Beiträge anzeigen - pTn

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - pTn

Seiten: [1] 2
1
ÖV international / Antw:Italien
« am: 29.08.2018, 07:57:07 »
... nun auch ergänzt um die, mittlerweile ausgeschiedene und vollständig verschrottete, Type 7000:
https://public-transport.net/tram/Turin/7000/

2
Ein paar aktuelle Bilder aus der Hauptwerkstätte: https://public-transport.net/tram/Wien_HW/HW1806/

3
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 18.06.2018, 08:10:55 »
Währinger Straße: diese ist ja dzt. nur eingeschränkt befahrbar, weshalb die Linie 40über den 42er fährt und der 41er dies zumindest stadteinwärts tut.
Hier ein erster Eindruck: https://public-transport.net/tram/Wien_Umleitung40/

und ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=q6KvWBmDgJ4

4
So war er dann: Es war eine bunte Mischung an Jubiläen die man zusammen würfelte und mit Animationen zur U5 und der U2 Erweiterung garnierte. So kamen 120 Jahre Stadtbahn, 70 Jahre Amerikaner, 60 Jahre Gelenkwagen und 40 Jahre U-Bahn zusammen. U-Bahn Atw sah man wesentlich weniger als 2017 in Michelbeuern, was ich bedauere.
Hier gibt es noch mehr Bilder: https://public-transport.net/tram/Tramwaytag18/

5
ÖV international / Italien
« am: 18.05.2018, 07:49:07 »
Fangen wir mal mit Turin an: https://public-transport.net/tram/Turin/

Mit 1445 hat die Turiner Straßenbahn eine eher ungewöhnliche Spurweite, dafür aber auch eine Zahnradbahn mit derselben.
Nben den Wagen aus den 1950ern kann man ich auch an modernen Cityway-Straßenbahnen erfreuen.

6
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 31.03.2018, 06:02:44 »
Ein paar Bilder des Umleitungsverkehrs in Wien in der Karwoche.

mehr gibt es hier:
https://public-transport.net/tram/Wien_Karwoche18/


7
ÖV international / Antw:Deutschland - Düsseldorf
« am: 12.03.2018, 21:38:14 »
https://public-transport.net/tram/Duesseldorf/

Düsseldorf, Stadt am Rhein und mit einem umfangreichen Straßenbahn und Stadtbahnnetz versehen. Die Wehrhahnlinie ist ein Symbol der Modernisierung, auch wenn es sich nur um die Tieferlegung bestehender Linien handelt. Moderne Fahrzeuge und schnelle Fahrten lassen den längeren Weg zum Bahnsteig vergessen. 

8
Mit nur geringer zeitlicher Verzögerung nun Bilder der neuen Stationen:
public-transport.net/metro/WienU1/neue_Stationen/

9
ÖV international / Hamburg
« am: 20.02.2018, 21:47:00 »
http://public-transport.net/metro/Hamburg/index.html

Die Hamburger Untergrundbahn, die von der Hochbahn betrieben wird ... Straßenbahn gibt es ja in Hamburg keine mehr.

10
Chronik / Darstellung auf Google Maps
« am: 18.02.2018, 14:26:19 »
Auf Google Maps existiert die SL67 in Oberlaa noch immer, zumindest die Gleise, in Rothneusiedl sogar in der Anzeige.

11
ÖV international / Antw:Russland
« am: 05.02.2018, 22:19:13 »
Wieso haben die Busse lateinische Beschriftung und nicht kyrillische Buchstaben?
Das Ziel lautet Rikshospitalet; ich glaube der Bus stammt aus Oslo und hatte seine letzte Fahrt als Nachtbus der Linie 18, die ja wiederum eine Straßenbahnlinie ist.


12
ÖV international / Russland
« am: 05.02.2018, 06:11:33 »
Russland ist ein weites Land, Mit vielen Straßenbahnbetrieben,
Europas östlichste Millionenstadt ist Perm. Diese war bis 1991 für Ausländer nicht zugänglich. Die Straßenbahn fährt schon länger dort, nämlich seit 1929.
mehr Bilder gibt es hier: http://public-transport.net/tram/Perm/

13
ÖV international / Bochum
« am: 14.01.2018, 20:47:27 »
.. und nun nach Bochum: Dort werden durch die BOGESTRA Bochum Gelsenkirchen und auch Herne miteinander verbunden. Das Straßenbahnnez ist meterspurig, eine "U-Bahnlinie" fährt auf normaler Spur. Lieferant der neuen Fahrzeuge ist Stadler, mit der Variobahn bei der Bim und dem Tango bei der U-Bahn.
mehr Bilder gibt es hier: http://public-transport.net/tram/Bochum/

14
Allgemeines / Antw:Neue Bim für Simmering
« am: 04.01.2018, 19:17:45 »
... was auch entsprechend verkauft wird.

15
nahverkehr.wien Archiv / Antw:Vollwerbewagen (Straßenbahn)
« am: 02.01.2018, 22:31:55 »
Hier mal drei Bilder der Schönheiten:
608
766
und 763

16
nahverkehr.wien Archiv / Antw:Alles über die WLB
« am: 02.01.2018, 22:26:29 »
Habe nun meine 2017er Bilder der Badner Bahn zusammengestellt, natürlich mit ein paar Wolfganggassen-Impressionen und auch solchen vom Pbf Inzersdorf: http://public-transport.net/tram/WLB/WLB17/

17
ÖV international / Deutschland
« am: 28.12.2017, 18:35:17 »
Starten wir mal mit Krefeld   🙂

Da hat sich in den lezten Jahren doch einiges getan: Die Einstellungsgerüchte wollten nicht verstummen, aber schließlich siegte die Erneuerung und nun sind Niederflur-Fahrzeuge aus dem Hause Bombardier im Einsatz, die in Wien gebaut wurden. Und die normalspurige Verbindung nach Düsseldorf gibt es auch noch.

mehr Bilder gibt es hier
http://public-transport.net/tram/Krefeld/

18
...
Was für ein Zufall das die Westbahn die einzige nicht umgebaute Station nicht einhält. Ich wette um alles das sobald die ÖBB um teures Geld die Station Matzleinsdorfer Platz umgebaut hat, wird die Westbahn auch dort stehen bleiben. Dieses Unternehmen geht mir so am Nerv.

Sie haben ja auch schon angekündigt das sobald die ÖBB Milliarden investiert hat für Semmeringbasistunnel und Koralmbahn die Westbahn als Südbahn dort fahren wird. Dieses Unternehmen kann nichts außer zu warten bis die ÖBB um teures Geld alles schön ausbaut, was sie dazu bringt leider die Ticketpreise um 10 bis 20% anheben zu müssen und die Westbahn die natürlich wesentlich weniger Ausgaben hat, kann dann klarerweise billigere Tickets anbieten, sowas ist echt eine Frechheit. Die Westbahn sollte für Koralmbahn und Semmeringbasistunnel 30 bis 40% der Gesamtkosten übernehmen wenn sie dort fahren will, was sie aber ruinieren würde.

ad Matzleinsdorfer Platz: Der wird deswegen nicht angefahren, weil man nach Westen fahrend dann nicht mehr rüber kommt auf die Gleise 5-6 in Meidling.

zum anderen: Die Eisenbahn-Infrastruktur wird von der Republik gebaut. Sie beauftragt dazu die ÖBB Infrastruktur AG. Im Gegenzug haftet sie dann für die Schulden die die ÖBB Infrastruktur AG machte. Wo und ob die ÖBB Personenverkehr AG hängt wiederum davon ab, ob sie dafür einen Auftrag bekommt (und es ihr so bezahlt wird).  Einzige Ausnahme der Fernverkehr zwischen Wien und Salzburg, da fährt sie eigenwirtschaftlich. heißt: Die Republik, der Staat, die Steuerzahlerinnen und -zahler zahlen die Investition UND den Betrieb.
Warum Du dann etwas dagegen hast, wenn eine Firma auftritt die den Betrieb aus den Fahrgasteinnnahmen finanziert, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Auch wenn cash-pooling bei den ÖBB betrieben werden wird, darf die ÖBB Infrastruktur die "Absatzgesellschaften" Rail Cargo und Persoenenverkehr  nicht Quersubventionieren - und auch nicht umgekehrt. Die Bedingungen unter denen in Österreich ein Eisenbahnunternehmen fahren kann sind bei der ÖBB Infrastruktur abrufbar. Und das machen auch viele. Im Cargo-Bereich mehr, im Personenverkehr weniger.

19

Auch Heizung und Klimaanlage werden wieder rein elektrisch betrieben.

Wurde bis vor kurzem noch mit Kohlen geheizt?

20
Pressemeldungen / Antw:Der REX mit dem PLUS
« am: 11.12.2017, 12:53:30 »
meineOEBB@oebb.at  😉

Mir ist nicht klar woher das kommt (oder kommen soll), denn laut: https://schienenweg.at/index.php?thread/31288-cityjet-ger%C3%BCchte-um-produktionseinstellung/&pageNo=3 gibt es die Zulassung für 160 km/h in Doppeltraktion schon lange.

Seiten: [1] 2