Ausschreibung der Linien 22A, 37A+41A, 77A+79A/B, 88A/B+89A, 98A+99A/B

Thema: Ausschreibung der Linien 22A, 37A+41A, 77A+79A/B, 88A/B+89A, 98A+99A/B  (Gelesen 3966 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 295
  • Immer nach vorn und niemals zurück!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: niederflurige Schienenfahrzeuge
Bei 79A und 79B tut sich, wegen der Beschwerden, dass der Bus ewig lärmend bei der Hoefftgasse rumsteht, etwas:
Ab Montag, den 9. März 2020:
Die Haltestelle DREHERSTRASSE, VALIERGASSE wird in KAISEREBERSDORF, DREHERSTRASSE umbenannt und ist nun die End- und Anfangshaltestelle.
Die Haltestelle KAISEREBERSDORF, DREHERSTRASSE wird in DREHERSTRASSE, HOEFFTGASSE umbenannt und ist keine End- und Anfangshaltestelle mehr. Mal schauen wie lang das bleibt, bis sich die Anrainer dort aufregen...

Quelle

Wieso. Führt. Man. Die. Busse. Nicht. Einfach. Bis. Zur. Sängergasse???
Dann regen sich die Nimby-Suderanten dann dort auf. Ehrlich gesagt, gehört so eine Wehleidigkeit ignoriert, nicht unterstützt. (Was nicht heißt, dass ich gegen eine Führung zur Sängergasse wäre).
Weg mit den Hochflurkraxen!!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

 1.590 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien.