nv-wien.at Forum

Sonstiges => Rätsel => Gelöste Rätsel => Thema gestartet von: 65A am 27.10.2017, 12:53:50

Titel: (Gelöst) Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 27.10.2017, 12:53:50
Gesucht wird ein elektrifizierter Bahnhof in Österreich, der regulär nur mehr von Dieselzügen angefahren wird!
Ich würde von Euch gerne folgendes Wissen:
1.) In welchem Bundesland liegt der Bahnhof?
2.) Name des gesuchten Bahnhofs?
3.) Wann fuhr der letzte reguläre elektrische Personenzug dorthin?
4.) Welche Baureihe fuhr zuletzt im regulären Personenverkehr dorthin?
5.) Wann wurde der Bahnhof elektrifiziert?
6.) An welcher Bahnstrecke liegt der Bahnhof?

Viel Spaß :D

Update:
User Negjana hat mittlerweile auch alle Fragen richtig beantwortet :daumenhoch:
User Voesi hat es komplett richtig gelöst! :daumenhoch:
User Autobusfan hat es ebenfalls komplett richtig gelöst :daumenhoch:

Ein weiterer User mit der richtigen Lösung wäre noch super!
Ab sofort bitte hier Posten und nicht mehr per PN (mal sehen, ob noch jemand auf des Rätsels Lösung kommt)!
Die User Voesi, Negjana und Autobusfan bitte ich, nicht mehr teilzunehmen, danke (ihr habt es ja korrekt gelöst)!
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Autobusfan am 27.10.2017, 15:24:12
NÖ?
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 27.10.2017, 15:57:20
NÖ?
:daumenhoch:
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Negjana am 27.10.2017, 16:14:23
PN!
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Schienenfreak am 27.10.2017, 16:30:12
Waldviertel?
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 27.10.2017, 17:16:11
Waldviertel?
:daumenrunter:
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Negjana am 27.10.2017, 17:45:29
Krieg ich eine Antwort?  =)
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 27.10.2017, 18:25:28
Krieg ich eine Antwort?  =)

Hast Du schon bekommen ;)
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 27.10.2017, 21:20:40
Nachdem es auch User Autobusfan gelöst hat, wäre ich um Auflösung des Rätsels durch andere User hier (nicht mehr per PN) dankbar. Gerne könnt Ihr auch "nur" einzelne Fragen beantworten ;)
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 24A am 28.10.2017, 01:26:58
Wittmannsdorf?
Niederösterreich.
Bahnstrecke Leobersdorf - Traisen.
Elektrifiziert in den 00er- oder frühen 10er-Jahren.
Damals, bei einer Streckenstörung fuhren Talente hin, nachdem die Verlängerung einiger S-Bahnzüge eingestellt wurde.

(?)
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 28.10.2017, 09:54:28
Wittmannsdorf? :daumenhoch:
Niederösterreich. :daumenhoch:
Bahnstrecke Leobersdorf - Traisen. :daumenhoch:
Elektrifiziert in den 00er- oder frühen 10er-Jahren. :daumenrunter:
Damals, bei einer Streckenstörung fuhren Talente hin, nachdem die Verlängerung einiger S-Bahnzüge eingestellt wurde. :daumenhoch:

(?)
Gratulation zur korrekten Beantwortung der Fragen 1.2 und 6 :D!

Damit wären nur mehr die Fragen 3, 4 und 5 offen!
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Linie 255 am 28.10.2017, 10:56:43
Entweder 2015 oder 2016 wurde die letzte plannmäßige Fahrt mit dem 4020er durchgeführt. Die elektifizierung fand im Jahr 2005 statt.  ?(

Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 28.10.2017, 16:13:02
Entweder 2015 :daumenhoch: oder 2016 :daumenrunter: wurde die letzte plannmäßige Fahrt mit dem 4020er  :daumenhoch: durchgeführt. Die elektifizierung fand im Jahr 2005 :daumenrunter: statt.  ?(

Gratulation Linie 255 :daumenhoch:
Fehlt nur mehr das Jahr der Elektrifizierung!
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Linie 255 am 28.10.2017, 16:48:37
1957 :?:
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: 65A am 28.10.2017, 19:58:12
1957 :?: :daumenhoch:
Damit wäre dieses Rätsel gelöst!

Die Strecke wurde bis zum Bahnhof Wittmannsdorf elektrifiziert, um in Leobersdorf mehr Kapazitäten zu haben!
In Wittmannsdorf wurden die Züge aus St.Pölten Hbf und Gutenstein vereint und gemeinsam elektrisch nach Wien Süd geführt. Diese Züge bestanden meistens aus: je 8 Spanten aus Gutenstein und St.Pölten sowie 2 Spanten aus Wittmannsdorf und als Tfz. eine 1040er und nicht selten waren alle Waggons bis am letzten Platz besetzt(!)
Die Einstellung der Strecke über Steinabrückl 1995 und Führung der Züge über Wr.Neustadt Hbf (mittlerweile muß man dort Umsteigen) ist ja pervers, denn:
Wien Meidling-Gutenstein sind über Steinabrückl 66,6km, über Wiener Neustadt Hbf sind es 77,9km pro Richtung!
20xx wurde der elektrische Güterverkehr mangels Frachtaufkommen aufgegeben
2009 wurde dann der Schnellbahnvehrkehr aufgenommen
Zunächst fuhren diese Mo-Fr in der HVZ, später dann nur mehr ein Zugpaar Mo-Fr in der Früh und immer mit 4020 Solo und ausserdem zeitweise als RSB
Am 11.12.2015 fuhr mit 4020 276 der letzte elektrische Planzug nach Wittmannsdorf, seither ruht der elektische Betrieb dort gänzlich, die Oberleitung ist aber nach wie vor vorhanden und steht unter Spannung

Im letzten Fahrplan bestand dieses Zugpaar aus:
R 29199:
Wien Floridsdorf 04:57
Wien Handelskai 05:00
Wien Traisengasse 05:02
Wien Praterstern 05:05
Wien Mitte 05:09
Wien Rennweg 05:12
Wien Quartier Belvedere 05:15
Wien Hauptbahnhof 05:17
Wien Matzleinsdorfer Platz 05:20
Wien Meidling 05:25
Wien Hetzendorf 05:28
Wien Atzgersdorf 05:31
Wien Liesing 05:37
Mödling 05:42
Gumpoldskirchen 05:46
Baden 05:51
Bad Vöslau 05:55
Leobersdorf 05:59
Wittmannsdorf 06:03

R 29296:
Wittmannsdorf 06:37
Leobersdorf 06:41
Bad Vöslau 06:45
Baden 06:49
Gumpoldskirchen 06:53
Mödling 06:58
Wien Liesing 07:03-07:13 (ab hier mit Doppelgarnitur)
Wien Atzgersdorf 07:16
Wien Hetzendorf 07:19
Wien Meidling 07:23
Wien Matzleinsdorfer Platz 07:26
Wien Hauptbahnhof 07:29
Wien Quartier Belvedere 07:30
Wien Rennweg 07:33
Wien Mitte 07:36
Wien Praterstern 07:40
Wien Traisengasse 07:43
Wien Handelskai 07:45
Wien Floridsdorf 07:48
Titel: Antw:Bahnhofsrätsel
Beitrag von: Hohe Warte am 01.11.2017, 17:02:22
Die Einstellung der Strecke über Steinabrückl 1995 und Führung der Züge über Wr.Neustadt Hbf (mittlerweile muß man dort Umsteigen) ist ja pervers, denn:
Wien Meidling-Gutenstein sind über Steinabrückl 66,6km, über Wiener Neustadt Hbf sind es 77,9km pro Richtung!
Das ist sinnvoller als es wirkt, da durch den Taktknoten Wiener Neustadt ein direkter Anschluss zwischen den Railjet und den Gutensteiner Zügen besteht. Somit gibt es eine schnelle Umsteigeverbindung nach Wien.

Durch den dichten S-Bahnfahrplan zwischen Mödling und Wien hätten zusätzliche Eilzüge zwischen Leobersdorf und Wien im heutigen Fahrplangefüge auch fast keinen Platz mehr.

Die Strecke über Steinabrückl als Umleitungsstrecke zu behalten, wäre zwar vernünftig gewesen, der heutige Fahrplan ist aber dennoch sinnvoll.