Beiträge anzeigen - J-C

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - J-C

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Die unklimatisierten ULF wurden nicht erwähnt... sad.

2
Hmm, ich nutze ja öfters den 459 zwischen Baden und Heiligenkreuz. Meine Linie wird also künftig dann die 308 sein, darüber hinaus scheint Heiligenkreuz eine dritte Linie zu bekommen. Das klingt ja schonmal ganz gut.
Mo-Fr wenn Schule (Ferienfahrplan) ab Heiligenkreuz Ri Baden Bahnhof um 04:47, 05:52, 06:32, 06:51 (bis Baden HTL), 07:49, 08:55, 09:55, 10:55 (bis Baden Haidhofsiedlung), 12:11 (bis Baden Haidhofsiedlung),  13:11, 14:26, 14:55, 16:36, 17:33, 18:25, 19:25
Samstag 05:25 alle 120min 19:25
Sonntag und Feiertag 08:25 alle 120min 18:25

Großartig, endlich wird es einen brauchbaren Takt geben, am Wochenende immerhin einen 2-Stundentakt, wo's bisher nur Einzelfahrten gab...

3
Im Hauptthread steht 4.7. drauf...

4
Wann wird das ganze in den Hauptthread eingepflegt?

Nicht falsch verstehen, ich finde es großartig, dass man über solche weitreichende Änderungen hier informiert wird, aber ich frage mich halt, wann man genaueres weiß. Es ist ja nur noch einen Monat bis zur Inbetriebnahme.

5
Hmm, ich nutze ja öfters den 459 zwischen Baden und Heiligenkreuz. Meine Linie wird also künftig dann die 308 sein, darüber hinaus scheint Heiligenkreuz eine dritte Linie zu bekommen. Das klingt ja schonmal ganz gut.

6
Ich frag mich ja, ob der 459 mal überarbeitet wird. Derzeit ist es ja ein Bündel von Fahrten, welche alle eine unterschiedliche Linienführung haben.

7
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 18.04.2020, 23:44:09 »
Zitat
Weiters kommt die Reihe 4746 nun erstmals planmässig nach
Payerbach-Reichenau[...]
Das tat sie doch auch schonmal aus Richtung Mürzzuschlag.

8
Natürlich soll man daheim bleiben, ich kann mir gut vorstellen, dass die Medien das deswegen eher nicht groß breittreten, sondern das verbreiten, was am wichtigsten ist. Ich halte es ja für eine gute Idee, statt etwa zu Fuß oder mit dem Rad ans Ziel zu kommen, geht es schneller mit den Öffis.

Da nun auch die Bundesgärten geöffnet sind, wird auch die Auslastung gleichmäßiger sein. Es mögen zwar viele Geschäfte sein, die ab morgen wieder offen sind, aber das sind ja oft eher solche, welche in der Nische tätig sind.

Davon abgesehen, dass Dienstleister wie Fahrschulen, etc. immer noch zu bleiben werden. Ich finde es auch doof, eigentlich hätte ich so im Mai schon perspektivisch meinen Führerschein haben können, aber so sind die Dinge halt nunmal.

Heißt, es wird mehr Gründe geben, die Öffis zu nutzen, aber das heißt nicht unbedingt, dass jetzt die Massen drin sitzen. Tatsache ist auch, dass zur Einhaltung des Abstandes nur eine Person pro Vierergruppe möglich ist.

9
Gute Nachrichten: Ab Dienstag können die Öffis auch in der Freizeit genutzt werden - dann jedoch nur mit Maske und wie gehabt mit 1 Meter Abstand. Die entsprechende Novelle streicht den Ausschluss von Fahrten zur Freizeit.

10
Es kann durchaus sein, dass man vollkommen unbehelligt mit der U-Bahn reist, obwohl einem das Gesetz es nicht erlauben würde. Trotzdem hält man sich ja lieber dran. Im Interspar werden ja auch andere Dinge als Lebensmittel verkauft und trotzdem ist da nicht so viel los.

Frei nach der Formulierung von "kreativen" Verbotsschildern: "Vernünftige halten sich an die Regeln, für die anderen ist es verpflichtend" ;-)

Die U-Bahn ist - das liest man ja in den Berichten - quasi leer. Man kann ja das selbst in der nächsten U-Bahnstation sich anschauen. Es fahren so wenig Leute damit, da muss man sich kaum Sorgen machen, sich anzustecken. Womöglich sogar weniger als in den teilweise sogar gut besuchten Parks  🙄

11
Offiziell wird eine Erlaubnis nicht benötigt, wir sind ja nicht in Frankreich. Aber es kann natürlich hilfreich sein, wenn man seinen Reisezweck glaubhaft machen will 😉


12
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 02.01.2020, 18:16:03 »
Da EBFÖ ist wohl dauerhaft nur für Mitglieder sichtbar, was vielleicht auch besser so ist.

13
Also ich gebe gerne den ÖBB meine Daten, wenn ich meine Fahrkarte mit einem Swipe kriege 😉

14
Wieso schafft man es nicht, den VOR nach Bratislava und den IDS BK nach Hainburg auszuweiten?

15
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 10.12.2019, 10:48:01 »
Kommt der Komfort des ÖBB-Cityjets bis an die Ostseeküste 😀

16
Nationaler Fernverkehr / Antw:Sichtung auf ÖBB-Gleisen
« am: 09.12.2019, 17:08:42 »
Und hier paar Bilder von innen







Es wurden im Unterdeck auch in den Mittelwagen Mehrzweckbereiche geschaffen, im Oberdeck gibt es tatsächlich mehr Reihensitze als vorher, die sind aber stets zum Fenster passend angeordnet.

17
Leider kann man deren Kommentierwut auf OTS nicht verbieten. Ich finde es schade, dass ein EVU, das ich selbst eigentlich für deren Leistungen durchaus schätze, es nötig hat, das OTS-System zum Absetzen von Kommentaren für alles mögliche zu missbrauchen.

Jemand muss denen mal sagen, dass das OTS keine Kommentarspalte ist.

18
Glauben die eigentlich, was sie da schreiben, im Ernst?

19
Ich fahre tatsächlich vor allem mit der U4 zur HVZ, die ist zwischen Karlsplatz und Schwedenplatz eben nicht gerade leer und öfters kriegt man auch keinen Platz. Ich bin auch mal nur so grade eben reingekommen in den Zug.

Stimmt wohl, die U1 meide ich ja eher, ich nehme da den Umweg mit der S-Bahn liebend gerne in Kauf. Andererseits kenne ich die U1 hin und wieder auch zur HVZ und den Unterschied sehe ich da nicht so.

Kann sein, dass die U1 stärker ausgelastet ist. Mein Punkt ist ja, dass es Leute gibt, die meinen, dass man eine zweite U-Bahnlinie zum Hauptbahnhof bräuchte, um die U1 zu entlasten und das sehe ich einfach nicht.

20
Genauso wie so ziemlich jede andere U-Bahnlinie auch. Von den Straßenbahnen und Bussen mal zu schweigen.

Wenn man es schlau anlegt, könnte so eine zweite Stammstrecke da eine nachhaltige Entlastung darstellen.

Seiten: [1] 2 3 ... 5