Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?

Thema: Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?  (Gelesen 2637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchienenWolf

  • User
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« am: 25.03.2019, 13:27:05 »
Beim Zeitungslesen bin ich auf 2 nicht uninterressante Artikel gestoßen:
https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5601414/Wirbel-um-geplanten-Verkauf-von-WestbahnZuegen
sowie
https://kurier.at/wirtschaft/aufreger-westbahn-verkauft-17-zuege-an-oebb-und-soll-neue-zuege-in-china-ordern/400445992
Nur ob die derzeitigen "Westbahn"-Triebwagen tatsächlich von den ÖBB angekauft werden, um die 4020er zu ersetzen (wie in den Artikeln angedeutet) erscheint mir etwas weit hergeholt zu sein.

Online Linie 255

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 616
    • Profil anzeigen
    • verkehrsmittel.info
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #1 am: 25.03.2019, 15:25:19 »
Zumindest wurde mit den Beiträgen bestätigt, dass die ÖBB die Westbahnzüge kaufen würden und dass die Westbahn weiterhin mit anderen Fahrzeugen existiert. Der wahre Grund für den Kauf wird mit sicherheit daran liegen, keine neue Konkurenten in Österreich zu locken.

Falls die ÖBB es schaffen würden, die Kiss Züge tatsächlich zu kaufen (Konkurent für den Kauf gebe es ja schon (DB)), wohin damit?

- Ich könnte mir vorstellen, dass damit die restlichen D/IC Zügen zumindestauf auf der Westbahn entgültig verschwinden.
- Auch möglich wäre es die REX 200 damit zu betreiben, wodurch einige 4744 über bleiben, dann könnte die 4020er sogar vor 2026 entgültig verschwinden.
- Auch eine möglichkeit wäre, die Kiss Züge die Dostos zu unterstützen wodurch es auf den Regionalzüge keine 4020er und 4744/4746 mehr nötig sind und dadurch die 4020er ganz verrzichten, aber ich fände die option bescheuert weil die KISS für Vmax 200 ausgelegt sind.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #2 am: 26.03.2019, 08:23:17 »
Der Kauf wurde ja seitens der ÖBB mittlerweile bestätigt. Aus meiner Sicht ist das ein Ende auf Raten bei der Westbahn. Man macht stetig seit Beginn ein Minus, hat erst kürzlich neue Garnituren angeschafft und verkauft jetzt alles und kauft neue Fahrzeuge? Finanziell kann dies kaum Vorteile bringen.

Offline 271

  • User
  • *
  • Beiträge: 97
  • Busfahrer
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E6/c6
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #3 am: 26.03.2019, 14:04:30 »
In der Tat ein ungewöhnlicher Schachzug, die neuen Kiss wurden ja erst vor zwei-drei Jahren beschafft.  🤔

Aber vielleicht steckt ja wirklich eine clevere Strategie dahinter. Möglicherweise werden die chinesischen Züge billiger gekauft, als die Kiss an Wert haben/verkauft werden. So könnte durch die ganze Aktion trotzdem Gewinn gemacht werden. Wenn nicht irgendsowas dahinter steckt kann, dann ich mir den Sinn der Aktion aus Sicht der Westbahn nicht erklären.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #4 am: 26.03.2019, 20:15:07 »
Die Frage ist auch wie man das bewerkstelligen will - die Züge sollen angeblich mit Fahrplanwechsel 2019 an die ÖBB gehen. Wir haben jetzt Ende März und die Züge sind wohl erst im Bau und haben derzeit noch keine Zulassung für Österreich. Da es auch keine vergleichbaren Fahrzeuge mit Zulassung in Österreich gibt, wird das wohl eher ein längerer Vorgang sein.

Billig im Anschaffungspreis hat sich oftmals am Ende nicht ausgezahlt - bestes Beispiel waren die TEMSA beim Postbus (Anschaffungspreis ist halt nicht alles).

Online Linie 255

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 616
    • Profil anzeigen
    • verkehrsmittel.info
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #5 am: 27.03.2019, 05:27:40 »
Zitat
Die Frage ist auch wie man das bewerkstelligen will - die Züge sollen angeblich mit Fahrplanwechsel 2019 an die ÖBB gehen.

Hat die Westbahn schon zugestimmt die Züge der ÖBB zu geben?

Offline S-Bahn-Freund Stgt.

  • User
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Integro L €6 / Lion´s Regio €6
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #6 am: 27.03.2019, 18:07:33 »
Interessanterweise will die DB, die ja auch eine Ausschreibung für gebrauchte Züge gestartet hat und sichtlich an den Westbahn-Garnituren interessiert ist, nun eine Ausschreibung in SH gewonnen. Dabei sollen Stadler-Kiss Triebwagen zum Einsatz kommen.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article190947149/DB-Regio-erhaelt-Zuschlag-fuer-Bahnnetz-Ost-Neue-Zuege-ab-2022.html
Derzeit gibt es diese Züge bei der DB ja nicht. Außerdem kaufte man ja bisher immer Bombardier-Twindexx Züge.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #7 am: 28.03.2019, 10:57:09 »
Interessanterweise will die DB, die ja auch eine Ausschreibung für gebrauchte Züge gestartet hat und sichtlich an den Westbahn-Garnituren interessiert ist, nun eine Ausschreibung in SH gewonnen. Dabei sollen Stadler-Kiss Triebwagen zum Einsatz kommen.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article190947149/DB-Regio-erhaelt-Zuschlag-fuer-Bahnnetz-Ost-Neue-Zuege-ab-2022.html
Derzeit gibt es diese Züge bei der DB ja nicht. Außerdem kaufte man ja bisher immer Bombardier-Twindexx Züge.
Werden die Züge dort von der DB selbst beschafft oder, so wie die Married-Pair-Wagen, über die Fa. Paribus und das Land Sh bereitgestellt? Letzteres könnte die KISS-Triebzüge erklären  🤔 auch würde es mich wundern, wenn die WSTBA-KISS in ihrer jetzigen Konfiguration im Nahverkehr eingesetzt werden würden.
Die Frage ist auch wie man das bewerkstelligen will - die Züge sollen angeblich mit Fahrplanwechsel 2019 an die ÖBB gehen. Wir haben jetzt Ende März und die Züge sind wohl erst im Bau und haben derzeit noch keine Zulassung für Österreich. Da es auch keine vergleichbaren Fahrzeuge mit Zulassung in Österreich gibt, wird das wohl eher ein längerer Vorgang sein.
Solange noch kein Fahrzeug irgendwo auch nur in der Nähe Österreichs ist, wird das mit 2019 wohl eher nichts - die Zulassung eines gänzlich neuen Fahrzeuges, bei dem der Hersteller noch nicht einmal Erfahrung mit dem Prozedere hat. Sieht man ja, wie lange die PESA LINK der DB jetzt auf der Halde standen bevor sie 2018/19 endlich in Betrieb gingen.
Und seitens des Herstellers CRRC hat man bei den Autobussen der HGL ja unter Beweis gestellt, dass man sich mit der Inbetriebnahme auch (zwangsläufig) einiges an Zeit lassen kann  😀 und da reden wir von Autobussen, und keinen Vollbahnfahrzeugen.
Billig im Anschaffungspreis hat sich oftmals am Ende nicht ausgezahlt - bestes Beispiel waren die TEMSA beim Postbus (Anschaffungspreis ist halt nicht alles).
Naja, wer billig kauft, kauft doppelt - wird man sehen ob es bei der WSTBA ähnlich sein wird wie mit den TEMSA.

Offline S-Bahn-Freund Stgt.

  • User
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Integro L €6 / Lion´s Regio €6
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #8 am: 28.03.2019, 13:30:34 »
So wie es hier aussieht, kauft die DB die Züge und hat das Angebot mit diesen gewonnen:
https://www.nah.sh/aktuell/neuigkeiten/db-regio-bekommt-zuschlag-fuer-elektronetz-ost/

Online Linie 255

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 616
    • Profil anzeigen
    • verkehrsmittel.info
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #9 am: 28.03.2019, 14:18:21 »
So wie es hier aussieht, kauft die DB die Züge und hat das Angebot mit diesen gewonnen:
https://www.nah.sh/aktuell/neuigkeiten/db-regio-bekommt-zuschlag-fuer-elektronetz-ost/

Wo ließt du heraus dass es sich um die Westbahn Kiss handelt?

Zitat
Für den elektrifizierten Verkehr sind mit dem künftigen Verkehrsvertrag 18 neue, barrierefreie, elektrisch angetriebene Doppelstocktriebwagen des Typs KISS vorgesehen. Sie haben unter anderem folgende Ausstattung:

Die Westbahn hat 17 Stück 🤔

Offline S-Bahn-Freund Stgt.

  • User
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Integro L €6 / Lion´s Regio €6
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #10 am: 28.03.2019, 16:46:30 »
So wie es hier aussieht, kauft die DB die Züge und hat das Angebot mit diesen gewonnen:
https://www.nah.sh/aktuell/neuigkeiten/db-regio-bekommt-zuschlag-fuer-elektronetz-ost/
Das war als Antwort auf die Frage, ob die DB oder die Nah.Sh die Züge (welche auch immer!) kauft, gemeint!
Es ist eben nur interessant, dass die DB nun Kiss-Züge einsetzten will, von denen sie weder irgendwelche hat, noch bis jetzt öffentlich gesagt hat, dass sie Stadler-Züge kaufen möchte...

Offline Negjana

  • nv-wien.at Admin
  • User
  • *****
  • Beiträge: 336
    • Profil anzeigen
    • nv-wien.at
  • Lieblingstype: Alles was fährt 😉
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #11 am: 28.03.2019, 17:15:00 »
Im Artikel steht was von neuen Fahrzeugen.

Online Linie 255

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 616
    • Profil anzeigen
    • verkehrsmittel.info
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #12 am: 28.03.2019, 17:47:54 »
So wie es hier aussieht, kauft die DB die Züge und hat das Angebot mit diesen gewonnen:
https://www.nah.sh/aktuell/neuigkeiten/db-regio-bekommt-zuschlag-fuer-elektronetz-ost/
Das war als Antwort auf die Frage, ob die DB oder die Nah.Sh die Züge (welche auch immer!) kauft, gemeint!
Es ist eben nur interessant, dass die DB nun Kiss-Züge einsetzten will, von denen sie weder irgendwelche hat, noch bis jetzt öffentlich gesagt hat, dass sie Stadler-Züge kaufen möchte...

Verstehe ich es richtig, dass Nah.Sh (DB) der andere interessente an die Westbahnzüge waren und nun von wo anders welche bekommen?

Offline S-Bahn-Freund Stgt.

  • User
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: Integro L €6 / Lion´s Regio €6
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #13 am: 29.03.2019, 16:24:59 »
Hier wird ebenfalls spekuliert, dass die DB die Westbahn-Triebwagen kauft:
Zitat
Weil der Markt leergefegt ist, kauft die Bahn unter anderem in Spanien Schnellzüge vom Typ Talgo. Am Mittwoch gab der Aufsichtsrat zudem die Ausschreibung für 17 gebrauchte Züge frei, die wahrscheinlich von der österreichischen „Westbahn“ kommen werden.
https://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/bahnchef-ist-mit-bilanz-unzufrieden_aid-37757105

Offline Tunafish

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Neue "Westbahn" Triebwagen "Made in China" ?
« Antwort #14 am: 30.03.2019, 17:14:16 »
Es scheint wohl so, dass derzeit die ÖBB, DB und Flixtrain Interesse an den Zügen haben. Anfang April wird dann die Verkaufsentscheidung gefällt: https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/deutsche-bahn-deutsche-bahn-will-gebrauchte-zuege-in-oesterreich-kaufen/24151742.html