Beiträge anzeigen - strb

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - strb

Seiten: [1] 2 3 ... 25
1
Interessanter ist das Datum mit Di, 5.8.2020  🙂

2
Im Endeffekt sind die notwendigen Infos kundgetan und die genauen Abfahrtszeiten, reichen dann auch paar Tage im Vorraus, um eine Fahrt zu planen. Es geht ja nicht darum, ein Zug- oder Flugticket ein Jahr im Vorraus zu buchen, sondern nur, ob eine Abfahrt jetzt zur Minute x oder y stattfindet. Und da reicht es so wie es ist allemal. Außerdem kann man sich sowohl hier als auch beim 13A die Intervalle zur jeweiligen Tageszeit auch am Bestandsfahrplan entnehmen.

3
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 12.07.2020, 21:43:07 »
Zwischen Wr. Neustadt und Aspang bzw. Wr. Neustadt und Gutenstein pendelt heute zumindest je ein Triebwagen der Reihe 5047.
Nach Gutenstein ist das planmässig
Ja, aber nicht ganztägig.

Heute fährt 5047 059 nach Aspang (Abfahrt in Wr. Neustadt um 08:39) und 5047 035 nach Puchberg (Abfahrt in Wr. Neustadt um 08:37).
Ist da ein Aufguss inkludiert bei den Fahrten? Auf jeden Fall ein spezieller Service für die Fahrgäste am bislang heißesten Tag des Jahres.  👍
Dafür gehen die Fenster auf  😎

4
Diese Pressemitteilung ist ja gut und schön, aber nicht ganz korrekt weil nämlich 30 der 78 T noch unklimatisiert sind!
Auf die 6 Züge wird man aber wahrscheinlich im Ferienfahrplan verzichten können oder?  🤔

(Was natürlich nicht heißt, dass das auch so ist, aber theoretisch halt. Es gibt in der Wageneinsatzplanung sicherlich wichtigeres als ob der Wagen Klimageräte hat oder nicht).

5
Naja erstens sind die Fenstergriffe abmontiert bzw die Fenster mit Schlössern versehen, andererseit merkt man es sehr wohl. Die umgebauten T haben meiner Meinung nach eine der Besten Klimaanlagen momentan  😌

6
Das ist alles so ein Blödsinn. Das ASTAX wie es war war eine gute Lösung. Ich versteh eigentlich nicht dass aufgrund dem neuen Mietwagen/Taxigesetz das ASTAX auch betroffen ist und geändert werden muss. Ist ja ganz was anderes und auch keine Konkurrenz zum Taxi  🙄

7
Über die Ansagen bei angrenzenden Linien kann ich noch nichts sagen.
Anstatt "ASTAX ..." wird bereits "Rufbus ..." Angesagt  😉

[...] der RUFBUS ist exakt die 89A-Route gefahren (also über Seiseneggergasse). Das hat er - wenn es nicht notwendig war - nie gemacht.
Es gab beim ASTAX aber auch schon Lenker, die penibel genau die Linienführung gefahren sind (z.B. am Kagraner Platz um die Busanlage herum und die Busspur Wagramer Straße (samt mühsamen einprogrammieren in die Busampel...) hinter zur Kraygasse anstatt einfach übers lange Feld  🙄 🙄 ), während andere eine angepasste Strecke gefahren sind. Das war ja auch der Vorteil des ASTAX, durch die Abkürzungen konnte der Takt ja auch dichter gefahren werden.

8
Allgemeines / Antw:Fahrgastinformation
« am: 29.06.2020, 18:58:06 »
Sparen würde man sich auch nichts, da einerseits die Auflage gleich groß sein muss, andererseits auf der Rückseite des 30er ohnehin der 31er aufgedruckt ist.

9
Allgemeines / Antw:Fahrgastinformation
« am: 29.06.2020, 11:58:50 »
Am Anfang, als der 30er am Wochenende fuhr, hätten die Züge ja immer die Linie wechseln sollen. Vielleicht plant man das jetzt wieder (oder zumindest in den Ferien?), sodass deswegen diese Routenzettel produziert worden sind?

10
@ 24A: Das mitm Fahrplan ist die eine Sache (auf manchen Linien eine Verbesserung [zB.: am ASTAX N54 hast zu gewissen Uhrzeiten für gewisse Strecken fast keine Chance gehabt ein ASTAX zu bekommen weil die Stammfahrgäste unterwegs waren und nur 1 Fahrzeug im Einsatz war bzw ist])
Dieses Problem löst sich allerdings nur bedingt, ich kann zum Beispiel vom ASTAX N23 berichten dass meistens alle 15-20 Minuten das ASTAX abfuhr, meistens durchaus mit 4-5 Fahrgästen. Ein festes 30' Intervall bedeutet einerseits längere Wartezeiten (wenn man mit der U1 ankam war es bisher eigentlich immer möglich gleich weiterzufahren), andererseits frage ich mich wie es dann mit den Kapazitäten aussieht, ob dann die kleinen Busse reichen.

11
Chronik / Antw:Störungen und Fahrtbehinderungen
« am: 21.06.2020, 12:08:34 »
Zur Wattmanngasse gab es halt keine vernünftige Alternative, Stefan-Fadinger-Platz und Meidling S (Dörfelstraße) sind beide nicht befahrbar momentan.

12
Wahrscheinlich vorerst gar nicht. Später kommen dann vielleicht gehäuft Leihwagen in die SPB, und zur Not wandert halt permanent ein Solo aus der LPD in die SPB. Gerade die LPD kann den Verlust von einem Solo gut kompensieren, und zur Not schickt man halt einen Gelenkbus mehr auf den 30A...
Genau - gerade die Garage Leopoldau hat mindestens drei Linien, wo ohne Weiteres ein Gelenkbus statt einem Solobus fahren kann (und ja zum Ende der Gasbusse hin auch so gemacht wurde).

13
Habe heute auf der Tokiostraße eine Straßenbahn mit dem Matrixtext "Werksverkehr" gesehen, davor noch nie.

Was hat es damit auf sich?  🤔
Normalerweise verwendet der Bahnhof Floridsdorf immer das Ziel "Werksverkehr" für Überstellungen in die Brigittenau. Wahrscheinlich wird der Zug halt diesmal nach Kagran gegangen sein  🙂

14
Naja, solange der Fahrplan gleich bleibt und die S80 dort endet und die R und REX Züge weiterfahren, geht es sich genau so wie bisher mit einem Gleis für die S80 aus. Und wenn die Elektrifizierung dann fertig ist, wird eh die S80 statt den R weiter nach Marchegg fahren, dann wird dort gar nicht mehr gestürzt.

15
ÖPNV im restlichen Österreich / Antw:Sichtung VOR
« am: 03.06.2020, 09:43:28 »
Die Leute haben halt schon genug von der ganzen Sache. Das zieht sich jetzt seit Monaten und keiner hat mehr Lust dazu.
Noch dazu da immer wieder herauskommt, dass irgendwelche Regeln "gar nicht so gemeint" waren, oder irgendwelche Erlässe gar nicht dem Verfassungsrecht entsprechen. Im Endeffekt denkt sich dann irgendwann auch jeder, pfeif ma drauf.

Der Politik ist nur zu wünschen, dass nicht nochmal sowas kommt, weil jetzt wird es umso schwieriger sein, sowas noch einmal durchzusetzen.

16
ÖPNV im restlichen Österreich / Antw:Sichtung VOR
« am: 02.06.2020, 09:42:25 »
Naja, es ist schon etwas naiv, zu glauben, dass nur weil es am Papier die Regeln gibt, diese jeder auch einhält.

Nicht dass ich jemand von den von dir beschriebenen Leuten bin, die sich in Gruppen treffen oder so. Aber es steht mir fern, mich da drüber zu ärgern. Ist doch logisch, dass manche nicht mitmachen. Ich kenn auch Leute, die ärgern sich über jeden der ohne Maske einsteigt. Ganz ehrlich, wenn denen das eine Strafe wert ist, solls mir recht sein.  😉

Das Schlimmste an den "verpfuschten Verordnungen" ist meines Erachtens, dass sie erfolgreich bekämpft werden können.
Wenn sie geltendem Recht wiedersprechen, wieso soll man sie dann nicht bekämpfen können? Immerhin leben wir nicht in einer Diktatur und unsere Freiheiten haben wir auch nicht einfach so bekommen.

17
Das sich die Fahrgäste nicht so lange bis zur Wienwahl ärgern dürfen, über den abgespeckten Fahrplan... 🙄
Was hat der Fahrplan des Badener Regionalverkehrs mit der Wienwahl zu tun?  🤔

18
ÖPNV im restlichen Österreich / Antw:Sichtung VOR
« am: 30.05.2020, 12:02:39 »
Aus Regierungssicht ist halt ein weiter Faktor (so habe ich das Gefühl), dass aufgrund der Maskenpflicht im ÖPNV nicht wirklich wirtschaftliche Einbußen drohen, was aber bei Geschäften, die nur für Gelegenheitskäufe aufgesucht werden, eher der Fall ist. Viele meiden ja dadurch das shoppen gehen und das ist natürlich der Wirtschaft nicht zuträglich.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln muss jeder, der kein Auto hat, sowieso fahren und das große Geld macht man da sowieso nicht.

19
D 311 dürfte ausgeliefert worden sein
Wurde gestern an die WL geliefert.

20
Sinnvoller wäre so eine Überlegung aber vor der Neuauscchreibung gewesen, noch dazu da man ja wusste, dass die Linien in Kürze neu geordnet werden. Sonst ist halt der VOR der richtige Ansprechpartner.

Seiten: [1] 2 3 ... 25