Beiträge anzeigen - Schienenfreak

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Schienenfreak

Seiten: [1] 2 3 ... 19
1
Small Talk / Antw:Die schönsten Bahnhöfe Wiens
« am: 10.06.2021, 22:32:26 »
Bei mir sinds
1. Hauptbahnhof; moderner, zeitgemäßer Bahnhof
2. Aspern Nord, ebenso, nach Fertigstellung der Seestadt Nord wird sich der markante Eingangsbereich sicher gut in den modernen Stadtteil einfügen.
3. Praterstern: die "Pseudo-Bahnhofshalle" hat was.
4. alle anderen bisher modernisierten/in den letzten Jahrzehnten neu errichteten Bahnhöfe und Haltestellen ex aequo.
Auch jene, die jetzt gerade umgebaut werden (z.B. Strebersdorf, Matzleinsdorfer Platz, etc.), sehen auf den Visualierungen schon gut aus, so wirds dann wohl auch sein wenn sie fertig sind.

2
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 03.06.2021, 10:27:08 »
Da geht es um Sicherheit im Eisenbahnbetrieb und beim Thema Eisenbahnrecht sind die Behörden logischerweise extra vorsichtig.
"Übervorsichtig" triffts wohl eher. Der Mensch sollte der Straßenbahn ausweichen, nicht umgekehrt.

3
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 02.06.2021, 22:17:10 »
Einen Ubahn Ersatzverkehr einfach einstellen....
Wenn Du uns sagen kannst wie der Betrieb bei einer (größeren) Demonstration am Ring aufrecht erhalten werden kannst nenn sie bitte!
Lange Zeit sind meines Wissens nach die Straßenbahnen auch bei Demos am Ring gefahren, Ich sehe keinen Grund, warum es jetzt nicht gehen würde, wenn man nur will.

4
Wenn man die U5 bis zur Güpferlingstraße führt, kann man den 43er echt bei der Wattgasse wenden lassen (da zwischen Elterleinplatz und Wattgasse wohl 2 mal Umstieg in U5 möglich) und stattdessen den (geteilen) 2er oder 10er nach Neuwaldegg führen was das auch besser an die U3 anbinden würde. Das wäre die idealste Lösung.
Man muss nicht die Fehler der vergangenen Jahre auch in der Zukunft wiederholen! 🙄
So ist es. DIe Zeiten des sturen Straßenbahnersatzes durch die U-Bahn sollten endgültig vorbei sein.

5
Eine absolut sinnvolle Investition!

6
Den Nachbetrieb an Wochenenden übernimmt der U2Z auch (zumindest wenn der Lockdown wieder weg ist),hab das im Nachnetzplan (gültig ab 27.5) gesehen.
Ist es jetzt schon sicher, dass die Nacht Ubahn wiederkommt?
Früher oder später kommt sie wieder. Und immerhin dauert die U2-Sperre ein paar Jahre.
Richtig, dashalb gehört es auch in den Plan rein. Aber ein Hinweis, dass es nicht ab dem ersten Tag des neuen Fahrplans gilt, wäre halt gut.

7
Zukünftiges / Antw:Schnellbahnausbau in Wien
« am: 08.05.2021, 13:07:49 »
Was die ÖBB mit dem Lobautunnel zu tun haben sollen, ist schon fragwürdig. Und dass in Aspern Nord jetzt noch nichts ist, liegt nur daran, dass der Baufortschritt noch nicht so weit ist, es wird aber bald der Bahnanschluss für ein ziemlich großes Stadtgebiet. Natürlich hätte man eigentlich Hausfeldstraße ausbauen, statt abreißen sollen, schon allein wegen des Straßenbahnanschlusses.

8
Zukünftiges / Antw:Schnellbahnausbau in Wien
« am: 07.05.2021, 20:27:45 »
Lobau ist halt Geschichte, in der bisherigen Lage offenbar nicht mehr sinnvoll geworden. Strandbäder ist eingestellt, da nebenbei die U6 das Areal ja bereits bedient, keine Ahnung, was man mit der Station noch anfangen sollte.
Lobau und Strandbäder sind für mich eigentlich klassische Saisonhalte (in der warmen Jahreszeit), das hätte man eigentlich statt der Auflassung damit machen sollen. In diesem Sinne hätte daher sogar Strandbäder für mich noch eine gewisse Berechtigung, auch wenn es die U6 Neue Donau gibt: Für Fahrgäste (Badegäste), die mit der S-Bahn (vor allem aus dem Süden) anreisen und sich dadurch einen Umstieg oder längeren Fußmarsch von Handelskai aus sparen würden.

Nebenbei, die Station Baumgarten wird etwas konkreter, wo die ÖBB nun im Zuge der Planungen für den Bahnhofsumbau Hütteldorf auch die Planungen zur Haltestelle Baumgarten ausgeschrieben und vergeben haben:

https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:218206-2021:TEXT:EN:HTML&src=0

Die Strecke der S45 soll dabei auch endlich zweigleisig werden.
👍

Den Ausbau der Verbindungsbahn kann man zurzeit vergessen,weil die Bewohner ja das Projekt verhindern,wieso verstehe ich überhaupt nicht.
Keine Sorge, diese hinterwäldlerischen NIMBYs werden da nichts mehr verhindern können, dafür ist das Projekt einfach zu wichtig.

9
Zukünftiges / Antw:Schnellbahnausbau in Wien
« am: 06.05.2021, 22:57:52 »
Also gibt es doch schon ein Datum für den Ausbau der Strecke. Weiss einer ob auch gleichzeitig die neuen vorgesehenen S-Bahn Stationen gebaut werden?
Davon gehe ich jedenfalls aus. Vor allem die Statoion Tullnertalgasse zur Anbindung des Stadteils Wildgarten muss unbedingt realisiert werden.

10
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 04.05.2021, 22:06:45 »
Natürlich ist das Zukunftsmusik. Und das mit der automatischen Ringlinie auf der Sonnenallee war eigentlich nur die erste Idee die mir gekommen ist, als ich den Bus zum ersten Mal ausprobiert habe.

11
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 04.05.2021, 19:02:44 »
Da die Technik noch nicht wirklich so weit ist, dass man sowas als Linie konzessionieren könnte und da extrem viele gesetzliche Grundlagen noch nicht existent sind, kann vorerst wohl maximal weiter getestet werden. Und ganz selbstfahrend gibt es im Straßenverkehr ja nicht, da kein solches System über Kreuzungen fahren kann. Also bei der Sonnenallee kann dann der Operator dauernd selber fahren. Ist dann ja sehr sinnvoll...
Und solang das so kleine Eier sind, wo nur 10 Leute (in Covid-Zeiten ja nur 2 oder so) sitzen können gerade bei dem Deand den man in der Seestadt hätte total absurd. Wenn könnte man den (Rufbus) 89A gegen sowas ersetzen.
Bis die Seestadt soweit ist, dass man die Linie so einsetzen würde können, ist die Technik sicher schon weiter fortgeschritten... und Covid vergessen. Vor Komplettferitigstellung des Stadtteils wird das sowieso nicht umsetzbar sein, wie ich mir das vorstelle.

12
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 03.05.2021, 22:17:09 »
Jedenfalls fände ich es klasse, wenn das Projekt ein Erfolg wäre und man irgendwann eine reguläre Linie daraus machen würde. Ich könnte mir diesen Bus sehr gut als permanente Ringlinie auf der Sonnenallee vorstellen.

13
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 30.04.2021, 21:25:42 »
Kann passieren.

Wenn ich mich nicht irre, gehören das TWF und das Straßenbahnjournal irgendwie zusammen, aber ich glaube nicht, dass hinter einem von diesen Harald Jahn steckt.

14
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 29.04.2021, 21:36:21 »
Tramway.at ist aber nicht tramwaforum.at, auch wenn es auf erstgenannter Seite einen Link dorthn gibt. Und wenn er der Betreiber des Forums ist, warum wird er dann dort nicht im Impressum genannt?  🤔

15
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 29.04.2021, 19:25:55 »
@Langsamfahrstellen:

Laut dem Herrn Jahn, dem Betreiber des Tramwayforums, ist das aktuell der grund für den Langsamfahrbetrieb:
Ist er tatsächlich der Betreiber des Tramwayforums? Das wäre mir neu. Meines Wissens nach betreibt er eine Website bzgl. Straßenbahnen in Wien (www.tramway.at).

16
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 28.04.2021, 19:08:10 »
Auch von mir danke! War jetzt schon länger nicht mehr dort.

17
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 25.04.2021, 15:52:16 »
Man kann von Glück sprechen, dass die Vorortelinie zu den ÖBB gehört. Irgendwer hat mal im Standard-Forum es mit dem Semmering verglichen  😄
Ist ja auch tatsächlich eine Gebirgsbahn. 😀

18
Allgemeines / Antw:ÖV innerhalb der Seestadt
« am: 08.04.2021, 21:40:06 »
Was die Seestadt im Endeffekt wirklich braucht sind asap die beiden seit Ewigkeiten geplanten Straßenbahnlinien 25 und 27 (26). Alles Zusätzliche ist mE Ergänzung oder Zwischenlösung.

19
Heißt das dann mit anderen Worten, dass man zwischen Karlsplatz und Schottentor Silberpfeile nur noch bis Mai sehen können wird? Die Bahnsteigtüren später erzwingen ja meines Wissens wegen des Türabstands dann den Einsatz von zumindest V-Wagen.
Ich habe gedacht, es müssen dann X-Wagen sein. Aber wenn die V-Wagen auch kompatibel sind, auch gut.
Ich glaube, so viele X wird es in 2 Jahren noch nicht geben, dass sich das ausgehen würde.
Aber X und V sind je bezüglich der Türanordnung ohnehin gleich.
Meine Überlegung war eher technischer Natur, nicht ob es sich zahlenmäßig ausgeht.
Aber wenn technisch alles kompatibel ist, solls mir recht sein.

20
Heißt das dann mit anderen Worten, dass man zwischen Karlsplatz und Schottentor Silberpfeile nur noch bis Mai sehen können wird? Die Bahnsteigtüren später erzwingen ja meines Wissens wegen des Türabstands dann den Einsatz von zumindest V-Wagen.
Ich habe gedacht, es müssen dann X-Wagen sein. Aber wenn die V-Wagen auch kompatibel sind, auch gut.

Seiten: [1] 2 3 ... 19