Beiträge anzeigen - 38ger

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - 38ger

Seiten: [1]
1
Galerie / Einfach gut: ULF im Flexitydesign
« am: 01.03.2019, 07:55:05 »
Aktuell trägt ULF 725 eine Vollwerbung von Mc Donalds, welche ihn (von der Seite betrachtet) im Flexity-Design erstrahlen lässt.
Die Fotos von gestern sind nicht die besten, da meine Handykamera generell nicht viel hergibt, aber vielleicht bekommt ihn ja noch ein besserer Fotograf vor die Linse?

2
Chronik / August 2018: SEV am 6er
« am: 20.08.2018, 02:55:53 »
Ende August wird es zwischen Reumannplatz und Grillgasse einen SEV geben.
Quelle und etwas konkreteres: https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=8877

Würde mich freuen, wenn in jemand dokumentieren würde für's Forum  😉

3
Historisches / IKEA-Bus (Oper-SCS) mit Elch?
« am: 05.08.2018, 13:55:19 »
Früher gab es ein Mal einen IKEA-Bus, der außen einen deutlich über 2 Meter großen Elch angebracht hatte, der zwischen Oper und IKEA-SCS fuhr. Hat jemand noch Bilder davon? Würde mich sehr darüber freuen!
(Müsste so Anfang der 90er-Jahre gewesen sein?)

4
Anknüpfend an den archivierten Thread von nahverkehr.wien ( "Seestadt erhält fahrerlose Buslinie ab 2019": https://forum.nv-wien.at/index.php?topic=14334.0 ):

NEU: Mittlerweile gibt es ein Bild des Kleinbusses im Wiener-Linien-Design: https://www.langenachtderforschung.at/2018/image_cache/uploads/media/152233254021755.jpg
LIVE: Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2018 (am 13. April) kann man den Kleinbus auch besichtigen (im 1. Bezirk, Am Hof):
https://www.langenachtderforschung.at/2018/stationen.html?group_id=15650&page=stationen
Textspende dazu: "Bei der Langen Nacht der Forschung können die BesucherInnen den autonomen Bus aus der Nähe betrachten. 11 sitzplätze, reinelektrischer Kleinbus des frz. Entwicklers NAVYA, ab Herbst 2018 bis Mitte 2020 wird der Bus auf 2 km langen Pilotstrecke mit Anbindung an die U2-Station Seestadt unterwegs sein. Das durch bmvit im Rahmen von "Mobilität der Zukunft" gefördert Projekt auto.Bus - Seestadt soll durch geplante Technologieinnovationen einen Qualitätssprung für den Betrieb zukünftiger autonomer Buslinien ermöglichen. Ziel ist die nachhaltige Erhöhung der Effizienz und der Betriebssicherheit autonomer Fahrzeuge, um letztlich eine Buslinie in der Seestadt Aspern unter realen Bedingungen betreiben zu können."
Von wann bis wann der Kleinbus besichtigt werden kann steht leider nicht dort, die Kernzeiten der Langen Nacht werden von 17 bis 23h angegeben, wobei ich sicherheitshalber eher zwischen 19 bis 21h hinschauen würde, wenn man da Zeit hat.

Seiten: [1]