Straßenbahnpaket ab 2020

Thema: Straßenbahnpaket ab 2020  (Gelesen 2270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 24A

  • nv-wien.at Moderator
  • User
  • ***
  • Beiträge: 446
  • ÖV-Kenner
    • Profil anzeigen
Straßenbahnpaket ab 2020
« am: 17.10.2017, 11:01:54 »
Die Vorhaben wurden aktualisiert, so soll die Linie 67 ab 2021 vom Kretaviertel zur Bitterlichstraße verlängert werden, später zur Fimteichstraße.

KLICK
Before 10/5/13

VORum  ←

1.691 Beiträge in FPDWL + Nahverkehr Wien

Offline 71er

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #1 am: 17.10.2017, 11:47:11 »
Die Sache wird immer absurder. Laut diesen Planungen will man 2019 eine kurze Neubaustrecke und Schleife für den 67er bauen um diese schon zwei Jahre später von keiner Linie mehr befahren zu lassen?!

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 441
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #2 am: 17.10.2017, 12:46:19 »
Die Sache wird immer absurder. Laut diesen Planungen will man 2019 eine kurze Neubaustrecke und Schleife für den 67er bauen um diese schon zwei Jahre später von keiner Linie mehr befahren zu lassen?!
Da hat der Politiker dort 2 Jahre lang eine Straßenbahn...  😀

Offline 24A

  • nv-wien.at Moderator
  • User
  • ***
  • Beiträge: 446
  • ÖV-Kenner
    • Profil anzeigen
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #3 am: 17.10.2017, 14:41:12 »
Wieso? Der 67er soll ja vom Kretaviertel dorthin verlängert werden. Vielleicht gibt  es eine Streckenführung über Gesperrte Ausfahrt Simmering - An der Ostbahn - Grillgasse S - Bitterlichstraße.
Before 10/5/13

VORum  ←

1.691 Beiträge in FPDWL + Nahverkehr Wien

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 441
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #4 am: 17.10.2017, 15:06:19 »
Wieso? Der 67er soll ja vom Kretaviertel dorthin verlängert werden. Vielleicht gibt  es eine Streckenführung über Gesperrte Ausfahrt Simmering - An der Ostbahn - Grillgasse S - Bitterlichstraße.
Schaut auf der Wien.at Seite aber nicht so aus. Die Verlängerung zu den Siemensgründen ist dann nur ein (unnötiger) Stumpf.

Ausser man fährt entweder nur noch von den Siemensgründen zur Bitterlichstraße und lässt alles andere Weg, was aber noch unsinniger wäre, oder dort rein, und dann wieder raus, was dann ähnlich blödsinnig wäre, aber wohl die ausfahrt-sperrende Person freuen würde.

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 336
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #5 am: 17.10.2017, 16:37:48 »
Wieso? Der 67er soll ja vom Kretaviertel dorthin verlängert werden. Vielleicht gibt  es eine Streckenführung über Gesperrte Ausfahrt Simmering - An der Ostbahn - Grillgasse S - Bitterlichstraße.

Wäre ein Blödsinn, geht es doch bei der Verlängerung um die Erschließung des Monte Laa.

Offline 38ger

  • User
  • *
  • Beiträge: 269
    • Profil anzeigen
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #6 am: 17.10.2017, 21:27:38 »
Die Vorhaben wurden aktualisiert, so soll die Linie 67 ab 2021 vom Kretaviertel zur Bitterlichstraße verlängert werden, später zur Fimteichstraße.

KLICK

Den Link gibt es in der Form schon seit Monaten, daran ist nicht wirklich was neu.
Ich gehe davon aus, dass der Ast in der Filmteichstraße auch weiterhin bedient werden würde, denkbar wäre ja zum Beispiel dass der D-Wagen dann den Ast in die Filmteichstraße übernimmt. Sinnvoller käme es mir da aber schon vor, wenn man den D direkt zum Laaer Berg bzw. zum Kurpark Oberlaa verlängern würde, denn dann andernfalls würde der 6er im Abschnitt Absberggasse-Reumannplatz seine Verstärkung durch den 67er verlieren und dadurch auch im Abschnitt Neilreichgasse-Reumannplatz nicht mehr so stark entlastet, wie er es künftig durch den 67er über die Neilreichgasse und die Absberggasse zur Filmteichstraße machen sollte.
Wie dem auch sei bleibt zu hoffen, dass bis 2020 der 67er-Ast Neilreichgasse-Absberggasse-Filmteichstraße ebenso realisiert wird, wie die Verlängerung der Linien D und O. Ob es dann tatsächlich jemals eine Straßenbahnlinie 12, 15, oder eine Linie zum Laaer Berg geben wird kann vor 2020 ohnehin niemand seriös vorhersagen.  🙁

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 356
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #7 am: 17.10.2017, 22:00:46 »
Heute war ich bei einer Veranstaltung im Kretaviertel, wo es um Verkehrslösungen im (Süd-)Osten Favoritens ging und da wurden auch die Verlängerung von D und 67 sowie die baulichen Veränderungen beim 6er besprochen. Jetzt alles abzutippen, was ich mir notiert habe, ist mir zu aufwändig, aber in einigen Tagen wird eine Zusammenfassung davon auf der Seite der GB*10 sein, die kann ich dann verlinken.
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline 71er

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #8 am: 18.10.2017, 10:33:31 »
Heute war ich bei einer Veranstaltung im Kretaviertel, wo es um Verkehrslösungen im (Süd-)Osten Favoritens ging und da wurden auch die Verlängerung von D und 67 sowie die baulichen Veränderungen beim 6er besprochen. Jetzt alles abzutippen, was ich mir notiert habe, ist mir zu aufwändig, aber in einigen Tagen wird eine Zusammenfassung davon auf der Seite der GB*10 sein, die kann ich dann verlinken.
Interessant und gut, dass da offentlich mehrere Maßnahmen geplant sind. Aber zumindest ob der 67er vom Kretaviertel, von der Absberggasse oder vom Reumannplatz aus verlängert werden soll könntest du ja schon verraten 😉.

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #9 am: 19.10.2017, 11:33:26 »
Ja das würde mich auch interressieren. Jedenfalls je mehr Straßenbahnen geplant werden um so höher ist die Chance, dass zumindestens irgendetwas davon auch gebaut wird. 🙂

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 356
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #10 am: 19.10.2017, 19:44:06 »
Heute war ich bei einer Veranstaltung im Kretaviertel, wo es um Verkehrslösungen im (Süd-)Osten Favoritens ging und da wurden auch die Verlängerung von D und 67 sowie die baulichen Veränderungen beim 6er besprochen. Jetzt alles abzutippen, was ich mir notiert habe, ist mir zu aufwändig, aber in einigen Tagen wird eine Zusammenfassung davon auf der Seite der GB*10 sein, die kann ich dann verlinken.
Interessant und gut, dass da offentlich mehrere Maßnahmen geplant sind. Aber zumindest ob der 67er vom Kretaviertel, von der Absberggasse oder vom Reumannplatz aus verlängert werden soll könntest du ja schon verraten 😉.
Zunächst einmal vom Reumannplatz in die Kreta. Später dann von dort über Monte Laa zur Siedlung Südost.
DIe Laaer-Berg-Straße selbst sei laut dortiger Auskunft durch die 2 Gelenkbuslinien nun genug versorgt.
Ob im Helmit-Zilk-Park für den D-Wagen doch ein Rasengleis kommen soll, wird weiter verhandelt.
Alles weitere bzw. fundierter dann wenn der Bericht darüber online ist.
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 441
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #11 am: 19.10.2017, 20:33:52 »
Heute war ich bei einer Veranstaltung im Kretaviertel, wo es um Verkehrslösungen im (Süd-)Osten Favoritens ging und da wurden auch die Verlängerung von D und 67 sowie die baulichen Veränderungen beim 6er besprochen. Jetzt alles abzutippen, was ich mir notiert habe, ist mir zu aufwändig, aber in einigen Tagen wird eine Zusammenfassung davon auf der Seite der GB*10 sein, die kann ich dann verlinken.
Interessant und gut, dass da offentlich mehrere Maßnahmen geplant sind. Aber zumindest ob der 67er vom Kretaviertel, von der Absberggasse oder vom Reumannplatz aus verlängert werden soll könntest du ja schon verraten 😉.
Zunächst einmal vom Reumannplatz in die Kreta. Später dann von dort über Monte Laa zur Siedlung Südost.
DIe Laaer-Berg-Straße selbst sei laut dortiger Auskunft durch die 2 Gelenkbuslinien nun genug versorgt.
Ob im Helmit-Zilk-Park für den D-Wagen doch ein Rasengleis kommen soll, wird weiter verhandelt.
Alles weitere bzw. fundierter dann wenn der Bericht darüber online ist.
Durch die Gelenkbuslinien gut versorgt... Also wenn es 2 Gelenkbuslinien auf einer Straße braucht, und die täglich komplett voll sind, kommt da von den Verantwortlichen keinem in den Sinn, dass man die Tram eher schon auf der Laaerbergstraße bräuchte? Stattdessen mit dem größeren Gefäß dort rum fahren wo weniger Bedarf ist? Muss man das verstehen?

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 356
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #12 am: 19.10.2017, 20:36:13 »
Heute war ich bei einer Veranstaltung im Kretaviertel, wo es um Verkehrslösungen im (Süd-)Osten Favoritens ging und da wurden auch die Verlängerung von D und 67 sowie die baulichen Veränderungen beim 6er besprochen. Jetzt alles abzutippen, was ich mir notiert habe, ist mir zu aufwändig, aber in einigen Tagen wird eine Zusammenfassung davon auf der Seite der GB*10 sein, die kann ich dann verlinken.
Interessant und gut, dass da offentlich mehrere Maßnahmen geplant sind. Aber zumindest ob der 67er vom Kretaviertel, von der Absberggasse oder vom Reumannplatz aus verlängert werden soll könntest du ja schon verraten 😉.
Zunächst einmal vom Reumannplatz in die Kreta. Später dann von dort über Monte Laa zur Siedlung Südost.
DIe Laaer-Berg-Straße selbst sei laut dortiger Auskunft durch die 2 Gelenkbuslinien nun genug versorgt.
Ob im Helmit-Zilk-Park für den D-Wagen doch ein Rasengleis kommen soll, wird weiter verhandelt.
Alles weitere bzw. fundierter dann wenn der Bericht darüber online ist.
Durch die Gelenkbuslinien gut versorgt... Also wenn es 2 Gelenkbuslinien auf einer Straße braucht, und die täglich komplett voll sind, kommt da von den Verantwortlichen keinem in den Sinn, dass man die Tram eher schon auf der Laaerbergstraße bräuchte? Stattdessen mit dem größeren Gefäß dort rum fahren wo weniger Bedarf ist? Muss man das verstehen?
Nein. Fand die Aussage auch seltsam.
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 356
  • Es gibt nur eine Richtung: VORWÄRTS!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #13 am: 30.10.2017, 15:48:58 »
Sorry wegen Doppelpost, aber jetzt ist die Nachlese der von mir erwähnten Veranstaltung vom 17.10.2017 online:

http://www.gbstern.at/projekte-und-aktivitaeten/stadtteilmanagement-sonnwendviertel/forum-sonnwendviertel/
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.

Offline 24A

  • nv-wien.at Moderator
  • User
  • ***
  • Beiträge: 446
  • ÖV-Kenner
    • Profil anzeigen
Antw:Straßenbahnpaket ab 2020
« Antwort #14 am: 30.10.2017, 21:09:42 »
Sorry wegen Doppelpost

Das ist kein Doppelpost, da die Beiträge nicht unmittelbar hintereinander geschrieben wurden.  😉
Before 10/5/13

VORum  ←

1.691 Beiträge in FPDWL + Nahverkehr Wien