Änderungen an Wagenstand und Stationierung

Thema: Änderungen an Wagenstand und Stationierung  (Gelesen 100296 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 452
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #720 am: 11.06.2020, 13:39:14 »
Das hat nichts mit zutrauen zu tun, aber jeder Anfahrtsmeter zur Linie kostet. Bietet ein Unternehmen zu Dumpingpreisen trotz weiter Anfahrten an, kann man sich nur auf den Kopf greifen. Man wird sowieso sehen, wie lange das Gastspiel WLB (WLV) diesmal in Wien funktioniert. Nach wie vor ist es mehr als undurchsichtig, wie es einerseits eine Direktvergabe und andererseits eine Teilnahme an Ausschreibungen geben kann.

Die Blaguss Busse haben sowohl bei Auhof, als auch theoretisch in der Hadikgasse bei Dr. Richard Platz. Sind ja nicht all zu viele Busse diesmal.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #721 am: 11.06.2020, 16:00:28 »
Das hat nichts mit zutrauen zu tun, aber jeder Anfahrtsmeter zur Linie kostet. Bietet ein Unternehmen zu Dumpingpreisen trotz weiter Anfahrten an, kann man sich nur auf den Kopf greifen. Man wird sowieso sehen, wie lange das Gastspiel WLB (WLV) diesmal in Wien funktioniert. Nach wie vor ist es mehr als undurchsichtig, wie es einerseits eine Direktvergabe und andererseits eine Teilnahme an Ausschreibungen geben kann.

Die Blaguss Busse haben sowohl bei Auhof, als auch theoretisch in der Hadikgasse bei Dr. Richard Platz. Sind ja nicht all zu viele Busse diesmal.
Die ganzen Ausschreibungen gehören hinterfragt, wie hier Unternehmen anbieten können um "Hausherren" die Linien abzujagen Das sollte mal beleuchtet werden, es gibt irgendwo sicher eine plausible Erklärung warum die WLV einerseits Direktvergaben bekommt, anderseits mitbieten darf, aber die Verträge sind rechtlich in Ordnung. Schön langsam müssen uns auch wir hier damit abfinden, dass es spätestens ab Oktober einen neuen Anbieter geben wird, der gekommen ist um zu bleiben. Bieten die anderen nicht auch zu Dumpingpreisen? Wir können also froh sein, dass es so läuft, denn wenn alles unter Direktvergabe laufen würde, könnte Richard und Co. zusperren, denn die WLV ist ja eine Tochter der Wiener Linien

Ob es viele Busse sind oder nicht ist egal, am 25A sind es auch maximal 5 Busse, dass kann man schon vertragen, das sind es in Hütteldorf ein wenig mehr.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #722 am: 11.06.2020, 16:02:38 »
Oder willst du uns ernsthaft glaubhaft machen, dass die Anfahrt zum 68A/B aus Himberg günstiger ist als von der Oberlaaer Strasse, oder von Hütteldorf bzw. Auhof, gibt hier mehrere Beispiele. Die Anfahrtskilometer trägt jeder Unternehmer selbst, da greift man sich manchmal auf den Kopf wer wo die nächsten Jahre fährt

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 452
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #723 am: 11.06.2020, 22:08:50 »
Die 68A/B Busse sind nie aus der Oberlaaerstraße gekommen, die standen nämlich immer in der Trauzlgasse. In der Oberlaaerstraße waren nur 12m Busse beheimatet.

In Hütteldorf werden es auch nicht so viel mehr Busse sein. Der 52A/B hat in Summe vier Busse und der 47B zwei plus Reserve. Also alles in allem wohl 6-7 Busse in Hütteldorf.

Das ganze System gehört hinterfragt. Wenn eine Inhousegesellschaft, so günstig produzieren KANN und davon auch leben kann, dann sollten wenn möglich auch alle Verkehre durch diese betrieben werden. Ob sie das wirklich langfristig zu diesen Preisen KANN, wird sie aber erst unter Beweis stellen müssen. Gekommen um zu bleiben, mag vielleicht ein Motto oder ein Leitspruch sein - wenn man sich die Anläufe der Vergangenheit von der WLB in Wien angeschaut hat, wage ich das zu bezweifeln. Man wird sehen und sich überraschen lassen.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #724 am: 11.06.2020, 23:06:25 »
Ich rede von den 68A/B Bussen die derzeit dort fahren, diese kommen ja aus Himberg (sehr nahe)

Am 25A sind es auch nicht mehr. Nur konnte man die "Haustüre" nicht verteidigen

Lass Sie erstmals arbeiten, sie haben nicht einmal begonnen.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 452
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #725 am: 12.06.2020, 12:44:56 »
Ich rede von den 68A/B Bussen die derzeit dort fahren, diese kommen ja aus Himberg (sehr nahe)
Ja, aber du hast gesprochen, dass es jetzt aus Himberg weitere Anfahrtswege sind als aus der Oberlaaerstraße und das ist schlichtweg falsch, weil die Gschwindl Gelenker nicht aus der Oberlaaerstraße gekommen sind, sondern aus der Trauzlgasse.

Am 25A sind es auch nicht mehr. Nur konnte man die "Haustüre" nicht verteidigen
Was hat der 25A jetzt mit einer Haustüre und verteidigen zu tun?

Lass Sie erstmals arbeiten, sie haben nicht einmal begonnen.
Sagt eh niemand was gegen deine heilige WLB - siehe den letzten Satz von mir 🙂

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #726 am: 12.06.2020, 15:19:42 »
Zitat
Sagt eh niemand was gegen deine heilige WLB
Dann passt es eh, künftig so ist es ok

Online NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 803
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Antw:Änderungen an Wagenstand und Stationierung
« Antwort #727 am: 25.06.2020, 14:37:43 »
Wagen 8520, der in die Stadtmauer gekracht war, wird nicht wieder hergestellt und wurde mit 5.6. aus dem Liniendienst genommen.