nv-wien.at Forum

Nahverkehr Wien => Galerie => Thema gestartet von: BusfotosAustria am 31.12.2017, 15:18:54

Titel: Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 31.12.2017, 15:18:54
Vielleicht kann man in diesem Thread die Fotos rund um die diversen Betreiberwechsel rund um Neujahr zusammenfassen.

Angefangen von mir ein paar Fotos von den Gschwindl Bussen auf den Linien 92A bzw. 92B:
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]

 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]

Heute am letzten Tag waren (wie User 65A schon bei Ausläufe gepostet hat) auf der Linie 92A nur €6 Busse unterwegs.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 01.01.2018, 07:43:42
8017, 8052 und 8091 fahren heute am 92A:
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 01.01.2018, 08:28:36
Mittlerweile hat auch der 92B seine Betriebsaufnahme unter dem neuen Betreiber hinter sich.
Hier ein Foto vom Gesamtauslauf:

Die ersten Fahrten der jeweiligen Busse:
8004/92B Kaisermühlen VIC 08:08-> Ölhafen
8017/92A Donaustadtbrücke U 05:18-> Kaisermühlen VIC U
8052/92A Aspern, Zachgasse 04:46-> Kaisermühlen VIC U
8075/92B Donaustadtbrücke U 08:22-> Kaisermühlen VIC U
8091/92A Donaustadtbrücke U 04:45-> Kaisermühlen VIC U
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 01.01.2018, 09:08:07
Somit fährt wieder nach 15 Jahren ein WL-Bus linienmäßig durch die Schüttaustraße und endet wie damals in Kaisermühlen.

Ist eigentlich schon bekannt, wie der Linienwechsel von 92A auf 92B und umgekehrt funktioniert oder haben die WL dies sich nicht getraut.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 01.01.2018, 09:48:46
Somit fährt wieder nach 15 Jahren ein WL-Bus linienmäßig durch die Schüttaustraße und endet wie damals in Kaisermühlen.

Ist eigentlich schon bekannt, wie der Linienwechsel von 92A auf 92B und umgekehrt funktioniert oder haben die WL dies sich nicht getraut.
Die Busse vom 92A fahren nur am 92A, jene vom 92B nur am 92B!

Weiter geht's mit Impressionen von 71A und 71B:
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 01.01.2018, 11:18:06
Beinahe hätte ich den 47B unterschlagen ;)
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 01.01.2018, 12:16:14
Bezüglich 92A/B haben sich die WL wieder als feige Hunde dargestellt, weiß nicht jedes Unternehmen schafft es einen Linienwechsel mit den Bussen nur die WL sind unfähig dazu dies praktisch umzusetzen.

Beim Personalwechsel 92B nehme ich an, da wird die Donaustadtbrücke vorgezogen, gibt es hier eigentlich Aufenthaltsräume? 92A findet nehme ich an, direkt in Kaisermühlen statt?

Irgendwie ist es mir entfallen, ob mit dem nicht stattfindenden Linienwechsel mehr Busse im Auslauf sind als Gschwindl benötigt hat.

Nehme mal an, dass der 47B mit anderen WL-Linien in Hütteldorf zusammenhängt?

Interessant finde ich auch den 71/B die "A"-Linie schildert Schwechat Bahnhof und die "B"-Linie Bahnhof Kaiserebersdorf, schon seltsam, hätte gleich bei beiden Linien Bahnhof Schwechat bzw. Bahnhof Kaiserebersdorf geschildert. Welcher Regionalzug bzw. Züge halten denn am Bahnhof Schwechat
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 8273 am 01.01.2018, 12:17:41
Interessant ist auch, dass die 92A/B-Busse kurz vor der Endstation Kaisermühlen von Kaisermühlen U auf Kaisermühlen, Vic U umschildern.  :D
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 01.01.2018, 12:22:44
Interessant ist auch, dass die 92A/B-Busse kurz vor der Endstation Kaisermühlen von Kaisermühlen U auf Kaisermühlen, Vic U umschildern.  :D

Richtig wäre aber wie einst bei Gschwindl
Kaisermühlen VIC U
VIC  in der zweiten Zeile und am Rand "U"
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 01.01.2018, 15:44:05
Ist es nicht so, dass am Wochenende die Busse vom 92A in den 92B übergehen, dafür umgekehrt der 92B Mo-Fr einen eigenen Umlauf hat? Somit könnten werktags, also ab morgen, ein Normalbus am 92B eingesetzt werden.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 8273 am 01.01.2018, 20:26:04
Ist es nicht so, dass am Wochenende die Busse vom 92A in den 92B übergehen, dafür umgekehrt der 92B Mo-Fr einen eigenen Umlauf hat? Somit könnten werktags, also ab morgen, ein Normalbus am 92B eingesetzt werden.
Zumindest am vergangenen Samstag gab es keinen Linienwechsel, am Sonntag laut einigen Beiträgen hier auch nicht.


Von mir gibt's einen kleinen Beitrag zum Blaguss-94A (Bild entstand heute Vormittag in Stadlau):
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Gleisdreieck am 01.01.2018, 20:31:55
Super, gut lesbare Anzeige beim 94A. Nicht so ein Murks wie beim 5B.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: strb am 01.01.2018, 21:54:51
Bezüglich 92A/B haben sich die WL wieder als feige Hunde dargestellt, weiß nicht jedes Unternehmen schafft es einen Linienwechsel mit den Bussen nur die WL sind unfähig dazu dies praktisch umzusetzen.

Beim Personalwechsel 92B nehme ich an, da wird die Donaustadtbrücke vorgezogen, gibt es hier eigentlich Aufenthaltsräume? 92A findet nehme ich an, direkt in Kaisermühlen statt?

Irgendwie ist es mir entfallen, ob mit dem nicht stattfindenden Linienwechsel mehr Busse im Auslauf sind als Gschwindl benötigt hat.
Es gab auch bei Gschwindl keinen Linienwechsel...und es sind auch nicht mehr Busse im Auslauf. Kein Grund zur Aufregung also.

Auch wenn mancherorts sehr turbulent über die Rückkehr der WL diskutiert wird, muss ich sagen, dass zumindest die heute Nachmittag diensthabenden Lenker wie von den WL gewohnt sehr professionell agiert haben und nicht, wie letzte Woche das Gschwindl-Personal, welches zu 90% entweder unfreundliche Gesten machte, während der Fahrt mit dem Handy Fotos machte oder sogar ausstieg und Fotografen sowohl verbal als auch körperlich anging  :rolleyes:
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 01.01.2018, 22:09:51
Es gab auch bei Gschwindl keinen Linienwechsel...und es sind auch nicht mehr Busse im Auslauf. Kein Grund zur Aufregung also.

Da irrst du dich, den gab es in der Tat wirklich, jedoch nur am Wochenende, Wochentags war es ein eigener Umlauf, da hier bekanntlich ein 12Meter Bus zum Einsatz kam.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 01.01.2018, 22:11:46
Super, gut lesbare Anzeige beim 94A. Nicht so ein Murks wie beim 5B.

Hängt vielleicht damit zusammen, dass Kagran kein Bahnhof ist, Heiligenstadt jedoch schon. Aber man hätte als Vorgabe "Bahnhof Stadlau" nehmen können, wie es dann wohl ausgesehen hätte?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 01.01.2018, 22:14:37
Auch von mir gibt es Fotobeträge zu den Linien - beginnend mit dem 94A. Hier kamen großteils Busse vom 5B zum Einsatz, da noch nicht alle Neufahrzeuge einsatzbereit waren. Einige 908xx werden erst mit Erstzulassungsdatum 2018 angemeldet und stehen daher wohl erst im Lauf der ersten Woche zur Verfügung.
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]

Weitere Linien folgen in Kürze
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Gleisdreieck am 01.01.2018, 22:16:09
Man hätte auch das "Bahnhof Heiligenstadt" schöner schreiben können. So kann man das Wort Bahnhof gar nicht lesen, es sieht aus als wäre da ein Fehler auf der Anzeige sein (Pixelsalat).
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Alex am 01.01.2018, 22:26:16
Man hätte auch das "Bahnhof Heiligenstadt" schöner schreiben können. So kann man das Wort Bahnhof gar nicht lesen, es sieht aus als wäre da ein Fehler auf der Anzeige sein (Pixelsalat).

So sind die Geschmäcker verschieden.
Ich finde die neue Zielanzeige für Heiligenstadt am 5B die bislang gelungenste und schönste Variante, den (meiner Meinung nach entbehrlichen) Bahnhofs-Zusatz am Zielschild unterzubringen.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 01.01.2018, 22:29:45
Das mag daran liegen, dass du den Begriff Bahnhof am liebsten nicht an der Zielanzeige lesen willst. Wenn man es von der sachlichen Seite sieht, ist die Anzeige ein Desaster, da man von weiter weg die obere Zeile kaum bis gar nicht lesen kann. Allerdings irgendwem bei Blaguss wird diese Variante gefallen, sonst wär sie nicht am Bus ;)
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 02.01.2018, 00:50:48
Allerdings irgendwem bei Blaguss wird diese Variante gefallen, sonst wär sie nicht am Bus ;)

Oder einfacher gesagt, Vurschrift is Vurschrift, egal ob man es lesen kann oder nicht, Adler Pfui wieder an die WL die, dies so wollen.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 02.01.2018, 05:42:48
Hier der erste Linienbus seit vielen Jahren bei Zentralfriedhof 9.Tor:

A propos: Weiß jemand vielleicht, wie lange es die Linie Wien Simmering S-> Zentralfriedhof 9.Tor->? gab, wann diese eingestellt wurde und wo die stadtauswärtige Endstation dieser Linie war?
Anm.: Gegeben hat es diese Linie definitiv, denn ich fuhr zwecks Besuches des Familiengrabes mehrmals von Simmering bis Zentralfriedhof 9.Tor damit. Leider ist das Einzige was ich weis, dass es Hochflurbusse und keine Busse der Wiener Verkehrsbetriebe waren sowie daß sich die Station Zentralfriedhof 9.Tor ganz bei der Friedhofsmauer befand.
Wenn mir hierzu jemand mehr sagen kann wäre ich sehr dankbar!!
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 02.01.2018, 06:50:57
Heute fährt 8193 am 92B :D
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Gleisdreieck am 02.01.2018, 06:57:53
Blaguss stellt tatsächlich die 94A Busse beim Donauturm Parkplatz ab. Obwohl Parken auf öffentlichen Grund laut Ausschreibungsrichtlinien nicht erlaubt ist.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 02.01.2018, 09:51:14
Blaguss stellt tatsächlich die 94A Busse beim Donauturm Parkplatz ab. Obwohl Parken auf öffentlichen Grund laut Ausschreibungsrichtlinien nicht erlaubt ist.

Wenn das ausdrücklich in den Ausschreibungsunterlagen steht, dann wirds wohl eine Pönale geben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 02.01.2018, 09:57:30
Ist es nicht so, dass am Wochenende die Busse vom 92A in den 92B übergehen, dafür umgekehrt der 92B Mo-Fr einen eigenen Umlauf hat? Somit könnten werktags, also ab morgen, ein Normalbus am 92B eingesetzt werden.
Zumindest am vergangenen Samstag gab es keinen Linienwechsel, am Sonntag laut einigen Beiträgen hier auch nicht.

Bezüglich Linienwechsel 92A/B ist es in der Tat so, dass am Samstag der 92B offiziell als 92A um 06:55 in Kaisermühlen eingeschoben wird, dann einige Runden Kaisermühlen-Donaustadtbrücke dreht und erst um 08:10 ab Kaisermühlen als 92B unterwegs ist und zwar bis zur Einziehfahrt um 18:10 ab Kaisermühlen zur Donaustadtbrücke. Der zweite 92B-Kurs wird um 08:24 bei der Donaustadtbrücke eingeschoben und pendelt nach Betriebsschluss um 18:40 als 92A bis 20:03 zwischen Kaisermühlen und Donaustadtbrücke. Daher auch der 92B-Gelenkbuseinsatz an Wochenenden, jedoch Solobusse werktags.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Schienenfreak am 02.01.2018, 10:07:37
Heute fährt 8193 am 92B :D
Na, bitte, geht doch! :daumenhoch:
Somit werden auch auf einer temporär selbst betriebenen Buslinie die neuesten Busse eingesetzt und damals beim 68A/B nur mangels Verfügbarkeit nicht. ;)
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 8273 am 02.01.2018, 10:14:49
Bezüglich Linienwechsel 92A/B ist es in der Tat so, dass am Samstag der 92B offiziell als 92A um 06:55 in Kaisermühlen eingeschoben wird, dann einige Runden Kaisermühlen-Donaustadtbrücke dreht und erst um 08:10 ab Kaisermühlen als 92B unterwegs ist und zwar bis zur Einziehfahrt um 18:10 ab Kaisermühlen zur Donaustadtbrücke. Der zweite 92B-Kurs wird um 08:24 bei der Donaustadtbrücke eingeschoben und pendelt nach Betriebsschluss um 18:40 als 92A bis 20:03 zwischen Kaisermühlen und Donaustadtbrücke. Daher auch der 92B-Gelenkbuseinsatz an Wochenenden, jedoch Solobusse werktags.
Okay, das wusste ich nicht; ich dachte es ging um einen ständigen Linienwechsel untertags.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 02.01.2018, 11:46:18
Bezüglich Linienwechsel 92A/B ist es in der Tat so, dass am Samstag der 92B offiziell als 92A um 06:55 in Kaisermühlen eingeschoben wird, dann einige Runden Kaisermühlen-Donaustadtbrücke dreht und erst um 08:10 ab Kaisermühlen als 92B unterwegs ist und zwar bis zur Einziehfahrt um 18:10 ab Kaisermühlen zur Donaustadtbrücke. Der zweite 92B-Kurs wird um 08:24 bei der Donaustadtbrücke eingeschoben und pendelt nach Betriebsschluss um 18:40 als 92A bis 20:03 zwischen Kaisermühlen und Donaustadtbrücke. Daher auch der 92B-Gelenkbuseinsatz an Wochenenden, jedoch Solobusse werktags.
Okay, das wusste ich nicht; ich dachte es ging um einen ständigen Linienwechsel untertags.

Kein Problem! Nein, es war so gemeint, dass die Busse halt nicht durchgehen von Früh bis Spät als 92B unterwegs sind.
Bezüglich Wageneinsatz war ich auch überrascht, dass ein neuer Citaro eingesetzt wird. Kann aber auch sein, dass (bei Wagenmangel) ab und zu ein T3 eingesetzt wird.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 02.01.2018, 13:33:03
Anbei 2 Fotos um zu zeigen, dass es bei der Kaisermühlen-Anzeige offenbar derzeit, je nach Bus auf beide Arten geht (mit und ohne VIC).

Fotos bei Donaustadtbrücke, aufgenommen von U-Bahn p (https://forum.nv-wien.at/index.php?action=profile;u=5020), von mir leicht bearbeitet (Unkenntlichkeit von Personen im Bild, Zuschnitt auf's Wesentliche)

Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 02.01.2018, 17:15:48
Mit der Abfahrt Donaustadtbrücke U ab 15:51 kam wegen dem defekten IBIS-Gerät von 8193 (es kannte die Linien 92A und 92B nicht mehr) 8207 als Tauschbus zum Einsatz!
Anbei Fotos mit ihm in den Haltestellen Donaustadtbrücke, Ölhafen und Zentraltanklager:
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Hohe Warte am 02.01.2018, 17:26:10
Hier der erste Linienbus seit vielen Jahren bei Zentralfriedhof 9.Tor:

A propos: Weiß jemand vielleicht, wie lange es die Linie Wien Simmering S-> Zentralfriedhof 9.Tor->? gab, wann diese eingestellt wurde und wo die stadtauswärtige Endstation dieser Linie war?
Anm.: Gegeben hat es diese Linie definitiv, denn ich fuhr zwecks Besuches des Familiengrabes mehrmals von Simmering bis Zentralfriedhof 9.Tor damit. Leider ist das Einzige was ich weis, dass es Hochflurbusse und keine Busse der Wiener Verkehrsbetriebe waren sowie daß sich die Station Zentralfriedhof 9.Tor ganz bei der Friedhofsmauer befand.
Wenn mir hierzu jemand mehr sagen kann wäre ich sehr dankbar!!
Buslinienverkehr gab es dort früher nicht.

Allerdings, und dazu passen deine Erinnerungen, fuhr dort eineinhalb Jahre lang von 1. Juli 2001 bis 14. Dezember 2002 der Schienenersatzverkehr der S-Bahn S7 auf der Strecke Simmering U3 - Bahnhalt Zentralfriedhof - Bahnhalt Zentralfriedhof-Kledering (beim 9. Tor!) - Bahnhalt Klein Schwechat - Bahnhalt Groß Schwechat - Bahnhalt Mannswörth - Bahnhalt Flughafen Wien-Schwechat.

Es fuhren dort Hochflurbusse von BahnBus.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Alex am 02.01.2018, 17:51:51
(mit und ohne VIC).

Nein, "Vic" steht da und das ist genau so falsch wie das vIC, das teilweise in den V-Zügen angezeigt wird (in denen mit den orangenen Anzeigen). Wenn das ein Privater veranstalten würde, dann wäre er schon pönalisiert oder zumindest verwarnt.
Es ist bei den WiLi Fahrzeugen anscheinend ein Problem, wenn ein Wort nicht den Aufbau "1. Buchstabe groß, Rest klein geschrieben" hat.
War bei der Sonderfahrt zu meiner Hochzeit auch das selbe, man kann am ULF jeden beliebigen Text auf die Anzeige bringen, so lange man die Anzahl an Zeichen einhält und in Kauf nimmt, dass jedes Wort mit einem Großbuchstaben beginnt und klein weitergeschrieben wird.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 02.01.2018, 23:08:58
Interessant wann manche User hier schlafen, tun sie das überhaupt? :)

Glaube nicht das Blaguss die Vorgaben nur 1:1 bei den Zielen umgesetzt hat, kenne die Person dort dahinter und weiß dass dort viel auch aus Eigeninitiative gemacht wird. Ist ja auch gut so.

Hier ein paar weitere Bilder vom ersten Betriebstag - diesmal sind wir am 47B zu Gast:
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 03.01.2018, 02:16:31
Ich plädiere immer und immer wieder für eine einheitliche Regelung wo auch die Zielschilder überall zumindest zu 95% ident aussehen. Würde auch die restlichen 5% jenen zur Verfügung lassen; welche ein wenig kreativer sein wollen; aber eine Art roter Faden soll/muss es einfach geben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 03.01.2018, 17:28:36
aber eine Art roter Faden soll/muss es einfach geben.
Nicht mal die Wiener Linien selbst schaffen es, dass die Zielschilder bei den Bussen verschiedenen Baujahrs gleich aussehen. Viel wichtiger wäre es im Sinne der Einheitlichkeit, wenn endlich auch die Ansagen den Subunternehmen zur Verfügung gestellt würden und hier nicht jeder seine eigene Suppe kochen müsste.

Zu guter Letzt bin ich euch noch die Fotos der Linien 71A/B schuldig, die seit Jahresbeginn vom ÖBB-Postbus betrieben werden:
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
 [ Invalid Attachment ]
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: strb am 04.01.2018, 22:16:49
Nicht mal die Wiener Linien selbst schaffen es, dass die Zielschilder bei den Bussen verschiedenen Baujahrs gleich aussehen.
Naja, bis auf die unterschiedlichen Fonts wüsste ich jetzt nicht, wo es Unterschiede gibt?
Aber ihr habt trotzdem Recht, die Zielschilder gehören genauso wie die Ansagen und Innenanzeigen vereinheitlicht.
Sowas wie bei Blaguss wo die Anzeige mit lauter Buchstabensalat von abgekürzten Umsteigemöglichkeiten zugemüllt ist oder Gschwindl wo das Fahrziel bestenfalls falsch und nur in der Anfangshaltestelle angezeigt wird, gehören abgestellt.

Postbus und DR bakommen es schon gut hin, sowohl mit Ansagen als auch Anzeigen und Displays, aber den andern müsste einmal nachgeholfen werden.
Auch so Sachen wie das (S) (U) klein, übereinander und am rechten Rand der Anzeige gehen meiner Meinung nach überhaupt nicht. Und das Regionalzug-Logo auf den Postbussen schaut schön aus - wär aber das erste Mal dass das die WL so gewollt hätten?  ?(
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Linie 255 am 04.01.2018, 23:49:58
Zitat
....wär aber das erste Mal dass das die WL so gewollt hätten?  🤔

Entweder hat es die WL übersehen oder die tolerieren es, warum auch immer.

Zitat
Aber ihr habt trotzdem Recht, die Zielschilder gehören genauso wie die Ansagen und Innenanzeigen vereinheitlicht.

Vielleicht kommt dass noch, aktuell bin ich wirklich froh, dass dies, für jedes Subunternehmen verpflichtet wurde.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: VT 5081 am 05.01.2018, 12:19:02
Zitat
....wär aber das erste Mal dass das [Regionalzug-Logo; Anm.] die WL so gewollt hätten?  🤔
Entweder hat es die WL übersehen oder die tolerieren es, warum auch immer.
Wahrscheinlich letzteres - auf diversen Haltestellenaushängen kommt's ja schließlich auch vor!

Beste Grüße
VT
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 06.01.2018, 08:21:29
Außerdem ist es nicht das erste Mal, dass es dieses Logo auf einem Zielschild gibt. Das gibt es schon seit einiger Zeit auch auf einer weiteren Linie vom PB im Auftrag der WL.

@strb: es geht hier aber auch um die Fonts (der Rest kann kaum unterschiedlich sein, denn die Zieldaten werden über das IBIS quasi automatisch gezogen und stellen den Text in der größtmöglichen Variante dar. Es wird dort einfach nur sehr wenig händisch eingegriffen. Daraus resultieren dann Zielschilder wie aktuell am 27 (wo man Hermann-Gebauer-Straße fast am Zielschild suchen muss weil es so klein dargestellt ist). Die Variante mit (S) und (U) untereinander ist eine platzsparende Variante und kommt nur dann zum Einsatz, wenn es sich wegen dem eigentlichen Zielort nicht anders ausgeht. Ich finde es besser so, als wenn es vorher unschöne Abkürzungen gibt, nur damit (S) und (U) nebeneinander Platz haben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Alex am 12.01.2018, 15:45:15
Am 92A dürfte sich die Zuverlässigkeit der Linie nach der Übernahme durch die WiLi deutlich verschlechtert haben.
Meine Frau hat mir gestern erzählt, dass sie zunächst ewig warten musste (20 Minuten) und dann gleich 4 Busse im Konvoi gekommen sind. In diesem Zuge haben sich einige Fahrgäste in der Haltestelle eben darüber unterhalten, dass das seit Anfang des Jahres normal wäre.

BTW: Warum sind eigentlich dieser und auch der Thread über die 2er aus KAG und FLOR im Galerie-Forum?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: VT 5081 am 12.01.2018, 16:30:52
BTW: Warum sind eigentlich dieser und auch der Thread über die 2er aus KAG und FLOR im Galerie-Forum?
Den 2er-Thread hab' ich wegen der beigepackten Bilder in die Galerie gesetzt. :-) (Die Chronik oder das "allgemeine" Board hätten aber sicher auch ganz gut gepaßt...)

Beste Grüße
VT
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 17.01.2018, 20:07:24
Am 92A dürfte sich die Zuverlässigkeit der Linie nach der Übernahme durch die WiLi deutlich verschlechtert haben.
Meine Frau hat mir gestern erzählt, dass sie zunächst ewig warten musste (20 Minuten) und dann gleich 4 Busse im Konvoi gekommen sind. In diesem Zuge haben sich einige Fahrgäste in der Haltestelle eben darüber unterhalten, dass das seit Anfang des Jahres normal wäre.

BTW: Warum sind eigentlich dieser und auch der Thread über die 2er aus KAG und FLOR im Galerie-Forum?

Das Problem am 92A kann ich heute auch bestätigen, konnte aber auch den Grund dafür ausfindig machen. Das Problem ist die extrem lange Nachmittags-Einschubfahrt von der Garage LPD zum Siegesplatz. Planmäßig sind dafür 26Min vorgesehen, in Wahrheit (zumindest heute, an einem Tag mit durchschnittlichem Verkehr) betrug die Fahrzeit 37(!)Min. Grund ist der tägliche Stau in der Hirschstettner Straße. Somit kam der Einschub gleich 10Min verspätet in Aspern an, der planmäßige Folgebus fuhr nur 2Min später ab, somit fuhr man von Anfang an fast hintereinander, und spätestens ab der Donaustadtbrücke, wo noch der Pendelbus nach Kaisermühlen dazukommt, fuhr man dann im 3er-Konvoi.

Problem dabei ist, dass 10Min Verspätung am 92A fast nicht aufzuholen sind, da es bei der Donaustadtbrücke 0 Stehzeit gibt, in Aspern 3Min, und in Kaisermühlen 5Min. Und da es diese mühsame Einschubfahrt täglich gibt, und sie auch fast immer verspätet ist, erklärt das die Lücken im Intervall und die Konvoifahrten.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 17.01.2018, 20:10:17
Und welchen Grund hat es, dass die WL nicht einen Bus mehr einsetzen (bzw. auch früher aus der Garage ausgefahren wird)?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 17.01.2018, 20:24:40
Und welchen Grund hat es, dass die WL nicht einen Bus mehr einsetzen (bzw. auch früher aus der Garage ausgefahren wird)?
Das sind reine Sparmaßnahmen.
Konkret: Sparen von Fahrzeugen, Personal, Effektivboni, etc...
Man könnte in so einem Fall (3 Busse innerhalb kürzester Zeit hintereinander) den Einschub bis Donaustadtbrücke U kurzführen und pünktlich nach Aspern schicken (vor allem da der Folgekurs eh gleich kommt)
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Gleisdreieck am 17.01.2018, 20:28:32
Oder die Busse in Kaisermühlen abstellen wie Dr. Richard und Gschwindl es auch gemacht haben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 17.01.2018, 21:53:19
Ja mich wundert es auch, dass die Busse nicht abgestellt werden. Den Kaisermühlen-Einzieher könnte man eben dort abstellen, den Asperner Einzieher in Stadlau beim 84A. Das würde enorm Zeit, und auch Kosten für die Leerfahrten, sparen. Wird aber offenbar beides nicht angewandt.

Einen zusätzlichen Bus könnte man natürlich auch einsetzen, aber das wäre wieder - wie schon von 65A erwähnt - mit Mehrkosten verbunden, die man - vor allem bei einer Übergangslinie - vermeiden will. Die Fahrzeit von der Garage zum Anfangspunkt ist wohl mit Google Maps berechnet worden, deshalb ist es so knapp und geht sich auch im Frühverkehr kaum aus. In dem Fall helfen wirklich nur noch Kurzführungen.

Was mir heute auch aufgefallen ist, dass die Stationen im Bus zwar angezeigt, aber nicht akkustisch angesagt werden. Zumindest heute im Bus 8013 war das der Fall. Wäre traurig, wenn nicht mal die Ansagen eingespielt worden sind. Auch wenns nur eine provisorische Linienführung ist, aber das wäre eigentlich Pflicht.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 17.01.2018, 22:02:40
Zumindest in den NL 220 MB, die am 92B unterwegs waren und in denen ich mitfuhr funktionierten Ansagen und Anzeigen immer
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 8273 am 17.01.2018, 22:03:35
Was mir heute auch aufgefallen ist, dass die Stationen im Bus zwar angezeigt, aber nicht akkustisch angesagt werden. Zumindest heute im Bus 8013 war das der Fall. Wäre traurig, wenn nicht mal die Ansagen eingespielt worden sind. Auch wenns nur eine provisorische Linienführung ist, aber das wäre eigentlich Pflicht.
Ansagen gibt es. Sie haben wohl lediglich im 8013 nicht funktioniert/sind nicht eingespielt worden.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: NL 8687 (ex-8930) am 17.01.2018, 22:25:43
Was mir heute auch aufgefallen ist, dass die Stationen im Bus zwar angezeigt, zuaber nicht akkustisch angesagt werden. Zumindest heute im Bus 8013 war das der Fall. Wäre traurig, wenn nicht mal die Ansagen eingespielt worden sind. Auch wenns nur eine provisorische Linienführung ist, aber das wäre eigentlich Pflicht.
Ansagen gibt es. Sie haben wohl lediglich im 8013 nicht funktioniert/sind nicht eingespielt worden.

Ok, na hätte mich auch ziemlich gewundert, wenn die gar nicht eingespielt worden wären.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 18.01.2018, 00:09:06
Ansagen gibt es bereits auf Busansagen Wien (https://busansagenvie.yolasite.com/92a---92b.php) zum hören. Funktionierten am 4.1 und 5.1 bis in einem Bus (war vlt. sogar der 8013) in allen Bussen.
Auf der Seite fehlt nur noch die Ansage vom 92B am Wochenende wo bei der Donaustadtbrücke keine Endstelle ist (sofern dafür eine eigene Ansage erstellt wurde ;) )
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Cracovian_E1 am 30.01.2018, 16:51:42
Laut dem Wikipedia-Artikel "Liste der Wiener Autobuslinien" ist schon der Betreiber für die Linien 92A/B am 27. Jänner eingetragen. Ab dem 2. Juli 2018 sollen dort neue Gelenkbusse von Zuklin (ZuklinBus) fahren. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Wiener_Autobuslinien&diff=173398046&oldid=173380105
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 30.01.2018, 17:02:20
Laut dem Wikipedia-Artikel "Liste der Wiener Autobuslinien" ist schon der Betreiber für die Linien 92A/B am 27. Jänner eingetragen. Ab dem 2. Juli 2018 sollen dort neue Gelenkbusse von Zuklin (ZuklinBus) fahren. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Wiener_Autobuslinien&diff=173398046&oldid=173380105
Zuklin als Gewinner der Ausschreibung 92A und 92B kann ich bestätigen!
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 30.01.2018, 17:13:01
Traurige Aussichten für die Donaustadt :(
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 30.01.2018, 17:30:29
Eine Quelle wäre da auch super. Weil ein iP-Edit in der Wikipedia und diese Aussage wo es noch nicht mal eine Auktion/Vergabe gab ist etwas seltsam... Was ist der Plan hinter diesen "Infos"?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 30.01.2018, 17:38:41
Eine Quelle wäre da auch super. Weil ein iP-Edit in der Wikipedia und diese Aussage wo es noch nicht mal eine Auktion/Vergabe gab ist etwas seltsam... Was ist der Plan hinter diesen "Infos"?
Die Vergabe war am 25.01.2018
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 30.01.2018, 17:49:38
Eine Quelle wäre da auch super. Weil ein iP-Edit in der Wikipedia und diese Aussage wo es noch nicht mal eine Auktion/Vergabe gab ist etwas seltsam... Was ist der Plan hinter diesen "Infos"?
Die Vergabe war am 25.01.2018
Wäre dann nicht noch eine gewisse Stilllhaltefrist?
Dass das dann gleich hinausposaunt wird war doch noch nie...

Bist 100% sicher? War da nicht Angebotsöffnung 8A, 85A, 95A und 96A?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 65A am 30.01.2018, 17:58:54
8A, 85A, 95A und 96A war am 25.01.2018 um 10:15
92A und 92B war am 25.01.2018 um 10:30 
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Cracovian_E1 am 30.01.2018, 18:04:13
Welcher Betreiber bekommt die Linien 8A, 85A, 95A und 96A?
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 30.01.2018, 18:10:56
Welcher Betreiber bekommt die Linien 8A, 85A, 95A und 96A?
Da wird noch irgendwann eine elektronische Auktion durchgeführt. Die Angebotsöffnung ist in diesem Fall keine Zuschlagsentscheidung.

Genau so hätte es auch beim 92A/B sein sollen. Dass es noch eine Auktion gibt. Also selbst wenn am 25.1 irgendeine Angebotsöffnung gewesen wäre, wäre noch keine Vergabe passiert.

Ausser die WL halten sich seit neuesten nicht mehr an ihre eigenen Ausschreibungen. Und dann hättest mehrere Einsprüche, die auch diese Entscheidung unwirksam machen, weil so geht das nicht.

Aber wer weiß, wenn Zuklin für -1€/Jahr angeboten hat, dann kann schon eine Zusammenarbeit zustande kommen...
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 24A am 31.01.2018, 14:05:21
12 Beiträge ausgeschnitten und ausgegliedert (https://forum.nv-wien.at/index.php?topic=20330.0) (Off-Topic).
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 11.02.2018, 20:06:16
Gibt es bezüglich 71A/B und 94A eine Nummernliste welche Busse für diese Inbetriebgenommen wurden sowie Erstzulassungsdaten
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 11.02.2018, 20:22:33
71A/B: 15070-15075
94A: da fahren fast ausschließlich die Busse vom 5B (90701-90712) - dafür müssten die neuen (9080x) am 5B sein, warum man da getauscht hat, weiß ich nicht.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 11.02.2018, 21:04:05
71A/B: 15070-15075
94A: da fahren fast ausschließlich die Busse vom 5B (90701-90712) - dafür müssten die neuen (9080x) am 5B sein, warum man da getauscht hat, weiß ich nicht.

Danke, bezüglich 94A könnte dies mit den Genehmigungen zusammen hängen, denn 94A parkt ja gerade unterm Donauturm und 5B ja im Nordwestbahnhof.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Alex am 11.02.2018, 21:25:07
71A/B: 15070-15075
94A: da fahren fast ausschließlich die Busse vom 5B (90701-90712) - dafür müssten die neuen (9080x) am 5B sein, warum man da getauscht hat, weiß ich nicht.

Ich hab in letzter Zeit aber recht oft auch 907xx am 5B gesehen, dort kommt es mir teils, teils vor.
94A seh ich leider immer nur von der Ferne und die Blaguss-Nummern sind doch recht klein angebracht, da kann ich es nicht sagen.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 12.02.2018, 05:58:44
Die letzten Tage konnte ich zumindest 90710, 90711 und 90707 am 94A sehen.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 12.02.2018, 14:25:50
Die letzten Tage konnte ich zumindest 90710, 90711 und 90707 am 94A sehen.

Gestern, waren auch nur 907xx Busse unterwegs, ein einziges Mal verirrte sich ein 908xx am 94A, dies war vor zwei Wochen, sonntags.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Cracovian_E1 am 28.02.2018, 09:09:09
Laut Änderung auf Wikipedia "Liste der Wiener Autobuslinien" vom 27. Februar 2018 wird/soll Gschwindl die Linienführung ab dem 2. Juli bekommen. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Wiener_Autobuslinien&diff=174429542&oldid=174406903
Im Vergabeportal der Wiener Stadtwerke ist das Ergebnis der Ausschreibung noch nicht bekannt gegeben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Wiener Bus am 28.02.2018, 18:02:59
Eigentlich ist das Thema nurmehr lächerlich, anfangs heißt es Zuklin ja, dann wieder nein und jetzt auf einmal soll es Gschwindl bekommen, hat man eigentlich schon die definitive Entscheidung wer jetzt wirklich letzendlich fahren soll? Auf vergabeportal ist leider nix ersichtlich.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Gleisdreieck am 28.02.2018, 18:53:27
Solange es keine offiziell veröffentlichte  Zuschlagsentscheidung durch die Wiener Linien gibt wird es bei Gerüchten und Spekulationen bleiben.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Bus33A am 28.02.2018, 20:41:52
Das sind keine Spekulationen. Das mit Zuklin war ein Verwirrnis seitens User 65A. Zuklin hatte nix gewonnen, sondern nur einen formellen Einspruch eingelegt... Gschwindl hat es gewonnen.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 28.02.2018, 21:11:51
Ich finde es ja generell lustig, wenn hier immer Dinge vor Ablauf diverser Fristen behauptet werden. Wie man an diesem Beispiel sieht kann sicher immer noch was ändern bis zur definitiven schriftlichen Zuschlagserteilung.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Alex am 28.02.2018, 23:48:15
Ich finde es ja generell lustig, wenn hier immer Dinge vor Ablauf diverser Fristen behauptet werden. Wie man an diesem Beispiel sieht kann sicher immer noch was ändern bis zur definitiven schriftlichen Zuschlagserteilung.

Kann auch eine Form sein, Einfluss auf die Vergabe ausüben zu wollen  ;)
Deswegen gibt es Stillhaltefristen, dass nicht von außen Stimmung in irgendeine Richtung gemacht werden kann und faktisch beschlossene Vergaben noch einmal gekippt werden können.
Ich finde es schade, dass diese immer wieder gebrochen werden, nur um der erste zu sein, der eine (Sensations-)Meldung verkündet.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: BusfotosAustria am 01.03.2018, 07:21:45
Stimmt, und leider ist seit einigen Monaten bei bestimmten Usern eine gewisse Art an Sensationsgeilheit zu erkennen. Nicht falsch verstehen, Infos sind gut und es ist sicher jeder dankbar, aber alles zur rechten Zeit.
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: Cracovian_E1 am 25.03.2018, 09:25:44
Das Ergebnis der Ausschreibung steht fest. Die Verkehrsbetriebe Gschwindl konnten sich die Linien 92A/B sichern. https://wstw.vergabeportal.at/Detail/55602
Titel: Antw:Betreiberwechsel im Busverkehr mit Ende 2017 bzw. Anfang 2018
Beitrag von: 8273 am 27.03.2018, 11:19:57
Die ganze Diskussion über die Probleme am 92A wurde in den Small Talk (https://forum.nv-wien.at/index.php?topic=20429.0) verschoben.