Neueste Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Allgemeines / Antw:Änderungen an Linien und Fahrzeugeinsätzen
« Letzter Beitrag von DerGrafikfehler am 27.07.2021, 15:40:19 »
Ja, am N71 sind nach wie vor (auch am Wochenende) Gelenkbusse unterwegs. Warum sollte sich das vom Platz her nicht ausgehen? Zur Skodagasse fährt der ja ab Karlsplatz über Wienzeile - Pilgramgasse - 13A, wo tagsüber auch Gelenkbusse fahren.

Anbei ein Bild vom letzten Wochenende.
12
Die NEOS Wien haben auf Instagram gepostet, dass ihr Antrag angenommen worden sei und die Station Taborstraße bald in Taborstraße-Augarten umbenannt werde. Ist da was dran an der Sache? Ich persönlich fände eine Umbenennung im Sinne möglichst kurzer Haltestellennamen nicht sinnvoll.
Haltestellennamen sollen nicht kurz sondern genau sein.
Sie sollen kurz und gut merkbar sein. Jede U-Bahn-Station erschließt viele verschiedene Straßen und nicht jede davon muss im Namen enthalten sein.

Für den genauen Standort, Situierung der Eingänge, Ausgänge, usw. gibt es Stadtpläne und Umgebungspläne.
13
Allgemeines / Antw:Änderungen an Linien und Fahrzeugeinsätzen
« Letzter Beitrag von Hohe Warte am 27.07.2021, 15:08:22 »
Seit heute (?) wird nun auch der N71 mit Gelenkbussen betrieben. 8850 und 8855 sind im Einsatz. Wie beim N62 bleibt auch hier der integrierte Shuttle weiterhin ein Normalbus.
ENDLICH hatte ich heute die Möglichkeit den Einsatz der NG 265 MB am N71 zu dokumentieren!
Wird der Gelenkbuseinsatz bei Wiederaufnahme des Betriebs zur Skodagasse beibehalten? In und vor der Preßgasse könnte es eng werden.
Wird noch mit Gelenkbussen gefahren?

Und wenn ja, geht sich das platzmäßig gut aus?
14
Zukünftiges / Antw:Schnellbahnausbau in Wien
« Letzter Beitrag von Hohe Warte am 27.07.2021, 14:53:25 »
Ich bilde mir ein mal gelesen zu haben, dass man mit dieser die alte Südbahnhofstation (heute Quartier Belvedere) ersetzen wollte.
Man wollte einen Cable-Liner von der U1-Station Südtiroler Platz über den Hauptbahnhof zum Erste Campus errichten und dafür die Station Quartier Belvedere auflassen. Von dieser teuren Sonderlösung ist man allerdings rechtzeitig wieder abgekommen.
15
Fahrzeugeinsatz-Dokumentation / Antw:Ausläufe
« Letzter Beitrag von NL 8687 (ex-8930) am 27.07.2021, 00:55:16 »
Heutiger RAX - Nachtverkehr :

N6 : 8796, 8846
N62 : 8780, 8791
N65 : 8772, 8798, 8799
N66 : 8768, 8769, 8830, 8832
N67 : 8762, 8837
N71 : 8813, 8847

Shuttle Rax1 : 8141
Shuttle Rax2 : 8155
16
Historisches / Antw:Die alte Wiener Stadtbahn - Eine Fehlkonstruktion?
« Letzter Beitrag von Nussdorf am 26.07.2021, 18:31:06 »
Hat jemand noch Unterlagen, die einen Vergleich der Fahrzeiten z.B. am Gürtel ermöglichen?
17
Fahrzeugeinsatz-Dokumentation / Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Letzter Beitrag von 49er am 26.07.2021, 18:13:59 »
4054+1437/49

4313+1513/71 und direkt dahinter 4090+1478/71
18
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Letzter Beitrag von Vineyard am 26.07.2021, 00:23:23 »
@Bim: Mal sehen. Aktuell sieht es ja danach aus, dass sich in den 2030ern hier was tun könnte.

Bisher gibt es (außer dem imo. unötigen U1 Süd Ast) nach dem U2/U5 Ausbau keine konkreten Erweiterungspläne mehr. (In sachen Bim hingegen schon.)

Ein weiterer Punkt, der wahrscheinlich erst ab 2040+ wohl Thema sein wird, ist eine Vollautomatisierung der U-Bahn. Bei der U5 soll die ja neu eingeführt werden. (Und ist schon bei vielen U-Bahn Netzen weltweit Standard.)

Laut einer Diksussion im Skyscraper City Forum wäre dies bei der U1 bis U4 noch vergleisweise leicht machbar, bei der U6 hingegen wohl sehr kompliziert.

Das Hauptproblem die fehlende Sicherungstechnik bei der U6 ist. U1 bis U4 sind mit softwaregesteuerter LZB (Linienzugbeeinflussung) ausgestattet, welches aktuell ATO (Automated Train Operation) Level 2 ermöglicht. (Level 4 wäre dann die automatische U5.)

Die U6 funktioniert hingegen aktuell noch mit optischen Signalen, die ein Mensch im Auge behalten muß. Da upzugraden wird schwierig werden. (Es ist ja bis heute teilweise umstritten, wieviel der fehlende "Voll U-Bahn" Umbau auf der U6 tatsächlich mit der Otto Wagner Hochbahnstrecke, sondern eher weil es extrem teuer gekommen wäre, geschuldet ist. Hier frage ich mich ob es mit heutiger Technik schon eher möglich wäre...)
19
Zukünftiges / Antw:U-Bahn Ausbau 2030+
« Letzter Beitrag von strb am 25.07.2021, 22:11:21 »
Man muss sagen, diese Diskussionen sind im Allgemeinen oft sehr sehr "tramwaylastig".
Ja es stimmt, dass für den U-Bahnbau viele Straßenbahnlinien draufgegangen sind, die man heute auch vielleicht nicht mehr so einfach auflassen würde.
Man muss aber auch Vergleichen, wie viel Kapazität/Stunde und Richtung mit der dafür neu eröffneten U-Bahn-Linie zur Verfügung steht und welche Verbesserung das für lange Strecken mit sich bringt.
Auch wurden in der Regel im Einzugsbereich der U-Bahn die Busnetze und -verbindungen deutlich verbessert und u.A. neue Linien geschaffen, Intervalle verdichtet und Betriebszeiten erweitert.

Das, was tatsächlich noch fehlt, sind die diversen Straßenbahnprojekte, welche als Ergänzung zur U-Bahn dienen sollten, aber außer dem neuen 26er stets im Sand verlaufen sind (18er Stadion, 67er Oberlaa über Laaer Berg, usw.).
20
Historisches / Antw:Die alte Wiener Stadtbahn - Eine Fehlkonstruktion?
« Letzter Beitrag von strb am 25.07.2021, 22:00:06 »
Ich glaube es spielen mehrere Faktoren zusammen wenn man sich die damaligen Pläne so ansieht.

Dass militärstrategische Überlegungen immer einer Bahnlinie zugrunde liegen, war damals so üblich und nicht weiter verwunderlich. Außerdem erfüllten die Stadtbahnen ja auch den Zweck, die Bahnstrecken betrieblich miteinander zu verbinden (deswegen wurde ja auch die Vorortelinie nie abgegeben).

Der Dampfbetrieb kam wohl deswegen zustande, da ja Anschlussverkehre ins Umland geplant waren und da eine komplette Elektrifizierung wohl schlicht zu teuer gewesen ist.
Dass damit natürlich die Stadtbahn als altmodisch und verrußt daherkam, trug gemeinsam mit dem teureren Tarif gegenüber der Straßenbahn natürlich nicht wirklich zu ihrem Erfolg bei.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10