Ausschreibung der Linie 16A

Thema: Ausschreibung der Linie 16A  (Gelesen 7422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 806
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #60 am: 07.01.2021, 20:58:01 »
Ihr dreht es euch eh wie ihr es hören oder sehen wollt, dass ist mir somit jetzt klar, zieht weiterhin über einige her und lasst einige unberührt, wenn sich dabei um die heilige Kuh handelt.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #61 am: 07.01.2021, 21:05:13 »
Also ich wohne in einer gegend wo die busse (moderne Setra S415LE) gerade mal ein ,,wagen hält" schild innen haben also weder eine Informations Anzeige noch Ansagen und (dies mitten in ein Tourismus gebiet!) wo bis jetzt jeder die Busfahrt überlebt hat ohne das eine Ansage kam, ich finde gewisse leute sind heut zu tage sehr verwöhnt wenn sie (im lockdown) gleich mal paar busse durch wechseln damit sich diese am klang der Ansage erfreuen können und am Info Bildschirm vorne im Bus starren können.
Zumindest eine Außenanzeige hat dein Bus aber sicher auch. Das war bei meinem nicht der Fall. Ich wusste nicht ob ich den den richtigen Bus einsteige in Hetzendorf. Und ja, ich wollte mir auch die gesamte "Performance" anschauen, das mache ich immer wenn eine neue Firma eine Linie übernimmt. Wie wir alle hier haben wir eben ein gewisses Interesse an dem Thema. Daher wollte ich auch die Ansagen und Anzeigen sehen. Wenn ich das nächste mal zufällig diese Linie benütze weil ich einen Weg habe der über sie führt mache ich das natürlich nicht und werde auch ohne Ansage bei der korrekten Haltestelle aussteigen. Wenn ich aber extra hinfahre um mir anzusehen welche Busse fahren, welche Ansagen erklingen usw. dann will ich schon was sehen bzw. hören.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #62 am: 07.01.2021, 21:08:21 »
Ihr dreht es euch eh wie ihr es hören oder sehen wollt, dass ist mir somit jetzt klar, zieht weiterhin über einige her und lasst einige unberührt, wenn sich dabei um die heilige Kuh handelt.
Ich drehe mir absolut gar nichts. Ich nehme die Dinge so wie sie sind und berichte darüber. Punkt. Und damit du auch mal was positives von mir über die WLB hörst, denn ich habe wirklich absolut nichts gegen die WLB an sich: Bei der Betriebsübernahme der Hütteldorfer Linien verlief bei meiner Testfahrt am 1. Betriebstag alles reibungslos, umso mehr war ich verwundert über die "Zustände" am 16A.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 621
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #63 am: 07.01.2021, 21:13:12 »
Also wie schon gesagt, die Aufregung hier verstehe ich nicht ganz, ich kann nur sagen sowohl in Hütteldorf als auch am 16A verlief bei meinen Fahrten alles Bestens und professionell. Die WLB ist ja auch kein Unternehmen ohne Tradition. Und noch dazu eines, welches sich um seine Fahrgäste auch kümmert, bzgl. Information und Service und dergleichen.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 806
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #64 am: 07.01.2021, 21:16:49 »
Also wie schon gesagt, die Aufregung hier verstehe ich nicht ganz, ich kann nur sagen sowohl in Hütteldorf als auch am 16A verlief bei meinen Fahrten alles Bestens und professionell. Die WLB ist ja auch kein Unternehmen ohne Tradition. Und noch dazu eines, welches sich um seine Fahrgäste auch kümmert, bzgl. Information und Service und dergleichen.
Gibt halt immer wieder Querulant, die nur das hören/sehen wollen was Sie sehen und hören, dazu zählt halt "Gleisdreieck"

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #65 am: 07.01.2021, 22:11:57 »
Also wie schon gesagt, die Aufregung hier verstehe ich nicht ganz, ich kann nur sagen sowohl in Hütteldorf als auch am 16A verlief bei meinen Fahrten alles Bestens und professionell. Die WLB ist ja auch kein Unternehmen ohne Tradition. Und noch dazu eines, welches sich um seine Fahrgäste auch kümmert, bzgl. Information und Service und dergleichen.
Gibt halt immer wieder Querulant, die nur das hören/sehen wollen was Sie sehen und hören, dazu zählt halt "Gleisdreieck"
Also das geht zu weit. Als Querulant muss ich mich nicht bezeichnen lassen. Ich habe hier nur das geschrieben was ich erlebt habe. Ich habe oben auch ein positives Beispiel genannt. Ich kann nichts dafür dass ich am 16A einiges erlebt habe was nicht gepasst hat. Wäre es anders gewesen hätte ich es auch so geschrieben. Offenbar gilt es bei manchen als Majestätsbeleidigung wenn man etwas gegen die Lokalbahn sagt. Aber ich sage nur das was ich erlebt habe und nicht mehr und nicht weniger. Ich bin weder Freund noch Feind der Lokalbahn. So wie ich es erlebe so schreibe ich es hier nieder, egal ob es gute oder schlechte Erfahrungen sind. Aber User Wiener Bus möchte offenbar ausschließlich Lob über die WLB hören.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 806
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #66 am: 08.01.2021, 06:00:26 »
Ob das zu weit geht... Die ewige kritisierung, dass die WLB alles schlecht machen und bei den anderen sieht man einfach weg so wie du, deswegen wirst du von mir als Querulant bezeichnet, liebster Gleisdreieck. Die heilige Kuh Postbus in den Himmel heben, leider verliert der alles immer wieder und deshalb hast du eigentlich was zu sprechen, denn wenn er es schaffen würde über eine Periode hinaus, hättest du wenig zu kritisieren

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #67 am: 08.01.2021, 07:21:24 »
Ob das zu weit geht... Die ewige kritisierung, dass die WLB alles schlecht machen und bei den anderen sieht man einfach weg so wie du, deswegen wirst du von mir als Querulant bezeichnet, liebster Gleisdreieck. Die heilige Kuh Postbus in den Himmel heben, leider verliert der alles immer wieder und deshalb hast du eigentlich was zu sprechen, denn wenn er es schaffen würde über eine Periode hinaus, hättest du wenig zu kritisieren

Was heißt ewiges Kritisieren? Geht's noch?  Einmal hab ich eine Erfahrung über den 16A geschrieben. Nicht mehr. Und über Postbus habe ich auch nichts geschrieben. Geschweige denn bin ich ein Freund vom Postbus. Ganz im Gegenteil. Die Leben genauso von Steuergeld und bieten anderen zu Dumping Preisen ihre Linien runter. Exakt das selbe wie die WLB.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 806
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #68 am: 08.01.2021, 08:07:51 »
Lebt nicht jeder dieser Unternehmen von Steuergeldern? Ich würde mich nicht nur aufmachen um zu schauen, oje die böse Lokalbahnen fahren, da schauen wir mal welche Fehler die den haben und auf solchen Plattformen herzuziehen und sich noch hinter einen Nickname sich zu verstecken, dann noch andere in den Himmel zu heben und einfach zu sagen, naja ist ja eh nur eine Uhrzeit ist doch nicht so schlimm, das ist echt arm...

Sehen wir doch endlich den Tatsachen ins Auge, das keiner egal wie alle sie bloß heißen fehlerfrei ist und gestehen wir uns es ein, dass auch bei anderen nicht alles so glatt läuft wie wir uns das in unserer Welt vorstellen.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #69 am: 08.01.2021, 10:01:37 »
Lebt nicht jeder dieser Unternehmen von Steuergeldern? Ich würde mich nicht nur aufmachen um zu schauen, oje die böse Lokalbahnen fahren, da schauen wir mal welche Fehler die den haben und auf solchen Plattformen herzuziehen und sich noch hinter einen Nickname sich zu verstecken, dann noch andere in den Himmel zu heben und einfach zu sagen, naja ist ja eh nur eine Uhrzeit ist doch nicht so schlimm, das ist echt arm...

Sehen wir doch endlich den Tatsachen ins Auge, das keiner egal wie alle sie bloß heißen fehlerfrei ist und gestehen wir uns es ein, dass auch bei anderen nicht alles so glatt läuft wie wir uns das in unserer Welt vorstellen.

Nein, Blaguss, Dr. Richard, Gschwindl etc. sind private Firmen die kein Steuergeld bekommen. Außer natürlich das was sie für den Betrieb der Linie bekommen, aber das kriegt ja sowieso jeder.

Zum letzten Mal: Ich suche nicht nur das schlechte und auch nicht bei nur einem bestimmten Unternehmen. Es handelt sich um einen einzigen Beitrag der eben so war wie ich es erlebt habe. Und ich habe auch niemanden in den Himmel gehoben. Wenn dir das nicht passt ist dir nicht zu helfen. Aber bleib bei den Fakten und dichte nichts dazu was nicht stimmt.

Und ja es ist ein großer Unterschied ob nur die Uhrzeit falsch eingestellt ist oder keine Außenanzeigen, keine Haltestellenansagen oder Innenanzeigen funktionieren.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #70 am: 08.01.2021, 20:54:28 »
Die heilige Kuh Postbus in den Himmel heben, leider verliert der alles immer wieder und deshalb hast du eigentlich was zu sprechen, denn wenn er es schaffen würde über eine Periode hinaus, hättest du wenig zu kritisieren.

Was bitte hat der 16A mit dem Postbus zu tun? Interessant wer sich hier die Themen so dreht wie er es gerne hätte. Wie auch alle anderen Unternehmen hier schon ihr Fett abbekommen haben, wird es (wenn es den Tatsachen entspricht) auch bei den WLB erlaubt sein. Ja, wir wissen es war/ist dein Arbeitgeber und deswegen ist dieser Betrieb natürlich meisterlich und unantastbar in deinen Augen ... Fakt ist viel mehr, dass KEIN Betrieb eine weiße Weste hat und man bei ALLEN Dinge finden kann (wenn man das will). Das liegt allein schon daran, dass es eine lange Liste an Auflagen gibt, die ein Betrieb zu erfüllen hat und selbst wenn der Betrieb zu 1000% sauber arbeitet, immer noch der Unsicherheitsfaktor Personal dazukommt. Das sind Menschen und auch denen können Fehler passieren (bei allen Unternehmen), somit kann KEIN Unternehmen gänzlich fehlerfrei unterwegs sein.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #71 am: 08.01.2021, 20:58:43 »
Was heißt ewiges Kritisieren? Geht's noch?  Einmal hab ich eine Erfahrung über den 16A geschrieben. Nicht mehr. Und über Postbus habe ich auch nichts geschrieben. Geschweige denn bin ich ein Freund vom Postbus. Ganz im Gegenteil. Die Leben genauso von Steuergeld und bieten anderen zu Dumping Preisen ihre Linien runter. Exakt das selbe wie die WLB.

Naja, die privaten Unternehmen leben aber schon auch ganz gut von bei den etlichen Aufträgen wo diese als Subunternehmer (für z.B.: den Postbus fahren). Dr. Richard und Blaguss bei SEV am Semmering, Gschwindl damals auf der Stammstrecke oder am SEV S45, usw. usw.
Abgesehen davon ist der ganze Ausschreibungswettbewerb in Wien auf Dumpingpreise abgezielt. Wieso sollte man sonst Online Versteigerungen durchführen, wo es nur drum geht bereits kalkulierte Angebote preislich nochmals zu unterbieten. Das sieht man auch an den Preisen in Wien.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #72 am: 08.01.2021, 21:04:08 »
Was heißt ewiges Kritisieren? Geht's noch?  Einmal hab ich eine Erfahrung über den 16A geschrieben. Nicht mehr. Und über Postbus habe ich auch nichts geschrieben. Geschweige denn bin ich ein Freund vom Postbus. Ganz im Gegenteil. Die Leben genauso von Steuergeld und bieten anderen zu Dumping Preisen ihre Linien runter. Exakt das selbe wie die WLB.

Naja, die privaten Unternehmen leben aber schon auch ganz gut von bei den etlichen Aufträgen wo diese als Subunternehmer (für z.B.: den Postbus fahren). Dr. Richard und Blaguss bei SEV am Semmering, Gschwindl damals auf der Stammstrecke oder am SEV S45, usw. usw.
Abgesehen davon ist der ganze Ausschreibungswettbewerb in Wien auf Dumpingpreise abgezielt. Wieso sollte man sonst Online Versteigerungen durchführen, wo es nur drum geht bereits kalkulierte Angebote preislich nochmals zu unterbieten. Das sieht man auch an den Preisen in Wien.
Was aber eher daran liegt dass Postbus nicht genug eigene (unkündbare Beamte) hat bzw. dazu motovieren kann das zu fahren und weniger daran dass sie so sozial eingestellt sind und ihre privaten Mitbewerber mitleben lassen möchten.  😉 Ähnlich ist es ja auch bei den Wiener Linien. Darum werden ja SEV ausgeschrieben weil die dortigen Beamten nicht auf ihren Sommerurlaub verzichten möchten.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 621
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #73 am: 08.01.2021, 21:25:16 »
Naja, es geht aber nicht nur darum, dass irgendwelche Beamten nicht auf ihren Urlaub verzichten wollen oder nicht zu motivieren sind  🙄  Einerseits gibt es z.B. bei den Wiener Linien zu einem großen Teil nur mehr Bedienstete, die keine Beamten sind, im Sommer ist es dort sowieso sehr schwierig, Urlaub zu bekommen; und andererseits muss ein jedes Unternehmen kalkulieren und die Ressourcen einteilen, und gerade in den Sommerferien wo viel SEV zu fahren ist hat das nichts mit beurlaubten Beamten zu tun sondern eher damit, dass man so überhaupt erst genügend Busse bekommt um alles betreiben zu können.
Dazu kommt auch dass kleinere, regionale Unternehmen oft in Gegenden Regionalbusse führen, wo zu einem Großteil Schulkinder nur die Busse benützen und diverse Verstärker dann nicht fahren in den Ferien. Die freuen sich über Aufträge wo sie dann SEV fahren können.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #74 am: 08.01.2021, 22:53:32 »
Bei Wiener Linien und Postbus ist das aber wirklich ein Problem. Der "unkündbare Beamte" sagt "i foa net am SEV, da geh i in Krankenstand" und man kann nichts dagegen machen.

Offline BusfotosAustria

  • User
  • *
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #75 am: 08.01.2021, 23:13:59 »
Bei Wiener Linien und Postbus ist das aber wirklich ein Problem. Der "unkündbare Beamte" sagt "i foa net am SEV, da geh i in Krankenstand" und man kann nichts dagegen machen.
Gibts sicherlich auch, aber sicher nicht nur. In Kärnten zum Beispiel, werden (fast) alle SEV vom Postbus selbst betrieben.

Offline Gleisdreieck

  • User
  • *
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 16A
« Antwort #76 am: 09.01.2021, 09:50:59 »
Die Regionen sind verschieden.