Beiträge anzeigen - J-C

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - J-C

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
https://youtu.be/sDr0gg37f3c

Also wie gesagt, in Südmähren kriegt man es hin, Iveco Crossway mit geschützten Fahrerkabinen zu ordern. Es sollte möglich sein, das im VOR durchzusetzen. Und kontaktloses Zahlen wäre auch nice

2
Der IDS-JMK in Tschechien hat bei den neu angeschafften Bussen bereits entsprechende Trennscheiben an den Türen durchgesetzt, um das Infektionsrisiko zu minimieren und durch kontaktloses Zahlen erspart man sich erst recht die Risiken. Und ja, es geht um die selben Iveco Busse, die auch im VOR-Gebiet eingesetzt werden.

3
Er ist halt Best Buddy vom Kanzler. Dass jetzt aus Niederösterreich und Salzburg Politiker die Schuld bei den ÖBB sehen wollen, ist sehr spannend. Denn die ÖBB haben keinen konkreten Auftrag, irgendetwas dort zu fahren. Und wenn es sich nicht rentiert, wird man auf ein Grundangebot zurückfahren müssen. Die Länder können ja sonst gerne Verkehre für die HVZ bestellen wo nötig. Meinetwegen auch bei der WESTbahn. Wenn sie etwas ändern wollen, sollten sie da aktiv handeln anstatt auf die ÖBB zu dreschen. Das ist billig und nicht zielführend.

Warum manche Politiker lieber politisches Kleingeld wechseln anstatt jetzt einfach seinen Job zu tun, naja.

4
https://www.tips.at/nachrichten/linz/wirtschaft-politik/526874-noch-keine-loesung-bei-der-westbahn-strecke-kundgebung-keine-lok-down-im-lockdown

Der Finanzminister kommt mit einer lustigen Ausrede daher. Einen Monat nach Antragstellung meint man, es würde ja nicht sein können, dass man einem Staatsbetrieb, der schwarze Zahlen schreibt, mit einer Notvergabe stützt... offensichtlich versteht er gar nicht den Sinn der Geschichte.

5
Der Finanzminister hat verpennt und jetzt versucht der Schleritzko halt, selbst sich einen Sinn daraus zu machen und haut erstmal eine PM raus. Nicht gerade das, was wir brauchen. Und natürlich wird versucht, ein Connex mit den Abschiebungen herzustellen, obwohl der Antrag lange vor jenen stattfand.

Das Ministerium hat schonmal 3 Nullen vergessen, ich traue denen durchaus zu, dass die auch einfach mal 'nen ganzen Antrag vergessen.

7
Link (Tschechisch)

Ab Mai werden 50 Busse im neuen Design in der Südmährischen Region unterwegs sein. Die an Niederösterreich angrenzende Region hat im Zuge von Neubeschaffungen nun auf ein einheitliches Design gesetzt. Das ist auch ziemlich notwendig, wo es oft so ist, dass auf der selben Buslinie mehrere Anbieter die Kurse bedienen. Das ist ein ziemlich buntes Sammelsurium, was man in der Gegend kriegt. Der Fahrgast wird also in Zukunft ein Angebot vorfinden, das dann optisch aus einem Guss ist. Der Artikel bietet entsprechende Bilder mit Detailaufnahmen.

Die neuen Busse werden so gestaltet, dass die Fahrer besser vor Ansteckung mit Covid geschützt sind. Da ist es hilfreich, dass es bereits jetzt zumindest bei immer mehr Modellen Scanner für Smartphone-Tickets gibt (und entsprechend auch Möglichkeiten zur kontaktlosen Kartenzahlung). In der Sache ist Südmähren dem VOR etwas voraus.

8
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 21.12.2020, 18:22:23 »
Durch so eine Maßnahme würde geplanter Erholungsraum nicht zu seinem Potenzial ausgenutzt werden können, das sehe ich kritisch. An sich fahren ja morgens zumindest einzelne Kurse der Linie 2 von Hernals aus ab und biegen dann in die Schleife ein. Wenn ich mir das Luftbild vom Betriebsbahnhof Hernals ansehe, lässt sich ja eine Umkehrschleife erkennen, welche vor der Halle liegt. Ich kann mir vorstellen, dass bei entsprechender Planung das ausgehen kann, ohne dass die Infrastruktur verändert werden müsste.

9
Nationaler Fernverkehr / Neuer ÖBB-Gong zum Fahrplanwechsel
« am: 12.12.2020, 11:53:59 »
https://presse.oebb.at/de/presseinformationen/20201211-oebb-neuer-oebb-durchsagen-gong-zum-fahrplanwechsel

Die ÖBB werden ab morgen ihren 30 Jahre alten Jingle durch einen kurzen Gong austauschen.

10
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 24.11.2020, 15:48:13 »
Genau. Erstmal wird getestet. Aber toll, dass der schon bis Lindau kommt, vielleicht kommen ja die Leute dort auf den Geschmack der neuen Züge 😀

12
Die unklimatisierten ULF wurden nicht erwähnt... sad.

13
Hmm, ich nutze ja öfters den 459 zwischen Baden und Heiligenkreuz. Meine Linie wird also künftig dann die 308 sein, darüber hinaus scheint Heiligenkreuz eine dritte Linie zu bekommen. Das klingt ja schonmal ganz gut.
Mo-Fr wenn Schule (Ferienfahrplan) ab Heiligenkreuz Ri Baden Bahnhof um 04:47, 05:52, 06:32, 06:51 (bis Baden HTL), 07:49, 08:55, 09:55, 10:55 (bis Baden Haidhofsiedlung), 12:11 (bis Baden Haidhofsiedlung),  13:11, 14:26, 14:55, 16:36, 17:33, 18:25, 19:25
Samstag 05:25 alle 120min 19:25
Sonntag und Feiertag 08:25 alle 120min 18:25

Großartig, endlich wird es einen brauchbaren Takt geben, am Wochenende immerhin einen 2-Stundentakt, wo's bisher nur Einzelfahrten gab...

14
Im Hauptthread steht 4.7. drauf...

15
Wann wird das ganze in den Hauptthread eingepflegt?

Nicht falsch verstehen, ich finde es großartig, dass man über solche weitreichende Änderungen hier informiert wird, aber ich frage mich halt, wann man genaueres weiß. Es ist ja nur noch einen Monat bis zur Inbetriebnahme.

16
Hmm, ich nutze ja öfters den 459 zwischen Baden und Heiligenkreuz. Meine Linie wird also künftig dann die 308 sein, darüber hinaus scheint Heiligenkreuz eine dritte Linie zu bekommen. Das klingt ja schonmal ganz gut.

17
Ich frag mich ja, ob der 459 mal überarbeitet wird. Derzeit ist es ja ein Bündel von Fahrten, welche alle eine unterschiedliche Linienführung haben.

18
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 18.04.2020, 23:44:09 »
Zitat
Weiters kommt die Reihe 4746 nun erstmals planmässig nach
Payerbach-Reichenau[...]
Das tat sie doch auch schonmal aus Richtung Mürzzuschlag.

19
Natürlich soll man daheim bleiben, ich kann mir gut vorstellen, dass die Medien das deswegen eher nicht groß breittreten, sondern das verbreiten, was am wichtigsten ist. Ich halte es ja für eine gute Idee, statt etwa zu Fuß oder mit dem Rad ans Ziel zu kommen, geht es schneller mit den Öffis.

Da nun auch die Bundesgärten geöffnet sind, wird auch die Auslastung gleichmäßiger sein. Es mögen zwar viele Geschäfte sein, die ab morgen wieder offen sind, aber das sind ja oft eher solche, welche in der Nische tätig sind.

Davon abgesehen, dass Dienstleister wie Fahrschulen, etc. immer noch zu bleiben werden. Ich finde es auch doof, eigentlich hätte ich so im Mai schon perspektivisch meinen Führerschein haben können, aber so sind die Dinge halt nunmal.

Heißt, es wird mehr Gründe geben, die Öffis zu nutzen, aber das heißt nicht unbedingt, dass jetzt die Massen drin sitzen. Tatsache ist auch, dass zur Einhaltung des Abstandes nur eine Person pro Vierergruppe möglich ist.

20
Gute Nachrichten: Ab Dienstag können die Öffis auch in der Freizeit genutzt werden - dann jedoch nur mit Maske und wie gehabt mit 1 Meter Abstand. Die entsprechende Novelle streicht den Ausschluss von Fahrten zur Freizeit.

Seiten: [1] 2 3 ... 5