U-Bahn Ausbau 2030+

Thema: U-Bahn Ausbau 2030+  (Gelesen 9637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 63A

  • User
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NG 243 M18/NG 273 M18,E1,U11
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #80 am: 23.04.2021, 15:31:07 »
Während man in die Zukunft investiert,wird die Gegenwart von den Wiener Linien ignoriert ->
Ok, ich finde es gut, dass man in die Zukunft investiert, es ist gut für den Klimaschutz,
Bessere Öffis usw., aber wenn wir uns die Gegenwart anschauen, schaut sie katastrophal aus (betrifft die Infrastruktur). Auf allen U-Bahnlinien gibt es im Jahr 2021 Langsamfahrstellen, was eigentlich nicht passieren darf, weil es heute ja "moderne Technik" gibt. Ich würde marode Technik sagen.

Laut Tramwayforum gibt es derzeit auf der U4 (zumindest im westlichen Teil) 6 Langsamfahrstellen zwischen Pilgramgasse und Hütteldorf, wo die Züge mit 5 - 10 Km/h unterwegs sind.1 Fall ist wenn ich mich nicht täusche  schon 1 Jahr alt (dies ist der Abschnitt Meidling Hauptstraße-Schönbrunn). Die Schienen sollten ja 20-30 Jahre aushalten, in der Praxis nicht einmal 4-5 Jahre. Zwischen 2014 und heute hat man so viel gearbeitet, hat aber gar keine Verbesserungen gebracht.

Wie konnte die U4 vor 20 Jahren so meisterhaft fahren und jetzt nicht mehr?
Warum gingen damals die Gleise nicht kaputt?
Nur Geld wollen alle haben, dafür bekommen die Fahrgäste Verspätungen und eine Menge Gleisschäden
« Letzte Änderung: 24.04.2021, 20:15:56 von 24A »

Offline J-C

  • User
  • *
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Desiro ML
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #81 am: 24.04.2021, 15:30:49 »
Sagen wir es mal so, man kann sich damit arrangieren, aber am Ende nehme ich lieber den Umweg, um einen Teil mit den ÖBB zu absolvieren. Steigert einfach mein Wohlbefinden, wenn man in einem komfortablen Zug fährt und Stationen mit etwas mehr Blick auf's Design vorfindet. Man kann von Glück sprechen, dass die Vorortelinie zu den ÖBB gehört. Irgendwer hat mal im Standard-Forum es mit dem Semmering verglichen  😄

Ein Stoffbezug oder irgendeine Polsterung bei den Fahrzeugen wie überall auch wär ein Anfang. Für die Zukunft würde ich mir bei den Stationen einfach ein wenig eigene Identität wünschen, mehr Kreativität. In Hamburg sieht man, wie das aussehen kann.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 370
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #82 am: 25.04.2021, 15:52:16 »
Man kann von Glück sprechen, dass die Vorortelinie zu den ÖBB gehört. Irgendwer hat mal im Standard-Forum es mit dem Semmering verglichen  😄
Ist ja auch tatsächlich eine Gebirgsbahn. 😀
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline Vineyard

  • User
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #83 am: 29.04.2021, 18:46:53 »
@Langsamfahrstellen:

Laut dem Herrn Jahn, dem Betreiber des Tramwayforums von Tramway.at ist das der aktuelle Grund für den Langsamfahrbetrieb:

Zitat
Ich habe jetzt gehört, dass es bei den WiLi ein neues Team von Ingenieuren gibt, die das Netz neu vermessen; anscheinend sind dabei Toleranzabweichungen aufgetreten, die zu den LAs führen. Es betrifft das ganze Netz, und da wo man noch schnell fährt, wurde noch nicht gemessen. Ob die Werte früher zu lax oder jetzt zu  streng sind weiß ich nicht; das Problem ist aber bekannt, es gibt einen Krisenstab, der eine Lösung erarbeiten soll. Es dürfte nicht um tatsächlich "kaputte" Gleise oder Weichen gehen, sondern um Toleranzen, daher sind auch Neulagen wie bei der Pilgrambrücke betroffen.

Aktueller Diskussionsstand:

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=9922.msg390504#msg390504

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 370
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #84 am: 29.04.2021, 19:25:55 »
@Langsamfahrstellen:

Laut dem Herrn Jahn, dem Betreiber des Tramwayforums, ist das aktuell der grund für den Langsamfahrbetrieb:
Ist er tatsächlich der Betreiber des Tramwayforums? Das wäre mir neu. Meines Wissens nach betreibt er eine Website bzgl. Straßenbahnen in Wien (www.tramway.at).
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline Linie 25/26

  • User
  • *
  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1!
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #85 am: 29.04.2021, 19:59:03 »
@Langsamfahrstellen:

Laut dem Herrn Jahn, dem Betreiber des Tramwayforums, ist das aktuell der grund für den Langsamfahrbetrieb:
Ist er tatsächlich der Betreiber des Tramwayforums? Das wäre mir neu. Meines Wissens nach betreibt er eine Website bzgl. Straßenbahnen in Wien (www.tramway.at).
Eben.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 370
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #86 am: 29.04.2021, 21:36:21 »
Tramway.at ist aber nicht tramwaforum.at, auch wenn es auf erstgenannter Seite einen Link dorthn gibt. Und wenn er der Betreiber des Forums ist, warum wird er dann dort nicht im Impressum genannt?  🤔
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline Vineyard

  • User
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #87 am: 29.04.2021, 23:14:42 »
Ok, dann bin ich fälschlicherweise davon ausgegangen, dass die HP und das Forum zusammengehören.

Mein Fehler.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 370
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Antwort #88 am: 30.04.2021, 21:25:42 »
Kann passieren.

Wenn ich mich nicht irre, gehören das TWF und das Straßenbahnjournal irgendwie zusammen, aber ich glaube nicht, dass hinter einem von diesen Harald Jahn steckt.
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.