Zukünftiges

Thema: Zukünftiges  (Gelesen 674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
Zukünftiges
« am: 24.10.2017, 16:07:36 »
https://forum.nv-wien.at/index.php?topic=20186.msg350204#msg350204

Mein Vorschlag wurde geschlossen mit der Begründung "Direktverbindung, welche es noch nicht gibt" ist kein ausreichender Grund für eine Linie!

Was sind dann ausreichende Gründe? Ich glaube ihr wollt nur Vorschläge zulassen die euch gefallen und andere werden zensiert.

Online Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Zukünftiges
« Antwort #1 am: 24.10.2017, 16:27:39 »
Es gelten für dich die selben Regeln wie für alle anderen:

Wir bitten darum in diesem Forum nur Verbesserungsvorschläge zu schreiben die folgende Kriterien erfüllen:
  • es gibt konkrete Argumente für den Nutzen des Vorschlages

Und wenn diese nicht eingehalten werden, wird der Thread halt geschlossen.[/list]

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 291
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Zukünftiges
« Antwort #2 am: 24.10.2017, 18:06:47 »

Ein letztes Mal: Meinungen ohne jegliche Begründung sind nicht der Sinn dieses Forums. Du kannst dies akzeptieren oder nicht, wenn nicht, dann musst du aber mit den Konsequenzen leben.
Auf die Gefahr hin, dass ich mich wieder unbeliebt mache:
Dir erschließt sich offenbar der Sinn eines (normalen) Forums nicht.
Gerade in einem Forum sollen nicht nur Fakten abgedruckt werden (dazu gibt es Zeitungen, Publikationen und wissenschaftliche Papers).
Im Forum sollen auch verschiedene persönliche Meinungen, Ansichten, verschiedene Ideen, kommuniziert werden dürfen. Wenn hier echt nur Fakten reinkommen sollen, und einfach nur der Politik nachgeplappert wird reicht eine statische Website. Da könnte man sich viel Aufwand sparen. Und so mancher Politiker, der durchaus was durchsetzen könnte, dürfte anhand der Regeln dann hier nicht posten, da ja von da auch oft sinnloses daherkommt. Dennoch sollte es eine Platform geben, wo solche Sachen auch diskutiert werden können. Gerade um Sinn und Unsinn, auch der quasi in Stein gemeisselten Sachen, diskutieren zu können.

Wenn dein Motiv ist, uns allen hier Zeit zu sparen, damit wir hier nicht mit Luftschlößern unsere Zeit vergeuden, dann ist das ja durchaus Nobel. Nur leider geht genau das am Sinn des Forums vorbei.
Du willst offenbar hier eine Faktensammlung und kein Forum.
Und deine "Die WL sind ja nicht dumm"-Attitüde ist auch nicht unbedingt immer korrekt.
Einige Buslinien wurden, teils durch die WL, teils durch die Politik verplant.

Gerade als Ideensammlung in alle Richtungen bietet sich das Forum an, alles andere kann man in eine Datenbank speichern.
Und gerade dieses "Kellermanngasse kommt nicht", und die Regeln für die Vorschläge kommt mir extrem nach "Ideen, die sowieso irgendwann kommen, auch ohne unsere Diskussion" vor. Was ist daran der Sinn?

Online Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Zukünftiges
« Antwort #3 am: 24.10.2017, 18:42:24 »
Keine Sorge, ich bin bei weitem kein Freund der Wiener Linien und ihren vielen fragwürdigen Entscheidungen, und das wirst du auch erkennen, wenn du meine Postings in mehreren Foren verfolgst. 😉

Es geht mir einfach darum, dass wir über Vorschläge diskutieren, die Auswirkungen auf tausende tägliche Benutzer haben. Nur wirkt es oft so, als würden manche Vorschläge nur den Interessen der Erfinder dienen, und wenig Rücksicht auf die Fahrgäste nehmen.

Und auch wenn es bei den WL nicht der Fall ist, sollte für jedes Verkehrsunternehmen, sowie als Grundlage jeglicher Verbesserungsvorschläge der Nutzen für die Kunden stehen!

Ich sehe auch keinen Sinn daran, immer wieder die selben Thematiken durchzukauen, und das war auch ein Kritikpunkt an der fpdwl und in nahverkehr.wien. Es täte einfach gut, würden manche User der Realität aufgeschlossener ins Auge blicken.

Offline Linie D

  • User
  • *
  • Beiträge: 63
  • Umsteigen zu D in Richtung Hauptbahnhof Ost
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: B, B1, D, NL220MB
Antw:Zukünftiges
« Antwort #4 am: 25.10.2017, 11:48:44 »
Es geht mir einfach darum, dass wir über Vorschläge diskutieren, die Auswirkungen auf tausende tägliche Benutzer haben. Nur wirkt es oft so, als würden manche Vorschläge nur den Interessen der Erfinder dienen, und wenig Rücksicht auf die Fahrgäste nehmen.

Wenn das auf dich so wirkt heißt das noch lange nicht, dass es auch in der Wirklichkeit so ist. Nur auf Grund deiner eigenen Meinung eine Diskussion zu verbieten halte ich für ungeeignet.

Ich sehe auch keinen Sinn daran, immer wieder die selben Thematiken durchzukauen, und das war auch ein Kritikpunkt an der fpdwl und in nahverkehr.wien. Es täte einfach gut, würden manche User der Realität aufgeschlossener ins Auge blicken.

Die Kritikpunkte waren damals auch andere. Nämlich durch die eigenartigen Entscheidungen der Moderatoren sind die meisten Ernst zu nehmenden User ins Tramwayforum abgewandert. Und so wie es jetzt aussieht wollt ihr den Rest auch noch vertreiben. 👎

Offline 71er

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 55
    • Profil anzeigen
Antw:Zukünftiges
« Antwort #5 am: 27.10.2017, 13:13:30 »
Das Forum "Zukünftiges" wird von uns nochmal überdacht werden. Bezüglich der Argumente geht es primär darum überhaupt mal eine sinnvolle Diskussion starten zu können. Wenn jemand z.B. schreibt "es sollte eine Linie von A nach B geben, weil in A entsteht gerade eine neue Siedlung und in B gibt es ein Industriegebiet das derzeit nur alle 30 Minuten bedient wird", dann können sich auch andere User vernünftige Gedanken dazu machen. Wenn aber jemand nur schreibt "diese Verbindung gibt es derzeit noch nicht" dann kann ein Außenstehender außer "Ja/Nein" nicht viel dazu sagen ohne erstmal eine halbe Stunde selbst zu recherchieren.