Sichtungen Straßenbahn

Thema: Sichtungen Straßenbahn  (Gelesen 55038 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ERDBERGER 1030

  • User
  • *
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1+c3 und ULF B
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #420 am: 18.11.2020, 17:05:23 »
4072/33

Offline 49er

  • User
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #421 am: 26.11.2020, 09:46:47 »
315/6!

Offline ERDBERGER 1030

  • User
  • *
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1+c3 und ULF B
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #422 am: 26.11.2020, 12:51:24 »
Einen Nachtrag von gestern ->
716/52
721/46

Bei der Linie 46 ist schon die Zeit gekommen diesen auf Lang-ULF umzustellen.Man muss aber warten......

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 576
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #423 am: 26.11.2020, 13:26:09 »
Man wird sehen, was nach Abstellung aller E1 passieren wird. Ob man dann mit den E2 genauso verfährt dass keine HUs mehr gemacht werden und bei jeder größeren Reparatur abgestellt werden, oder aber dass man sich die noch Aufhebt und - evtl den 46er oder aber eine andere Linie - auf Langzüge umstellt.

Bliebe dann nur die Frage was mit den kleinen ULF passiert, die muss man ja auch irgendwo noch verwenden.

Offline 49er

  • User
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #424 am: 26.11.2020, 15:38:32 »
Man könnte ja mal prüfen, ob manche Außenäste, auf denen Langzüge fahren, eventuell auch Kurzzüge vertragen. Da würden mir zB Baumgarten-Hütteldorf oder Raxstraße-Otto-Probst-Platz einfallen. So spart man einerseits Langzüge für zB die Umstellung des 46ers und hat für die Kurzzüge ein Einsatzgebiet. Das Intervall von O-Wagen ist zB gar nicht so schlecht, das vom 52er kann man dabei auch noch etwas verdichten.

Online Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #425 am: 26.11.2020, 18:56:49 »
Man könnte ja mal prüfen, ob manche Außenäste, auf denen Langzüge fahren, eventuell auch Kurzzüge vertragen. Da würden mir zB Baumgarten-Hütteldorf oder Raxstraße-Otto-Probst-Platz einfallen. So spart man einerseits Langzüge für zB die Umstellung des 46ers und hat für die Kurzzüge ein Einsatzgebiet. Das Intervall von O-Wagen ist zB gar nicht so schlecht, das vom 52er kann man dabei auch noch etwas verdichten.
Wie soll das denn funktionieren?

Offline 49er

  • User
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #426 am: 26.11.2020, 19:21:14 »
Man könnte ja mal prüfen, ob manche Außenäste, auf denen Langzüge fahren, eventuell auch Kurzzüge vertragen. Da würden mir zB Baumgarten-Hütteldorf oder Raxstraße-Otto-Probst-Platz einfallen. So spart man einerseits Langzüge für zB die Umstellung des 46ers und hat für die Kurzzüge ein Einsatzgebiet. Das Intervall von O-Wagen ist zB gar nicht so schlecht, das vom 52er kann man dabei auch noch etwas verdichten.
Wie soll das denn funktionieren?
Ganz einfach dass die vorhin endenden Kurzzuglinien (52 & O) die Außenäste der Langzuglinien (49 & 11) übernehmen: Somit würden einerseits

49 Bellaria <-> Baumgarten sowie
52 Westbahnhof <-> Hütteldorf, Bujattigasse

und andererseits 

11 Kaiserebersdorf <-> Raxstrasse sowie
O Otto-Probst-Platz <-> Bruno-Marek-Allee fahren.

Ich kanns mir bei beiden Beispielen vorstellen, dass das auch funktionieren würde.

Offline DerGrafikfehler

  • User
  • *
  • Beiträge: 229
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1, E2, NL243M12,Ng243M18, T
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #427 am: 26.11.2020, 20:16:09 »
 Spannenderweise waren am 67er vor zwei Jahren ja auch kurze ULFe im Planauslauf. Das haben sie aber nach zwei Monaten auch wieder eingestellt. An mangelnden A-ULFen wird es hier wohl nicht gelegen haben....  🤔

Online Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #428 am: 26.11.2020, 20:50:59 »
Man könnte ja mal prüfen, ob manche Außenäste, auf denen Langzüge fahren, eventuell auch Kurzzüge vertragen. Da würden mir zB Baumgarten-Hütteldorf oder Raxstraße-Otto-Probst-Platz einfallen. So spart man einerseits Langzüge für zB die Umstellung des 46ers und hat für die Kurzzüge ein Einsatzgebiet. Das Intervall von O-Wagen ist zB gar nicht so schlecht, das vom 52er kann man dabei auch noch etwas verdichten.
Wie soll das denn funktionieren?
Ganz einfach dass die vorhin endenden Kurzzuglinien (52 & O) die Außenäste der Langzuglinien (49 & 11) übernehmen: Somit würden einerseits

49 Bellaria <-> Baumgarten sowie
52 Westbahnhof <-> Hütteldorf, Bujattigasse

und andererseits 

11 Kaiserebersdorf <-> Raxstrasse sowie
O Otto-Probst-Platz <-> Bruno-Marek-Allee fahren.

Ich kanns mir bei beiden Beispielen vorstellen, dass das auch funktionieren würde.
Wenn es die Wiener Linien machen ganz sicher

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 576
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #429 am: 27.11.2020, 08:13:44 »
Spannenderweise waren am 67er vor zwei Jahren ja auch kurze ULFe im Planauslauf. Das haben sie aber nach zwei Monaten auch wieder eingestellt. An mangelnden A-ULFen wird es hier wohl nicht gelegen haben....  🤔
An Wochenenden war das geplant aber wurde schnell wieder verworfen. Ansonsten war das manchmal außerplanmäßig so, dass auch wochentags vereinzelt A im Auslauf waren. Aber man darf auch nicht vergessen, da gab es dann zwei Kurzzuglinien zwischen Quellenplatz und Raxstraße, und nicht je eine Lang- und Kurzzuglinie wie es dann auch noch mit dem Tausch von O und 11 wäre.

Offline 49er

  • User
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Sichtungen Straßenbahn
« Antwort #430 am: Heute um 10:42:17 »
Spannenderweise waren am 67er vor zwei Jahren ja auch kurze ULFe im Planauslauf. Das haben sie aber nach zwei Monaten auch wieder eingestellt. An mangelnden A-ULFen wird es hier wohl nicht gelegen haben....  🤔
An Wochenenden war das geplant aber wurde schnell wieder verworfen. Ansonsten war das manchmal außerplanmäßig so, dass auch wochentags vereinzelt A im Auslauf waren. Aber man darf auch nicht vergessen, da gab es dann zwei Kurzzuglinien zwischen Quellenplatz und Raxstraße, und nicht je eine Lang- und Kurzzuglinie wie es dann auch noch mit dem Tausch von O und 11 wäre.
Genau, ich denke das Kurz-ULF-Projekt am 67er ist eben nicht daran gescheitert, dass ab der Raxstrasse die A/A1 zu klein waren. Insofern wäre das eine Untersuchung wert - ebenso der Tausch des Außenastes 49/52. Da waren zwar am 52er im heurigen Sommer auch Langzüge im Einsatz, wobei die ja im Bereich des eingestellten 49ers notwendig waren und nicht unbedingt am Außenast nach Hütteldorf.