Linienteilung 32A

Thema: Linienteilung 32A  (Gelesen 1538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pat1305

  • User
  • *
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1,E2
Linienteilung 32A
« am: 25.04.2021, 13:12:36 »
Während andere Linien zur besseren Übersicht in zwei verschiedene Linien (71A in 71A+71B oder 76A in 76A+76B) aufgeteilt wurden, gibt es im Wiener Netz mit der Linie 32A nach wie vor eine Linie mit mehreren unterschiedlichen Linienverläufen. Daher würde ich es befürworten, die Linie 32A ebenfalls in 32A und 32B zu teilen.
Dazu mein Vorschlag:
  • 32A: Leopoldau - Haspingerplatz (- Großjedlersdorf) - Ödenburger Straße, Schulzentrum - (Mayerweckstraße) - Bhf. Strebersdorf
  • 32B: Leopoldau - Ödenburger Straße, Schulzentrum - Haspingerplatz - Großjedlersdorf (- Neu Leopoldau)
Der 32B würde die 3 Schulkurse (11:45, 12:45, 13:35) und die Abendfahrten (tgl. ab 20:50) nach Neu Leopoldau übernehmen.

Was meint ihr dazu?

Offline Linie 25/26

  • User
  • *
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1!
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #1 am: 25.04.2021, 13:44:57 »
Ja, die Linie sollte endlich in 32A und 32B gespalten werden  👍

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 502
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #2 am: 25.04.2021, 15:19:22 »
Es wäre besser den 30A einfach immer zu betreiben, und den 32A zwar zu teilen, aber in Großjedlersdorf:
https://oeffivorschlaegewien.yolasite.com/teilung-32a.php
Eine extra Nummer nur für eine, vom Umlauf her mit der eigentlichen Linie verbundenen, nur manchmal fahrende Linie zu erstellen ist ja absolut keine eigentliche Verbesserung, ob da jetzt ein Fahrplan mit Kästchen oder 2 Fahrpläne hängen ist echt ähnlich verwirrend, wenn, dann sollte dieses zugrunde liegende Chaos mal beseitigt werden, dann ist das alles nicht nötig.

Offline Pat1305

  • User
  • *
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1,E2
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #3 am: 25.04.2021, 17:54:06 »
So schafft man allerdings einen Umsteigezwang in Großjedlersdorf

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #4 am: 25.04.2021, 18:05:02 »
Das ist unnötig. Was man diskutieren kann ist die Abendfahrten bis Großjedlersdorf zu führen und den 30A eben auch am Abend. Aber die jetzige Lösung besteht ja genau deswegen weil die Beiden nicht betriebenen Linienäste keinen Bedarf am Abend haben.

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 502
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #5 am: 25.04.2021, 18:49:32 »
Das ist unnötig. Was man diskutieren kann ist die Abendfahrten bis Großjedlersdorf zu führen und den 30A eben auch am Abend. Aber die jetzige Lösung besteht ja genau deswegen weil die Beiden nicht betriebenen Linienäste keinen Bedarf am Abend haben.
Und woher weiß man, dass die Äste keinen Bedarf haben? Und es werden jetzt auch schon genug 32A nach Groß-Jedlersdorf kurzgeführt, ohne das man dann weiterkommen würde. So kann man dann, wenn echt so wenig Bedarf ist (was man es ohne zu testen nicht wissen kann!), auf der B Linie zumindest einen 15-20er Takt fahren und kommt dann auch am Samstag oder Sonntag bis Strebersdorf, was derzeit gar ncht der Fall ist. Der Umsteigezwang ist da wirklich egal, wenn in der HvZ beide Linien im 7,5er o.ä. fahren, und dann am Abend überhaupt was fährt!

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #6 am: 25.04.2021, 20:48:44 »
Ich gehe davon aus dass die WL laufend den Bedarf erheben, wann und wo welche Verbindungen gebraucht werden. Und ich kann mir vorstellen, dass das in den dünn besiedelten Gegenden in Strebersdorf bzw. jenen in Stammersdorf, die den 31er parallel haben, eben nicht so der Fall ist.
Wenn man wirklich teilen würde, wäre es wahrscheinlich eh nicht so schlimm, da sich die Fahrgäste am 32A, welche von Strebersdorf bis Leopoldau durchfahren, wahrscheinlich in Grenzen halten. Dennoch sollte man nicht mutwillig eine Linie in zwei zerreißen.

Offline Pat1305

  • User
  • *
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1,E2
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #7 am: 25.04.2021, 21:33:22 »
Alternativ könnte man den 32A nur auf "seiner" Hauptstrecke Leopoldau - Großjedlersdorf - Bhf. Strebersdorf führen und dafür die Abendkurse Neu Leopoldau - Großjedlersdorf - Leopoldau als 30A.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #8 am: 26.04.2021, 08:04:23 »
Alternativ könnte man den 32A nur auf "seiner" Hauptstrecke Leopoldau - Großjedlersdorf - Bhf. Strebersdorf führen und dafür die Abendkurse Neu Leopoldau - Großjedlersdorf - Leopoldau als 30A.
Das wäre dann aber dasselbe wie jetzt, nur umgekehrt.  😉

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 502
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #9 am: 26.04.2021, 09:30:27 »
Ich gehe davon aus dass die WL laufend den Bedarf erheben, wann und wo welche Verbindungen gebraucht werden. Und ich kann mir vorstellen, dass das in den dünn besiedelten Gegenden in Strebersdorf bzw. jenen in Stammersdorf, die den 31er parallel haben, eben nicht so der Fall ist.
Wenn man wirklich teilen würde, wäre es wahrscheinlich eh nicht so schlimm, da sich die Fahrgäste am 32A, welche von Strebersdorf bis Leopoldau durchfahren, wahrscheinlich in Grenzen halten. Dennoch sollte man nicht mutwillig eine Linie in zwei zerreißen.
Davon auszugehen ist nett, aber nicht wirklich realistisch. Diese Firma führt laut eigener Aussage auch am Sonntag Fahrgastzählungen am 33A durch. Die Erheben gar nix und sind an benötigter Verbesserung 0 interessiert. Und so parallel ist der 31er auch nicht, der 30A würde durchaus auch noch nach 8, oder sogar 10 Uhr Fahrgäste haben. Aber WL muss sparen... Und dünn besiedelt ist entlang des 30A langsam gar nichts mehr. Und wie gesagt, die Linie ist zumeist schon geteilt, hat ja sogar ein paar Fahrten Strebersdorf-Groß-Jedlersdorf und eben enorm viele Leopoldau Groß-Jedlersdorf. Mit der Überlappung wo man teils nur über die Straße geht und schon im Bus weiter sitzt, den man dann aber eben auch länger in besseren Takt als "gar nicht" fahren könnte, ohne den anderen Ast zu behindern wäre eine enorme Verbesserung, die bald kommen muss. Aber wie ich die WL kenne ändern/verstärken sie erst 30 Jahre zu spät...

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 883
    • Profil anzeigen
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #10 am: 26.04.2021, 09:48:19 »
Eine neue Sendung wünsch-Dir-was hat wieder begonnen... Zum Glück wissen die Wiener Linien selbst sich zu helfen und müssen nicht hier auf das Forum hoffen passende Inputs zu bekommen.

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 502
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #11 am: 26.04.2021, 11:04:21 »
Genau, den Willen der Anrainer, Bürger, Politiker gekonnt ignorieren. Sie wissen sich zu helfen, aber leider extrem Destruktiv. Diese Gebiete werden immer mehr verbaut, aber am Netz dieses Bereiches hat sich in den letzten 50 Jahren nix verändert. Glaubst echt, dass die Strebersdorfer am Samstag Nachmittag und Sonntag nur mit der Bim oder S-Bahn nach Floridsdorf fahren müssen? Und auch der teils 30er Takt unter der Woche ist ja eine Beleidigung jeder Logik. Aber lieber regelmäßig auf der anderen Seite der Donau teures E-Spielzeug testen oder kaufen, und dann vom Rechnungshof gerügt werden, statt mal nachhaltig den extrem vernachlässigten ÖV im immer stärker verbauten Norden anpassen. Aber ja, halt brav auf Firmenlinie bleiben und diese Dogmen wiederkäuen...
Und eigentlich müssten die WL auf das Wünsch-dir-was der Bevölkerung (ihrer Subventionszahler) eingehen. Da liegt der Verein sehr im Argen.

PS: Mir reicht es nun langsam mit den Ausreden mit denen die WL immer daherkommen, wenn eine Verbesserung gefordert wird. Selbst wenn eine BV etwas fordert kommen, selbst wenn die Maßnahme Geld SPAREN würde "wir müssen wirtschaftlich arbeiten". Ha, was ihr macht sagte der RH 3 Jahre hintereinander... Oder bei einer teils 7,5 M breiten Straße: "Die Straße muss mind. 6,5 M breit sein, damit da ein Bus fahren kann"... Oder eben, dass an einem Tag ohne Betrieb FG-Zählungen durchgeführt wurden... Ja, ich und einige ander lassen uns seit 6 Jahren von der Firma belügen. Nachweislich. Irgendwo ist eine rote Linie und die Hardcore Mitarbeiter und Fans haben den Schuss noch nicht gehört!

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 883
    • Profil anzeigen
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #12 am: 26.04.2021, 12:30:06 »
Sie haben sich zig Jahre nix gschissn, wenn du mit der Sbahn bei der Siemensstrasse angekommen bist, du oben warst und weg der 30A, hier wird sich auch künftig nix ändern

Offline Linie 25/26

  • User
  • *
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1!
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #13 am: 26.04.2021, 17:44:31 »
Sie haben sich zig Jahre nix gschissn, wenn du mit der Sbahn bei der Siemensstrasse angekommen bist, du oben warst und weg der 30A, hier wird sich auch künftig nix ändern
🙄

Offline oblivion

  • User
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #14 am: 28.04.2021, 13:26:04 »
Eine Linienteilung in Großjedlersdorf hat aber auch keinerlei betriebliche Vorteile. Erstens geht sich Bhf.Strebersdorf-Großjedlersdorf (Schleifenfahrt wie auch immer) - Bhf. Strebersdorf in 30 Minuten nicht aus. D.h. für einen auch nicht attraktiven 15 Minuten Takt brauchst dann drei Umläufe. Für den Teil Groje-Leopoldau braucht man bei dem 15 Minuten Intervall am Samstag/Sonntag auch 3 Umläufe - das ergibt 6 Umläufe. Tatsächlich benötigt man für die Gesamtstrecke bei einem durchgängigen 15 Minuten Intervall aber nur 5 Busse, da die Stehzeiten anderst aufgeteilt werden können.

Wenn man die Linie teilt, bräuchte man erstrecht wieder durchgängige Schülerkurse Leopoldau - Strebersdorf, da in der Praxis etliche Schüler Teile der Strecken überlappend benützen (müssen) - immerhin befinden sich an der Strecke 8(!) Schulen verschiedenster Altersgruppen, die sehrwohl im gesamten Bezirk einen nicht zu verachtenden Schülerverkehr erzeugen und dahingehend besteht auch mal das ‘Hauptgeschäft’ des 32A.

Das Fahrgastaufkommen des 30A im Stammersdorfer Teil ist bei den heutigen Betriebszeiten schon mehr als fragwürdig. Den dann noch bis Mitternacht zu betreiben wäre mehr als vergebene Liebesmühe. Da fangts an ganz anderen Stellen im Bezirk an zu zwicken.

Keine Sorge ich bin auch dafür, dass der 32A im Strebersdorfer Teil massiv ausgebaut gehört - aber bitte nicht mit einer unnötigen Linienteilung, die niemanden was bringt.

Dringender Handlungsbedarf besteht meiner Meinung am 28A neu - seit dem umlegen der Strecke im Bereich Siemensstraße/Leopoldauer Straße ist es das Fahrgastaufkommen so dermaßen gestiegen, das beim derzeitigen 15 Minuten Intervall die Solobusse nicht mehr ausreichen. Der kommt in Richtung Floridsdorf in der Früh von der Haltestelle Ferdinand-Platzer-Gasse schon kaum
mehr weg und lässt spätestens wenn der 29A auch voll ist ab Töllergasse die ersten Leute stehen. Und es wird nachwievor gebaut… Also die Entlastungsfunktion auf der Leopoldauer Straße ist durch den 28A im momentanen Betriebszustand nicht mehr gegeben.

Offline neo32

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #15 am: 06.07.2021, 17:20:35 »
Ich finde die Streckenführung des 32A wie sie im Moment ist ok.
Verbessern würde ich das Angebot nach Strebersdorf:
Und zwar MO-FR Vormittag statt 30min ein 15min Intervall.
Betrieb auch an SA, SO und Feiertagen bis ca.20Uhr im 30min Intervall bis Strebersdorf.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 883
    • Profil anzeigen
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #16 am: 06.07.2021, 19:14:28 »
Eigentlich könnte man die momentane Baustellen bedingte Umleitung der Linie 31A im Bereich Ruthnergasse beibehalten. Der 32A gehört schon längst länger nach Strebersdorf geführt.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 391
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:Linienteilung 32A
« Antwort #17 am: 06.07.2021, 20:03:12 »
Ich bin Linienteilungen gegenüber per se sehr skeptisch eingestellt. Sie schaffen primär meist nur unötige Umsteigezwänge. Da müssten schon äußerst gewichtige zusätzliche Gründe vorliegen, dass man eine Teilung rechtfertigen kann.
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.