Politk in und um die Seestadt

Thema: Politk in und um die Seestadt  (Gelesen 978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Politk in und um die Seestadt
« am: 05.10.2018, 20:02:28 »
Erstmal hallo, hab das Thema so lesend gefolgt und fand es ziemlich interessant. Bin erstmal überrascht gewesen, was manche für einen Theater drum machen, dass der Bahnhof Hausfeldstraße geschlossen wird. Ich glaube die Aufgabenteilung U-Bahn - S-Bahn ist dort recht gut geregelt.

War selber dort und mich hat das Bahnsteigdach vom Bahnhof Aspern Nord ziemlich angetan. Von unten her sieht's schon cool aus. Und das ist das, was ich an solchen Bahnhöfen schätze, wenn diese nicht so zweckbaumäßig gemacht sind.

Ich meine, als Schlafstadt würde ich Seestadt übrigens nicht bezeichnen, man hat eben vor, das zu vermeiden.

Ändert aber nichts daran, dass sie für mich auch eher an ein überdimensioniertes Legoland von der Architektur her erinnert.

Ich hab nebenbei vor der Schließung des Bahnhofes Hausfeldstraße noch paar Bilder in einem anderen Forum gepackt:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?106,8693121

Den Schmäh mit der ÖVP versteh ich nicht ganz?
« Letzte Änderung: 08.10.2018, 09:10:46 von 24A »

Offline J-C

  • User
  • *
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Desiro ML
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #1 am: 05.10.2018, 22:36:11 »
Naja, die ÖVP ist türkis und wo die Regierung so gerne umfärbt ;-)

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #2 am: 05.10.2018, 23:39:19 »
Wien und somit die Seestadt ist halt doch tiefrot  😉

Offline J-C

  • User
  • *
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Desiro ML
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #3 am: 06.10.2018, 14:10:14 »
Wobei ich in der Hinsicht mir doch eine Änderung wünsche. Immer die selbe Partei ist auch nicht gut finde ich.

Offline 38ger

  • User
  • *
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #4 am: 07.10.2018, 02:04:34 »
Wien und somit die Seestadt ist halt doch tiefrot  😉
Gerade die Sestadt war aber ziemlich blau ... überhaupt sind die recht stark in den autolastigeren Bezirken 11, 21, aber auch 22.

Offline J-C

  • User
  • *
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Desiro ML
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #5 am: 07.10.2018, 10:59:37 »
Was ich nebenbei weiterhin nicht verstehe, wieso genau die Seestadt eine Schnellstraße braucht. Ich dachte, man wollte die Autobenützung dort möglichdt gering halten...

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #6 am: 07.10.2018, 12:07:26 »
Bei der Stadtstraße geht es nur nebensächlich um die Erschließung der Seestadt.

Primär geht es um die Anbindung der S8 und um die Entlastung der derzeit stark befahrenen Straßenzüge.

Bin trotzdem kein Fan davon, schon gar nicht von der Dimensionierung des Projektes.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 374
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #7 am: 07.10.2018, 16:43:22 »
Bei der Stadtstraße geht es nur nebensächlich um die Erschließung der Seestadt.

Primär geht es um die Anbindung der S8 und um die Entlastung der derzeit stark befahrenen Straßenzüge.

Bin trotzdem kein Fan davon, schon gar nicht von der Dimensionierung des Projektes.
Alleine der Name ist eine mehr als komische Sache und dient eigentlich nur zum hinters Licht führen von eventuellen Gegnern - scheinbar hat man zweifel daran, ob sich Autobahn oder Schnellstraße noch so gut verkaufen. Was anderes ist diese Erweitereung aber eigentlich nicht  🤔

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #8 am: 07.10.2018, 17:02:35 »
Naja schon, die Stadtstraße wird niveaugleiche ampelgeregelte Kreuzungen haben, die Schnellstraße selbstverständlich nicht.

Offline 38ger

  • User
  • *
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #9 am: 07.10.2018, 19:48:18 »
Naja schon, die Stadtstraße wird niveaugleiche ampelgeregelte Kreuzungen haben, die Schnellstraße selbstverständlich nicht.

Also was mir bekannt ist, ist die Stadtstraße sehr wohl mit niveaufreien Abfahrten und ohne Ampelb geplant. Der Unterschied ist mWn in erster Linie die Finanzierung. Autobahn wäre ASFINAG, Stadtstraße ist Stadt Wien.
Nicht ganz, aber relativ sicher.

Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 316
  • Weg mit den unnötigen NL 273 T2
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: D, E1, NL 220 MB und NG 265 MB
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #10 am: 07.10.2018, 20:12:09 »
Das ganze Projekt, über das hier momentan gesprochen wird, nennt sich Spange Seestadt und wird ein Ast der Wiener Außenringschnellstraße S1 (kann dann mit 80km/h befahren werden)!
Alle Details samt Visualisierungen gibt's hier: https://www.asfinag.at/verkehrssicherheit/bauen/bauprojekte/s-1-wiener-aussenring-schnellstrasse-neubau-seestadt-aspern/

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #11 am: 07.10.2018, 20:29:35 »
Es sind zwei Projekte, die "Stadtstraße" der Stadt Wien von der Anschlussstelle Hirschstetten an der A23 bis Seestadt West und die Spange Seestadt Aspern der Asfinag von Seestadt West bis Knoten Raasdorf.

Die Spange wird mit Autobahnquerschnitt errichtet, die Stadtstraße nicht.

Früher war alles als Schnellstraße im Autobahnquerschnitt geplant, davon ist man dann (glücklicherweise) abgerückt.



Hier sieht man beispielsweise links unten eine der niveaugleichen Kreuzungen der Stadtstraße, hab leider kein besseres Bild gefunden.

Edit: Hier gibt es noch mehr Bilder

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 374
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #12 am: 07.10.2018, 21:39:48 »
Naja schon, die Stadtstraße wird niveaugleiche ampelgeregelte Kreuzungen haben, die Schnellstraße selbstverständlich nicht.

Also was mir bekannt ist, ist die Stadtstraße sehr wohl mit niveaufreien Abfahrten und ohne Ampelb geplant. Der Unterschied ist mWn in erster Linie die Finanzierung. Autobahn wäre ASFINAG, Stadtstraße ist Stadt Wien.
Nicht ganz, aber relativ sicher.
Ah verstehe! So genau habe ich mich damit noch nicht beschäftigt. Die Stadtstraße ist also nix anderes als eine normale mehrspurige Straße mit tollerem Namen  😄

Offline 38ger

  • User
  • *
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #13 am: 08.10.2018, 00:47:16 »
Es sind zwei Projekte, die "Stadtstraße" der Stadt Wien von der Anschlussstelle Hirschstetten an der A23 bis Seestadt West und die Spange Seestadt Aspern der Asfinag von Seestadt West bis Knoten Raasdorf.

Die Spange wird mit Autobahnquerschnitt errichtet, die Stadtstraße nicht.

Früher war alles als Schnellstraße im Autobahnquerschnitt geplant, davon ist man dann (glücklicherweise) abgerückt.



Hier sieht man beispielsweise links unten eine der niveaugleichen Kreuzungen der Stadtstraße, hab leider kein besseres Bild gefunden.

Edit: Hier gibt es noch mehr Bilder

Okay, ist neu für mich. Da hätte man dann aber den Teil von Aspern West bis Raasdorf auch gleich ordentlich abspecken können!

Offline 71er

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 55
    • Profil anzeigen
Antw:Politk in und um die Seestadt
« Antwort #14 am: 12.10.2018, 11:23:26 »
Ah verstehe! So genau habe ich mich damit noch nicht beschäftigt. Die Stadtstraße ist also nix anderes als eine normale mehrspurige Straße mit tollerem Namen  😄
Naja die Stadtstraße ist durch die beiden Tunnel und die (auf die Länge gesehen) wenigen Kreuzungen in Wien durchaus einzigartig. Im Prinzip ist sie am ehesten vergleichbar mit einer komplexen Ortsumfahrung einer Kleinstadt. Der Name Stadtstraße macht nur wenig Sinn, darunter würde ich mir eher etwas wie den Gürtel vorstellen.