22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um

Thema: 22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um  (Gelesen 950 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Autobusfan

  • User
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Letzte Nacht geriet ein Bus der Linie 26A außer Kontrolle, schleuderte einen Begrenzungsfelsen weg, touchierte eine Zapfsäule und riss diese um und fuhr in eine AIDA-Filiale in Groß-Enzersdorf. Verletzt wurde bis auf den Fahrer niemand, da der Bus ansonsten leer war. https://m.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/51491500

Online Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 407
    • Profil anzeigen
Letzte Nacht geriet ein Bus der Linie 26A außer Kontrolle, schleuderte einen Begrenzungsfelsen weg, touchierte eine Zapfsäule und riss diese um und fuhr in eine AIDA-Filiale in Groß-Enzersdorf. Verletzt wurde bis auf den Fahrer niemand, da der Bus ansonsten leer war. https://m.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/51491500

Was wird man jetzt wohl für Konsequenzen daraus ziehen..??

Offline 271

  • User
  • *
  • Beiträge: 69
  • Busfahrer
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E6/c6
Wenn sich wirklich bestätigt, daß es sich um einen technischen Fehler am Fahrzeug handelt, dann wird das schon große Auswirkungen haben denk ich. Weil dann schließlich die Sicherheit nicht gewährleistet ist, bis nicht jeder Bus der Lieferserie auf diese Mängel geprüft worden sind. Also davon geh ich einmal aus.. 😮

Offline 28A

  • User
  • *
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NG 273 T3 & NL 273 T4
Weiß wer wo der Bus hingestellt wurde?
Ich Schätze der Bus wird nicht mehr repariert.

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 243
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Ah, war das ein Solobus? Weil hier: http://www.ffge.at/index.php/einsaetze/1223-einsatz-158-22-12-2018-technischer-einsatz-linienbus ist das 8204. Warum fuhr der am 26A? Dachte die N26-Einschieber gibt es so nicht mehr?

Online Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 407
    • Profil anzeigen
Ah, war das ein Solobus? Weil hier: http://www.ffge.at/index.php/einsaetze/1223-einsatz-158-22-12-2018-technischer-einsatz-linienbus ist das 8204. Warum fuhr der am 26A? Dachte die N26-Einschieber gibt es so nicht mehr?
Vielleicht war das jener der später den Shuttle macht?

Online 8273

  • nv-wien.at Moderator
  • User
  • ***
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: U11, NL 243, E1
Vermutlich war es ganz einfach ein Bus der Linie N26.

Offline Alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Vermutlich war es ganz einfach ein Bus der Linie N26.

Das glaube ich auch, vor allem, nachdem in Ö3 die Rede davon war, dass der Unfall zwischen 1:30 und 2 Uhr passiert ist.
Ich habe ja anfangs schon befürchtet, dass es einen CapaCity getroffen hat.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Laut einer Sprecherin der WL steht der Bus in der HW und wird auf technische Mängel untersucht! Vor Jahren gab es schon mal solche Befürchtungen bei Fahrzeugen des Herstellers MAN, ist aber damals auch nichts handfestes hinausgekommen. Außer dem Lenker war wohl niemand im Fahrzeug da kann man schnell Behauptungen aufstellen (ohne jemandem etwas unterstellen zu wollen). Ich denke die technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit sind gut genug um solche Dinge zu klären. Man sollte aber vorweg sich von außen nicht zu sehr auf eine bestimmte Theorie versteifen. Ich kann mich an einen Fall erinnern, wo vom Lenker ähnliches behauptet wurde und letztlich kam raus, dass er während der Fahrt eingeschlafen ist (nur als Beispiel zu sehen).

Online Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 407
    • Profil anzeigen
Laut einer Sprecherin der WL steht der Bus in der HW und wird auf technische Mängel untersucht! Vor Jahren gab es schon mal solche Befürchtungen bei Fahrzeugen des Herstellers MAN, ist aber damals auch nichts handfestes hinausgekommen. Außer dem Lenker war wohl niemand im Fahrzeug da kann man schnell Behauptungen aufstellen (ohne jemandem etwas unterstellen zu wollen). Ich denke die technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit sind gut genug um solche Dinge zu klären. Man sollte aber vorweg sich von außen nicht zu sehr auf eine bestimmte Theorie versteifen. Ich kann mich an einen Fall erinnern, wo vom Lenker ähnliches behauptet wurde und letztlich kam raus, dass er während der Fahrt eingeschlafen ist (nur als Beispiel zu sehen).
Wie sieht es eigentlich vertraglich aus? Dürfen die Wiener Linien einfach am Unfallcitaro forschen oder wird jemand von EvoBus entsand um diesen Fall zu klären? Was erwartet man sich mit dieser Untersuchung? Was könnte künftig verändert werden und werden die restlichen Fahrzeuge auch einen Check unterzogen? Bekommt man eigentlich einen neuen Bus oder ist die die erste Citaro Abstellung?

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 444
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Antw:22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um
« Antwort #10 am: 23.12.2018, 12:51:56 »
Vermutlich war es ganz einfach ein Bus der Linie N26.

Das glaube ich auch, vor allem, nachdem in Ö3 die Rede davon war, dass der Unfall zwischen 1:30 und 2 Uhr passiert ist.
Ich habe ja anfangs schon befürchtet, dass es einen CapaCity getroffen hat.

Ja das war in der Tat ein N26-Kurs. An den Wochenenden sind auch nur mehr Solobusse unterwegs und da fährt er ja bis zur Stadtgrenze raus.

Offline Alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Antw:22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um
« Antwort #11 am: 31.12.2018, 14:45:08 »
Vermutlich war es ganz einfach ein Bus der Linie N26.

Das glaube ich auch, vor allem, nachdem in Ö3 die Rede davon war, dass der Unfall zwischen 1:30 und 2 Uhr passiert ist.
Ich habe ja anfangs schon befürchtet, dass es einen CapaCity getroffen hat.

Ja das war in der Tat ein N26-Kurs. An den Wochenenden sind auch nur mehr Solobusse unterwegs und da fährt er ja bis zur Stadtgrenze raus.

Laut einem User im EBFÖ liegt die Wahrheit wohl in der Mitte.
Besagter Bus soll als 26A von Kagran bis zur Guntherstraße gefahren sein, sollte dann als Sonderwagen bis "Eßling, Schule" fahren und von dort als N26 weiter.

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 444
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Antw:22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um
« Antwort #12 am: 31.12.2018, 15:52:00 »
Vermutlich war es ganz einfach ein Bus der Linie N26.

Das glaube ich auch, vor allem, nachdem in Ö3 die Rede davon war, dass der Unfall zwischen 1:30 und 2 Uhr passiert ist.
Ich habe ja anfangs schon befürchtet, dass es einen CapaCity getroffen hat.

Ja das war in der Tat ein N26-Kurs. An den Wochenenden sind auch nur mehr Solobusse unterwegs und da fährt er ja bis zur Stadtgrenze raus.

Laut einem User im EBFÖ liegt die Wahrheit wohl in der Mitte.
Besagter Bus soll als 26A von Kagran bis zur Guntherstraße gefahren sein, sollte dann als Sonderwagen bis "Eßling, Schule" fahren und von dort als N26 weiter.

Das war früher einmal so, jetzt aber nicht mehr. Es gibt jetzt defintiv keinen Kurs mehr der vom 26A in den N26 übergeht. Die Einschübe erfolgen direkt aus der Betriebsgarage mit Beginn in Kagran um 01:03 und 01:33 (Mo-Fr) bzw. 01:11 und 01:41 (WE). Als einzigen "fliegenden Wechsel" kann man noch den letzten Frühkurs unter der Woche bezeichnen. Abfahrt 04:03 ab Kagran als N26 nach Eßling Schule und von dort als 26A um 04:31 retour nach Kagran.

Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 830
  • Weg mit den unnötigen NL 273 T2, T3 und NG 273 T4!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: D, E1, NL 220 MB und NG 265 MB
Antw:22.12.2018 – Linienbus außer Kontrolle reißt Zapfsäule um
« Antwort #13 am: 31.12.2018, 19:02:20 »
Mir wurde von jemandem, der es Wissen muß  (und nein, es handelt sich hierbei nicht um den Lenker von 8204-->der hat u.a. Prellungen und 2 gebrochene Rippen abbekommen) folgendes zugeflüstert:
Es handelt sich bei 8204 um einen Kurs der Linie N26-->konkret um jenen, der Planabfahrt um 01:39 in Eßling, Stadtgrenze gehabt hätte!
Exakter Unfallzeitpunkt: 01:38
8204 wurde in die HW gebracht.
8204 wird als erster NL 220 MB verschrottet und 2019 durch ein Neufahrzeug mit derselben Nummer ersetzt!