schon ohne regulären Straßenbahnverkehr und mit nur einem befahrbaren Gleis (das hat sich erst mit dem Einsturz der Reichsbrücke wieder schlagartig geändert)!

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Na dann sind wir froh dass es nicht so gekommen ist. 😉

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
Wer weiß was alles kommt, wenn die U5 fertig ist. 😉