Beiträge anzeigen - Schienenfreak

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Schienenfreak

Seiten: [1] 2 3 ... 19
1
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 08.04.2021, 21:40:06 »
Was die Seestadt im Endeffekt wirklich braucht sind asap die beiden seit Ewigkeiten geplanten Straßenbahnlinien 25 und 27 (26). Alles Zusätzliche ist mE Ergänzung oder Zwischenlösung.

2
Heißt das dann mit anderen Worten, dass man zwischen Karlsplatz und Schottentor Silberpfeile nur noch bis Mai sehen können wird? Die Bahnsteigtüren später erzwingen ja meines Wissens wegen des Türabstands dann den Einsatz von zumindest V-Wagen.
Ich habe gedacht, es müssen dann X-Wagen sein. Aber wenn die V-Wagen auch kompatibel sind, auch gut.
Ich glaube, so viele X wird es in 2 Jahren noch nicht geben, dass sich das ausgehen würde.
Aber X und V sind je bezüglich der Türanordnung ohnehin gleich.
Meine Überlegung war eher technischer Natur, nicht ob es sich zahlenmäßig ausgeht.
Aber wenn technisch alles kompatibel ist, solls mir recht sein.

3
Heißt das dann mit anderen Worten, dass man zwischen Karlsplatz und Schottentor Silberpfeile nur noch bis Mai sehen können wird? Die Bahnsteigtüren später erzwingen ja meines Wissens wegen des Türabstands dann den Einsatz von zumindest V-Wagen.
Ich habe gedacht, es müssen dann X-Wagen sein. Aber wenn die V-Wagen auch kompatibel sind, auch gut.

4
Und ich fände es auch gut, wenn das bei allen so nachjustiert werden würde. Gefällt mir besser als das ursprüngliche Layout. 👍

5
Es wären jedenfalls beide eine begrüßenswerte Verbesserung!

6
Wir sind und denke ich einige, dass ein Personenverkehr auf der DL-Bahn aktuell Blödsinn ist.
Echt? Ich erhebe Einspruch (siehe meinen vorigen Post in den Thread)  😀

Wie steht es hingegen mit neuen S-Bahn Stationen auf der PD-Linie?

GHS-Gasse ist ja immer wieder im Gespräch, falls es dort mal eine U2 Stationen geben wird. Aber auch eine in der Pfarrgasse  wird des öfteren genannt. (Vor ein paar Jahren in einer AK Studie und zuletzt beim Hrn. Steinbach.)

Erstere macht imo. einigermassen Sinn, bei der Letzteren bin ich mir nicht so sicher.
Dass eine S-Bahn-Station bei der Gutheil-Schoder-Gasse im Gespräch ist, ist mir bisher noch nicht untergekommen, würde aber nicht nein dazu sagen. Was ich aber jedenfalls befürworten würde, wäre ein Ersatz für Inzersdorf Ort. Wo genau die aber sinnvollerweise hinkommen würde, müsste man eruieren.

7
Zukünftiges / Antw:Anpassung 7A/16A/63A
« am: 06.01.2021, 21:07:53 »
Danke für die Erklärung.
Und bei einer Teilung sollte man es dann jedenfalls so machen, dass man eine der aufgezählten Möglichkeiten als neue Endstation für den 16A nimmt, denn reiner neuer Umsteigezwang ist nicht das Gelbe vom Ei

8
Zukünftiges / Antw:Anpassung 7A/16A/63A
« am: 06.01.2021, 20:41:09 »
An sich interessantes Konzept, nur 2 Anmerkungen/Fragen meinerseits dazu:

1. Warum willst du den gerade erst in die Wildgartenallee verlegten 63A partout wieder in die Wundtgasse zurückverlegen und stattdessen den 16A durch die Wildgartenallee fahren lassen? Gibts da einen speziellen Hintergedanken dazu? Ich sehe da keinen Sinn dahinter..

2. Wenn man eine Linie teilt (der Grund hier ist mir klar), sollte man mE zuvor überlegen, ob man nicht eine alternative Endstelle in der Nähe der Teilung finden kann, mit der man in einem Aufwisch auch etwas neues erschließen könnte. Einfach eine Linie zerteilen, schafft nur einen Umsteigezwang für jene, die bisher über den ninmehrigen Teilungspunkt hinausgefahren sind.

9
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 7B
« am: 06.01.2021, 12:31:57 »
Ich nehme an, die Verlängerung passiert beim Betreiberwechsel, oder?


Ich stelle mir die Frage, ob der 7B wirklich für das Areal geeignet ist, da sich die Linie von den Intervallen und Betriebszeiten her hauptsächlich nach Bürozeiten richtet (nur Mo-Fr), die Biotope City aber größtenteils aus Wohnbauten besteht, abgesehen eben vom Wienerberger-Gebäude. Der 65A wäre vielleicht tatsächlich die bessere Wahl. Um keinen zu großen Umweg zu haben, könnte man vielleicht in beiden Richtungen durch die Clemens-Holzmeister-Straße fahren, die derzeitige Haltestelle „Wienerberg City“ würde dann für den 7B alleine bestehen.
DIe Betriebszeiten kann man ja ausweiten.

10
Zitat
Mit dem Argument kann man gleich jedes (neue) Stadtviertel abriegeln... Wie gesagt, Verkehrszeichen würden zu dem Zweck reichen.

Von Gesetzt her, ja, aber wenn sich niemand dran hält muss wohl eine Schranke her.
Also mir fällt da eine "bessere Alternative" ein: (Organ-) Strafverfügung. Wenn man einmal dort deswegen gezahlt hat, wird man sich das merken. 😉

Zitat
Mit dem Argument kann man gleich jedes (neue) Stadtviertel abriegeln... Wie gesagt, Verkehrszeichen würden zu dem Zweck reichen.

Von Gesetzt her, ja, aber wenn sich niemand dran hält muss wohl eine Schranke her.
Schranke schützen halt vor Menschensblödheit
🙄


11
Mit dem Argument kann man gleich jedes (neue) Stadtviertel abriegeln... Wie gesagt, Verkehrszeichen würden zu dem Zweck reichen.

12

Die Schrankenanlage in der Wildgartenallee funktioniert nicht einwandfrei (reagiert extrem spät bzw nur nach Betätigung des Schlüsselschalters)

Das habe ich schon befürchtet als ich mir am Sonntag die Gegebenheiten vor Ort erstmals seit längerem wieder angesehen habe. Für was man da überhaupt eine soche Schrankenanlage istalliert  hat, ist mir ein Rätsel. Wenn man die Wildgartenallee nur für Anrainer und den Bus reservieren will, reichen Verkehrszeichen auch.

13
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 73A
« am: 21.12.2020, 17:49:46 »
Sollte man nicht endlich, wenn man schon die halben Normalbuslienen verscherbelt, zum Ausgleich die paar im Auftrag betriebenen Gelenkbuslinien an sich ziehen...?
Das glaube ich ziemlich sicher nicht, dass man das machen wird. Wenn man sich eine private Linie zurückholt, dann nur weil sie in der Nähe einer Garage liegt und man dafür dann eine andere Linie, die weiter weg ist, abgeben kann - nachdem aber keine der aktuellen Gelenkbuslinien das erfüllt, wird das auch nicht passieren.
Naja, zumindest 68A/B wären in relativer Nähe der Garage RAX...
Ja, da hast du Recht. Glaube aber trotzdem nicht dass das so bald passieren wird. Warum sollte man da auch was ändern?
Zum Ausgleich der Verscherbeleien. Man ist ja auch verpflichtet, den Großteil sebst zu betreiben und die Ausschreibungen nehmen mittlerweile schon Überhand.

14
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 73A
« am: 20.12.2020, 16:11:38 »
Sollte man nicht endlich, wenn man schon die halben Normalbuslienen verscherbelt, zum Ausgleich die paar im Auftrag betriebenen Gelenkbuslinien an sich ziehen...?
Das glaube ich ziemlich sicher nicht, dass man das machen wird. Wenn man sich eine private Linie zurückholt, dann nur weil sie in der Nähe einer Garage liegt und man dafür dann eine andere Linie, die weiter weg ist, abgeben kann - nachdem aber keine der aktuellen Gelenkbuslinien das erfüllt, wird das auch nicht passieren.
Naja, zumindest 68A/B wären in relativer Nähe der Garage RAX...

15
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 20.12.2020, 12:26:30 »
Ja, eh, aber als Absicht kann mans immer anführen, eben mit dem Hinweis, dass es später erst realisiert werden könnte.

16
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 73A
« am: 20.12.2020, 11:47:46 »
Sollte man nicht endlich, wenn man schon die halben Normalbuslienen verscherbelt, zum Ausgleich die paar im Auftrag betriebenen Gelenkbuslinien an sich ziehen...?

17
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 20.12.2020, 11:44:00 »
Ich finds gut, denn den Anschluss an die S45 ist sehr wichtig, der wertet die Linie deutlich auf. Warum man das nicht gleich so geplant hat, ist mir ein Rätsel.

18
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 17.12.2020, 20:47:36 »
Am Hauptbahnhof (Bstg. 1--2) hab ich es aber heute morgen richtig gesehen (es steht REX X und dann die Zugnummer).

19
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 16.12.2020, 22:06:03 »
Auf den Fahrplänen in den Vitrinen sind die neuen Liniennummern schon seit dem ersten Tag drin. Auf den Monitoren wirds hoffentlich auch bald so weit sein.

20
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 15.12.2020, 18:36:41 »


Im Endeffekt gehen mir die diversen Bürgerinitiativen auf die Nerven, die immer mit fadenscheinigen Argumenten gegen auch ein jedes Projekt vorzugehen versuchen. Da ist es viel zu leicht nur wegen irgendwelchen Zieseln, Hamstern oder angeblich seltenen Käfern gegen ein Projekt durchzukommen  😒
Genau, denen gehts meist nicht mal wirklich um die vorgebrachten "Argumente", sondern sie wollen verhindern, dass sich etwas an ihrer gewohnten Umgebung verändert. Dass das aber meist massive Vorteile bringt, wenns fertig ist, ist denen meist egal.

Seiten: [1] 2 3 ... 19