Beiträge anzeigen - Wiener Bus

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Wiener Bus

Seiten: [1] 2 3 ... 27
1
Allgemeines / Antw:Wagenstand Private in Wien
« am: 10.02.2020, 19:38:46 »
19 & 20 haben auch die beiden Leihwagen der WLB

2
Allgemeines / Antw:Wagenstand Private in Wien
« am: 07.02.2020, 16:01:45 »
Postbus steht auch in der Pellendorferstraße in Himberg, dort sieht man auch am Luftbild, Busse mit grünen Dach.

3
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 21.01.2020, 19:03:39 »
Gibt es irgendwo Fotos vom 8204 jetzt 63er. Welche Hinweise sprechen dafür, dass es 8204 sein könnte? VIN Vergleich?
Der Bus ist 100%ig als ein NL220 der neuesten Serie erkennbar. Angefangen an den Türen, den Sitzen, den Sitzmustern, und so weiter. Fotos gibt es schon davon, aber nur in geschlossenen Facebook-Gruppen, das würde hier nichts bringen reinzustellen. Er ist jedenfalls äußerlich in neuem türkisen Design gehalten.
Ich denke trotzdem nicht, dass es 8204 ist der angeblich in Klagenfurt fahren soll. Der Bus wurde so schwer zerstört, dass er letztendlich verschrottet wurde. Eine VIN Vergleich kann den glasklaren Beweis bringen, Fotos können jedes Auto sein.

4
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 20.01.2020, 21:34:52 »
Gibt es irgendwo Fotos vom 8204 jetzt 63er. Welche Hinweise sprechen dafür, dass es 8204 sein könnte? VIN Vergleich?

5
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 5E
« am: 20.01.2020, 12:58:33 »
Die Decke über dem U4-Tunnel im Bereich der Friedensbrücke wird saniert. Dafür müssen die Gleise von 5 und 33 ausgebaut werden.
Ähnliches steht demnächst auch vorm Musikverein auf der 2er-Linie an, wiewohl es dort nur die Umleitungsstrecke, die Oldtimerrundfahrten und den 4A betrifft.

Früher sperrte man eine Fahrbahn und legte ein Gleisprovisorium, wenn nötig sogar eingleisig oder die Gleise in sich verschlungen so wie in Prag oder Linz und man ersparte sich vieles an Verwaltungskram. Heute alles rechtlich wesentlich komplizierter. Hoch lebe der Einspruch...
Kletterweichen sind eben noch nicht in Wien angekommen, genauso wie Zweirichter Fahrzeuge bei den WL

6
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 5E
« am: 17.01.2020, 20:31:51 »
Betreibt Postbus den Stammstreckensev in Wien wieder durch Direktvergabe oder wird auch ausgeschrieben? 🤔

7
Soweit ich es in Erinnerung habe, hat nie Zuklinbus den 271er betrieben.

8
Lt. Wiener Linien Homepage sind die Pläne der Teilung online, nur wird auf beiden Ästen die Linie als 13A im Plan dargestellt. Betreiben die RAXler beide Äste?

9
Danke für die Dokumentation der Linie verlängerung, jedoch gab es eine solche Schleifenfahrt schon in den 90ziger Jahren.

10
Ich bezog meine Antwort nur auf den Beitrag aktualisiert

11
https://nv-wien.at/linien/type/stadtbus

Diese Liste gehört aktualisiert, hat sich einiges geändert seit 01.01.2020.

Aktualisiert

 👍

Naja, dennoch sehr fehler- & lückenhaft

12
Sollte man nicht die verbaute Technik kennen?
Mit dem kann ich leider nicht dienen, denn so gut bin ich in der Materie nicht bewandert. Tut mir leid. Und ob sie der jeweilige Betreiber kennt, naja da kann ich als Außenstehender nicht mitreden.  😄
Naja, sowie es aussieht kennen sich die Betreiber nicht aus, sonst würden wir nicht so seltsame Dinge auf den Anzeigen sehen. Blaguss zumindest hat das im Griff und beim Postbus funktioniert es auch.

13
Aber wie war es beim Dr. Richard? Was ich in letzter Zeit beobachtet habe fuhr man da völlig willkürlich mit unterschiedlichen Zielschildern herum, wie der Lenker gerade gelaunt war. Auch hier wurde nichts automatisch umgeschildert.
Ich kann nur Beispiele geben, so wie ich sie selbst gesehen und miterlebt habe. Ob dies der Standard war, kann ich natürlich nicht bezeugen, doch wenn man die Beispiele pro Woche mind. 2x mitbekommt, dann kann man schon eine gewisse Kontinuität feststellen.

Beispiel 46A/46B: Die Busse fuhren hier immer mit "Wilhelminenberg über..." herum, das "über" blieb dabei immer vorhanden. Die Zieltexte wechselten dann immer (wenn ich sie sah)
  • beim 46A zwischen "Oberwiedenstraße" und "Predigtstuhl" auf "Ottakring über Johann-Staud-Straße"
  • beim 46B zwischen "Feuerwache Am Steinhof" und "Savoyenstraße" auf "Ottakring über Wilhelminenstraße"
Folglich wurde das Zielschild um eine Station zu früh gewechselt und es wurde somit eine falsche Angabe am Bus gemacht.

Beispiel 54A/54B: Hier kann ich festhalten, dass ich zumindest immer Busse gesehen habe, die beim Erreichen des "über" dieses verloren haben. So wurd aus "Stock im Weg über Wolfrathplatz" nur "Stock im Weg". Aber auch hier galt, dass Dr.Richard die Zielanzeige bei der Abfahrt aus der vor-vor-letzten Haltestelle schon wechselt, sodass bei der Station vor "Stock im Weg" schon das neue Endziel auf der Zielanzeige stand.

Beispiel 58B: Laut mir vorliegenden Informationen eine Vorgabe der Wiener Linien. Hier schildert der Bus dauerhaft "Atzgersdorf über Rosenhügelstraße". Selbst wenn das "über" erreicht ist, verschwindet es nicht von der Anzeige. Besonders Interessant wird dies, wenn der Bus "zum ersten Mal" die Haltestelle "Atzgersdorf" erreicht, jedoch erst die Zusatzschleife über den Kirchenplatz dreht. Es bleibt weiterhin der oben genannte Zieltext auf der Anzeige. Anfangs sorgte dies für Verwirrung und auch heute noch blicken Ortsunkundige komisch drein, wenn sie einen Bus sehen, der als Ziel "Atzgersdorf" hat, obwohl er in Atzgersdorf ist. Die Schleifenfahrt mag zwar einen Vorteil bringen und kundenfreundlich sein, jedoch die Kundeninformation ist hier vollendens auf der Strecke geblieben, wenn die mir vorliegenden Informationen stimmen und die Wiener Linien wirklich solche Ziele vorgeben.

Schade finde ich, dass die digitale Technik nicht viel besser benutzt wird (andere Städte machen es ja gut vor bzw. können es die Wiener Linien selbst ja auch - siehe 64A), sondern man bleibt auf der starren Logik aus Blech- und Brosezeiten, wo ein Ziel einzementiert auf der Anzeige bleibt, bis zum bitteren Ende.
Sollte man nicht die verbaute Technik kennen?

14
Wieviele Busse hat Geschwindl heuer eigentlich bekommen?
Muss eine ganze Menge sein, wenn sogar eine Nummer 8933 vergeben wurde.
Dafür werden wohl die 64xx-Busse alle in Pension gegangen sein.

Eher 6933

15
Es gibt offenbar ein Problem bei der Zustellung der PN.  😞
Hab zwei bekommen, eine davon beantwortet

16
Laut der Dezember-Ausgabe von den Verkehrsblätter sollen die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste GmbH (WLV) die nach einer Direktvergabe von den Wiener Linien ab dem 01.10.2020 die Buslinie 47A übernehmen. Noch ist nicht bekannt, ob die Linien 49A, 50A/B auch an die WLV übergehen werden. Es bleibt also ein sehr spannendes Jahr 2020.
Davon kann man ausgehen, wo kann man diese Verkehrsblätter beziehen?

17
Wie Bus33A gesagt hat, um ca 2 Uhr fuhr noch Gschwindl am 68A/B und somit den Silvesternachtverkehr. Ab heute regulären Betriensbeginn müsste somit der Postbus unterwegs sein.
Beim Astax wurde ähnlich verfahren

18
Allgemeines / Antw:Sichtungen Gschwindl
« am: 31.12.2019, 15:03:08 »
Hab diese schon länger gesehen.

19
Also man kann gerne andere Foren füttern, aber ich habe keine Zeit für die Futtergabe, also auch hier falls wieder eine Umfrage kommt

 "Nein"

Hab nicht mal die vorherige Umfrage gesehen, so wichtig ist es mir. Außerdem ist dieses Forum sowieso in die Abteilung Schlafwagen einzureihen, wenn man sieht wie schnell es im Tramway forum zugeht

20
Allgemeines / Antw:Sichtungen Gschwindl
« am: 18.12.2019, 22:51:08 »
Mercedes liefert jetzt sowohl Solo als auch Gelenk Wagen wieder als Langohrhasen aus

Seiten: [1] 2 3 ... 27