Beiträge anzeigen - Schienenfreak

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Schienenfreak

Seiten: [1] 2 3 ... 17
1
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 26.10.2020, 21:28:02 »
Und hier noch zwei schmankerln aus dem neuen Fahrplan
Eine S3 die zu einer S29569 wird und eine S24606. Da hat es der VOR wohl nicht so ernst genommen mit seiner Nummerierung oder war schon selber so überfordert das er einfach irgendwas genommen hat am Ende
Ich denke, das sind "Platzhalternummern", bis der Fahrplan endgültig ist. Das ist mir schon in den letzten Jahren zwischen Veröffentlichung des Fahrplans und  Fahrplanwechsel aufgefallen,

2
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 26.10.2020, 18:38:36 »
Wenn es konsistent wäre, aber auf der Strecke Floridsdorf - Meidling - Wr. Neustadt fahren REX 1, REX3 und REX9 (der 9er hält ab Meidling manchmal in Baden Baden und sonst nur Wr. Neustadt (woher kommt die 9?)). Es ist einfach ein Chaos. So wie beim VOR die Busse auch. Von 1 Linie und 1 Nummer sind wir da sehr weit entfernt...

EDIT: Der 9er kommt mal von Retz, mal von Laa, mal nur von Floridsdorf. Na das macht ja viel Sinn.
Es gab doch einmal eine S9 bei der Wiener S-Bahn, vielleicht kommt der REX9 davon.

3
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 24.10.2020, 20:49:36 »
Das mit den Liniennummern im Regionalverkehr ist eine gute Sache.

4

Und der 33A fährt am Sonntag ja eh auch nicht.

Was er aber absolut sollte. Da haben die WL leider bei ihrer Angebotsplanung übersehen, dass der 33A (vor allem im Sommer) am Sonntag noch nötiger wäre als Mo-Sa. Und im Winter wollen die Bewohner des Mühlschüttels auch gerne einen Bus. Also den am Sonntag einführen, dann mit 28A verbinden und MO-SA Mühlschüttel - Aderklaaer Straße und So zumindest Mühlschüttel - Franz-Sebek-Straße. Und das mit "großteils Industriegebiete" ist nicht mehr so. Das war mal so, jetzt bedient er etwa 80% Wohngebiete, 10% Geschäfte, 10% Industrie! Es ist nicht mehr 2000! Also spätestens jetzt sollte der auch Sa & So fahren.
Beim 82A ist es ähnlich. Auch der sollte jetzt (wieder) täglich fahren. Zumindest zwischen Praterstern und Messe-Prater. Das Nordbahnhofviertel ist mittlerweile entlang der Route komplett fertig, das rechtfertigt mE jedenfalls einen täglichen Betrieb.

5
Nationaler Fernverkehr / Antw:ÖBB-Fahrplan 2021
« am: 22.10.2020, 20:09:02 »
Ab Dezember 2020 soll die S80 nicht mehr am Matzleinsdorfer Platz halten. Das ist die größte Verschlechterung die ich im neuen Fahrplan bisher finden konnte. Bin echt entsetzt über diese Entscheidung
Mehrjähriger Umbau Matzleinsdorfer Platz (wegen U-Bahn Anschluss) und Entflechtung mit Stammstrecke (mWn fährt die S80 dann in Meidling von Bstg. 7 bzw 8 und am Hbf von 11 bzw 12)
Genau so ist es. Also kein absichtlich-schlechterer Anschluss, sondern ein Nebeneffekt der Baumaßnahmen.
Alles klar. Ich habe mich auch schon gewundert, wieso die S80 plötzlich nicht mehr am Matzleinsdorfer Platz halten sollte, eine grundlose Streichung wäre purer Irrsinn gewesen.

6
Der 67er neu ist halt bisher gar sehr abstrakt, sinnvoll wäre es sicher, die Frage ob das tatsächlich dann so kommt. Und ob man die Linie nicht gleich den gesamten 68A antlang führen sollte anstatt nur bis zur Siedlung Südost wo dann wieder Umsteigezwang besteht.


Den 67er sollte man in 2 Äste teilen (eine nach Oberlaa einen zum Kurpark) (67 & 68)

Zu einem 67er/68er habe ich schon länger eine etwas andere Idee im Kopf: Von der Schleife Buchengasse aus auf den Laaer Berg und bis zur jetzigen Haltestelle Filmteichstraße wie der aktuelle 68A/B. Dann als Endstation entweder Laaer Berg Kurpark oder Oberlaa (je nach dem, welche das größere Fahrgastaufkommen hat). Von der anderen jetzigen Endstation würde ich dann eine als 68A bezeichnete Buslinie direkt über die Laaer-Berg-Straße (bei der Siedlung Südost geradeaus) bis zur Urselbrunnengasse führen, durch diese durch und in die Moselgasse, wo an deren Ende die reguläre Endstation wäre. In den Sommermonaten würde ich aber einige Kurse nach der Urselbrunnengasse gerade aus durch die Kleingartensiedlung dahinter in den Böhmischen Prater führen. So könnte man mit einem Schlag sowohl den Laaer Berg mit einer Straßenbahn, als auch Monte Laa und den Böhmischen Prater mit einer Busline, öffentlich erschließen.



Aber mit den parkplatz- und autofreundlichen Wahlzugewinnern (SPÖ & ÖVP) wird das wohl in den nächsten 5 Jahren alles nix.

Das sagt gar nichts, weiters gibt es noch keine Koalition, wobei ich persönlich ziemlich sicher von einer Fortsetzung  von Rot/Grün ausgehe.

7
Also den 12er betrachte ich als gesichert, wie die endgültige Route sein wird, wird man sehen. Ähnlich sehe ich es bezüglich der Straßenbahnerschließung der Seestadt. Daran wird man einfach nicht herumkommen, ein derartig großer neuer Stadtteil braucht eine Straßenbahnerschließung.

Auch den anderen Projekten auf der Seite räume ich gute Chancen ein und zwar aus folgendem Grund: Die Stadt wächst und mit ihr muss das ÖV-Netz wachsen. Und diesbezüglich wird man sich einfach auf die Straßebahn besinnen müssen, denn der U-Bahn-Bau ist zu teuer und allein aus dem Umwetgedanken wird man der Straßenbahn bei Neibauprojekten den Vorzug gegenüber dem Bus geben müssen.

8
Wie sonst kann es möglich sein das in Berlin Doppeldecker Buslinien Mo-So im 24h Takt die selbe Strecke fahren, während in Wien jede Buslinie spätestens um 1 aufhört und frühestens um 4 wieder anfängt, wenn diese überhaupt Mo-So fährt, aber auf vielen kein Nachtverkehr unterwegs ist.
Berlin ist deutlich größer, sowohl bezüglich Fläche, als auch bezüglich Einwohner.

Na super, wie bringe ich jetzt mein Kind in den Kindergarten (Haltestelle Heinrich-von-Boul-Gasse)?
😄 😄 😄
Nichts hinzuzufügen. Sudern um des suderns willen bzw. 1st-world-problems.

9
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 19.10.2020, 22:30:14 »

Am Schwarzenbergplatz würde ich allerdings keine Station vorsehen, nachdem der Karlsplatz nur einen Steinwurf entfernt ist. Der 71er sollte so oder so bestehen bleiben, damit wären a) Rennweg und b) Karlsplatz schnell erreichbar.
Zustimmung. Die U-Bahn sollte endgültig zu dem werden, was sie sein sollte: ein innerstädtisches Schnellverkehrsmittel. Die Feinerschließung soll mit Straßenbahnen/Bussen erfolgen.
Es ist immer wieder erschreckend, zu sehen, dass teilweise immer noch an der alten Ansicht festgehalten wird, dass man bei U-Bahn-Verlängerung gleichzeitig die Straßenbahnen im Umkreis "mit der Brechstange" beseitigen müsste. 👎

Wenn man kurz nach dem Schwarzenbergplatz (der gar nicht mal so nah am Karlsplatz dran ist) noch eine Hst hat, braucht es aber den 71er auf dem Stück echt nicht mehr. Spart Züge die dann an anderen benötigten Linien verwendet werden können. Und die FG sind mit der U-Bahn, die auf dem Abschnitt mit ihrer Länge locker alles abdeckt schneller als mit der Zuckelbim...
Genau das ist die eben angesprochene Einstellung. 🙄 Und wenn die Straßenbahn wirklich so eine "Zuckelbim" ist, wie leider Jahrzehntelang fälschlicherweise eingebläut wurde, dann ließe sich das schneller und günstiger durch Beschleunigungsmaßnahmen beheben, als durch einen teuren und langwierigen U-Bahn-Bau und sinnlosen Kahlschlag bei den Straßenbahnen.

10
Übliches WestBahn blabla...

11

Das mag zwar ambitioniert klingen aber wie aktuell das ist, sieht man daran dass "die Straßenbahnlinie 67 bis zur Bitterlichstraße (Siedlung Südost) geführt werden soll, um die Stadtentwicklungsgebiete Monte Laa und Violapark optimal an den öffentlichen Verkehr anzubinden."
Das ist mE gar nicht mal so abwegig, denn ich denke, dass falls man dorthin endlich eine Straßenbahn führt, wird das eine neue Linie sein und da könnte das Liniensignal 67 wieder reaktiviert werden.


Zitat
- Nächstes Jahr soll der 11er angeblich über die Neilreichgasse geführt werden (siehe Neue Strecke über die Neilreichgasse).Der 11er würde dann die Strecke über die Laxenburger Straße verlieren und in Zukunft über die Quellenstraße fahren (Eine ewige Entlastung der berühmten 6er Bim).Somit bleibt der O-Wagen zwischen Troststraße/Neilreichgasse und Quellenplatz alleine.
Dieses Vorhaben gibt es schon länger als die U1-Süd und wurde schon seit einiger Zeit nicht mehr angesprochen. Das wird so schnell nicht kommen.
Was ich so immer wieder im 10 Bezirk höre, ist das nach wie vor in Planung.

- Verlängerung der Linie 25 nach Groß-Enzersdorf oder in die Seestadt
Dies wär garantiert ein nicht so unwichtiges Projekt, aber ich fürchte nach der Wahl wird das wieder in die Ferne geschoben. Im Zusammenhang mit der Verlängerung des 25ers in die Seestadt gibt's ja auch Überlegungen den 26er zumindest bis Aspern Nord zu verlängern, mal sehen was daraus wird.
25er in die Seestadt sehe ich perslönlich als recht sicher an, den 26er zu verlängern hätte man eigentlich sofort vorziehen müssen, als die ÖBB irrsinnigerweise die Haltestelle Hausfeldstraße gekillt haben (Straßenbahnanschluss an die S80).

- Umstellung vom 15A zur Bimlinie 15 (Wienerbergtagente)
So schnell wird das nicht kommen. Und wenn man das wirklich umsetzen wollen würde, würde man nicht dauernd kleine Verbesserungen beim Bus umsetzen sondern gleich eine Bim draus machen.
Ist aber so geplant. Zuerst Busspur, dann Straßenbahn.

J und T? Eine Quelle wäre da wirklich interessant 🤔
Das ist sein Wunsch. 😉

12
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 27A
« am: 01.10.2020, 21:54:18 »
Danke für diese Infos!

13
Zukünftiges / Antw:Mehr Busse für den 74A
« am: 29.09.2020, 20:51:27 »

Zwar wäre die Strecke länger aber man könnte trotzdem gut auskommen.Ein Beispiel dafür sind die Intervalle des 48A zwischen Baumgartner Höhe und Volkstheater.
Früher waren Samstags die Busse alle 6 Minuten unterwegs.Heute jede 10-Minuten.

Das liegt aber daran, dass jetzt XL-Busse eingesetzt werden, die von Grund auf mehr Kapazität haben.

14
Allgemeines / Antw:Ausschreibung der Linie 27A
« am: 27.09.2020, 19:12:16 »
Auch irgendwie spannend, dass die den nach etwas über 14 Jahren Eigenbetrieb wieder abgeben... Da kann man ja schon fast vermuten, dass die den kompletten Solobusverkehr nördlich der Donau an Private abgeben wollen...  🤔
Das dachte ich mir auch, als ich las, dass auch der 30A abgegeben werden soll. Aber wenn man jetzt eigene Linie an Private abgibt, darf man sich dann nicht eine private Linie zu sich holen?  🤔 Da gabs ja auch mal den Tausch 61A und 8A. Oder ist diese Tauschgeschichte nur ein Gerücht?
Ich hoffe doch schwer, dass da zum Ausgleich wieder etwas zurückkommt, denn diese Ausschreiberei hat mittlerweile schon absurde Ausmaße angenommen. Klar, es beseht die Verpflichtung, einen"gewissen Prozentsatz" an Linien auszuschreiben, aber wie hoch ist der? Bzw. glaube ich dass bei der Anzahl an Auftragslinien in Wien dieser schon längst "pulverisiert" ist.

15
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« am: 27.09.2020, 18:44:50 »
Die weitere Verlängerung der U2 über Wienerberg hinaus wurde auch ohne Wahlkampf schon (offiziell) angedacht. Für eine U4 nach Klosterneuburg bedürfe es einer Eingemeindung (was mE sowieso besser heute als morgen passieren sollte).

16
Galerie / Antw:Einfach gut: ULF im Flexitydesign
« am: 24.09.2020, 21:56:51 »
Das ist kein neues Design, sondern war eine temporäre Werbebeklebung.

17
Allgemeines / Antw:Fahrgastinformation
« am: 18.09.2020, 13:42:08 »
Seit heute wird auf den Abfahrtsanzeigern der Linien U1 und U4 neben der Abfahrtszeit ein "_" zur Kennzeichnung von Fahrzeugen mit Rollstuhlrampe angezeigt, ähnlich wie schon bei der Straßenbahn mit dem Rollstuhl-Symbol.
Leider ist dies auf der U2 noch nicht vorhanden, dabei wäre es so toll nicht nur auf der U1 zu wissen wann man noch mit einem tollen Silberpfeil fahren kann von Transdanubien in die Innenstadt
Wenn du dich noch ein bisschen geduldest, wird es sicher auch auf der U2 und U3 kommen. U1 und U4 sind momentan ein Test, so wie ich das vernommen habe.
Ja, ist ein Test, wurde so kommuniziert.

18
Diese Zumutung gehört sofort beendet. Das ganze sind primär Machtspiele von Kurz und das Virus wird überbewertet. Aber wer sich gern unter dem Deckmantel des "Gesundheitsschutzes" unterdrücken lassen will, und "Mr. Monk" spiele will, bitte... 🙄

19
Und die sollte dann in weiterer Folge zum 15er (Straßenbahn) umgebaut werden.

20
 Da gehts wohl um den Einbau der neuen Aufzüge (zumindest auf einer Seite), nehme ich an?

Seiten: [1] 2 3 ... 17