Neue Busflotte der Wiener Linien

Thema: Neue Busflotte der Wiener Linien  (Gelesen 2219 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 638
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #20 am: 09.09.2019, 19:16:18 »
Was hier vielleicht auch noch nicht erwähnt wurde ... zumindest der 61A und 64A sollen laut derzeitiger Planung reine E-Bus-Linien werden, allerdings nicht vor 2023. Hierfür wird der Abstellplatz Siebenhirten teilweiser zur E-Garage erweitert. Zusätzlich soll der 57A auf Strombetrieb umgestellt werden.
61A und 64A eignen sich vielleicht wegen der Nähe zum Abstellplatz, marketingtechnisch sind sie aber eher ungünstig, würd ich sagen, da es abgesehen von Anwohnern und dort Arbeitenden eher wenige Leute geben wird, die diese Linien nutzen und denen der E-Bus-Einsatz auffällt. Also man kann das dort glaub ich nicht so gut "verkaufen"/vermarkten.

Das mag schon sein, aber momenten ist die Strategie der WL die E-Busse nur auf Stadtrand-Linien bzw Linien mit "gedehnten Intervallen" einzusetzen. Hat auch mit dem Ladevorgang zu tun, dass die Busse in Siebenhirten ständig getauscht bzw geladen werden müssen.

Offline Alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Testbus am 57A
« Antwort #21 am: 27.10.2019, 13:05:24 »
Anscheinend ist noch bis 30.10. ein Elektro-Solaris am 57A unterwegs.
https://www.heute.at/s/fahren-wiener-bald-mit-e-bussen-aus-polen--42577312

Offline 28A

  • User
  • *
  • Beiträge: 342
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NG 273 T3 & NL 273 T4
Antw:Testbus am 57A
« Antwort #22 am: 27.10.2019, 18:27:43 »
Hier ein Beitrag von Facebook.

Offline DerGrafikfehler

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1, E2, NL243M12,Ng243M18, T
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #23 am: 11.11.2019, 11:06:51 »
Nächster Testbus: Ein MAN New Lion's City 18C ist seit heute am 63A unterwegs. Diesmal kein Elektro, sondern ein herkömmlicher Diesel.

Betriebszeiten: Werktags ca. 7-16 Uhr, bis 22.11.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #24 am: 11.11.2019, 12:31:34 »
Herkömmlicher Diesel nur bedingt - genauer gesagt ist es ein "Hybrid" Bus. Erkennbar ist dies auch am Dachaufbau links hinten. Selbiger Bus in der 12m Variante war bereits bei Stern&Hafferl Verkehr in OÖ, bei den Innsbrucker Verkehrsbetrieben und Postbus in Tirol.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #25 am: 11.11.2019, 13:31:34 »
Herkömmlicher Diesel nur bedingt - genauer gesagt ist es ein "Hybrid" Bus. Erkennbar ist dies auch am Dachaufbau links hinten. Selbiger Bus in der 12m Variante war bereits bei Stern&Hafferl Verkehr in OÖ, bei den Innsbrucker Verkehrsbetrieben und Postbus in Tirol.
Dachte es mir, als ich das Foto angeschaut habe. Ist jemand schon mitgefahren? In diversen Youtube Videos sprach man auch von Start-Stopp Automatik, wäre interessant wie sich das im täglichen Straßenverkehr auswirkt

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #26 am: 11.11.2019, 13:55:44 »
Ja, die Busse haben alle eine Start-Stopp Automatik. Auch in den Haltestellen bleibt der Motor aus.

Fazit: Auf Stadtbusstrecken kann der Bus seine "Stärken" dadurch ausspielen, am Überlandverkehr bringt es kaum etwas.

Offline DerGrafikfehler

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1, E2, NL243M12,Ng243M18, T
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #27 am: 11.11.2019, 15:16:19 »
Dachte es mir, als ich das Foto angeschaut habe. Ist jemand schon mitgefahren?
Ja, bin ich schon. In dem Testbus merkt man des Start-Stop-Verhalten doch, aber den Verkehrsfluss behindert das überhaupt nicht. Den Motor zu starten dauert bei dem Fahrzeug etwa genau so lang, wie bei anderen Bussen die Haltebremse zu lösen.
Herkömmlicher Diesel nur bedingt - genauer gesagt ist es ein "Hybrid" Bus.
Bei der Definition des Wortes "Hybrid" gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Ich würde den Bus (noch) nicht als Hybridbus bezeichnen, da hier "nur" die Start-Stop-Automatik vorhanden ist. Rein elektrisch kann nicht gefahren werden.

Offline U-Bahn-Fan 1997

  • User
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #28 am: 11.11.2019, 15:22:27 »
Und sind Ansagen vorhanden?

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 363
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2+c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #29 am: 11.11.2019, 15:58:20 »
Und sind Ansagen vorhanden?
Da es nur ein Testbus ist, wahrscheinlich nicht 😉

Offline DerGrafikfehler

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1, E2, NL243M12,Ng243M18, T
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #30 am: 11.11.2019, 16:01:34 »
Korrekt. Ansagen/Fahrgastinformation im Fahrzeug gibt es keine, RBL abenfalls nicht. Lediglich die Außenanzeigen sind entsprechend programmiert worden.

Anhand der FGI-Ausstattung lässt sich übrigens auch erkennen, dass dieses Fahrzeug für Dr. Richard bestimmt ist. Interessant hierbei: die Richard-Sitzbezüge sind nicht vorhanden.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #31 am: 11.11.2019, 16:11:37 »
BusfotosAustria hat ja in einem anderen Medium schon darüber berichtet, dass der Wagen ein wenig Dr. Richard lastig ist, aber auch davon gesprochen, dass ein Testwagen kommen wird, der im Wiener Raum zum Einsatz kommen wird. Es passen also sämtliche Aussagen

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #32 am: 11.11.2019, 17:27:05 »
Bei der Definition des Wortes "Hybrid" gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Ich würde den Bus (noch) nicht als Hybridbus bezeichnen, da hier "nur" die Start-Stop-Automatik vorhanden ist. Rein elektrisch kann nicht gefahren werden.
Es ist natürlich kein vollwertiger Hybrid-Bus, ABER der Hersteller MAN bezeichnet diesen Bus eben als genau solchen. Am 12m Testbus, steht dies sogar am Heck des Busses drauf. Auch der CITARO HYBRID ist nur kein vollwertiger Hybrid Bus, wird aber dennoch so bezeichnet. Ein bisschen Marketing muss eben auch bei Busherstellern sein.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #33 am: 11.11.2019, 18:37:19 »
Etwas anzuschreiben was es dann nicht ist, ist waglich ein besonderes Vorhaben von Marketing würde ich da nicht grad sprechen. Aber so steigen auch die Verkaufszahlen

Offline Wiener

  • User
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Antw:Neue Busflotte der Wiener Linien
« Antwort #34 am: 11.11.2019, 20:59:44 »
Technisch gesehen sind sowohl der neue Lions City als auch der Citaro Hybrid ein "Mildhybrid" (Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Hybridelektrokraftfahrzeug#Mild-Hybrid). Hierbei wird Energie beim Bremsen in sog "Supercaps" (großen Kondensatoren, das ist unter dem kleinen Aufbau beim MAN) gespeichert, und ein kleiner Elektromotor startet den Motor bzw unterstützt ihn beim Anfahren, das spart ein bisschen Kraftstoff.