Ausschreibung der Linie 7B

Thema: Ausschreibung der Linie 7B  (Gelesen 2686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 634
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Antw:Ausschreibung der Linie 7B
« Antwort #20 am: 07.01.2021, 21:10:47 »
Ich versteh auch nicht warum du dich so auf den "Klassenunterschied" da versteifst...im Endeffekt beschwerst du dich zwar, dass die Bewohner dort dann besser gestellt werden als andere, findest umgekehrt aber auch, dass man den Büroangestellten den Prestige-Schnellbus ja nicht wegnehmen darf. Diese beiden Argumente schließen einander irgendwie aus.

Noch dazu würde sich für die bisherigen 7B-Fahrgäste nichts weiter ändern, sondern bloß eine Station am stadtauswärtigen Ende dazukommen, oder? Jeder der jetzt den 7B verwendet, würde davon also eigentlich gar nichts mitbekommen. Und so viele Millionen an Leuten werden dort nicht wohnen, dass man sich fürchten müsste, größere Busse zu brauchen. Da gibt es ganz andere Linien, die das nötiger hätten und trotzdem nicht bekommen.

Und so abartig wäre es gar nicht mit der Verlängerung. Dann erfüllt der Bus endlich einmal auch einen Zweck. Momentan halte ich ihn ja für ein ziemlich verzichtbares Angebot, wo der 15A komplett parallel verkehrt. So abgelegen ist die Wienerberg City ja auch wieder nicht, und - auch wenn ich mir damit anmaße, als "Jungspund" mich zu Gehdistanzen zu äußern - es gibt Siedlungen, in denen die nächste Haltestelle viel weiter weg liegt als von den Twin Towers (und auch vom neuen Viertel) zum 15A.

Offline Bus33A

  • User
  • *
  • Beiträge: 450
  • Hier bin ich Bus, hier geh' ich ein.
    • Profil anzeigen
    • Buslinienliste Wien
  • Lieblingstype: MB O530 CII
Antw:Ausschreibung der Linie 7B
« Antwort #21 am: 07.01.2021, 21:31:24 »
Noch dazu würde sich für die bisherigen 7B-Fahrgäste nichts weiter ändern, sondern bloß eine Station am stadtauswärtigen Ende dazukommen, oder?
[...]
Naja, kommt drauf an, wie viele Leute am Nachmittag schon in der Biotope-City einsteigen (und dann die Kapazität schon vor der Wienerberg-City knapp werden lassen, und wie viele in der früh dann bis dort hin wollen, aber vlt. nicht mehr in den Bus kommen. So ein "erst Direkt, dann alles bedienen"-Bus ist in meiner Ansicht nicht unbedingt das Wahre. Eben weil Verstärkung von 2-Klassentransport wer bekommt einen Schnellbus und wer nicht. Das System ist eher nicht auszubauen.
[...]
es gibt Siedlungen, in denen die nächste Haltestelle viel weiter weg liegt als von den Twin Towers (und auch vom neuen Viertel) zum 15A.
Was wiederum gegen die Busverlängerung spräche, wenn wir nach der Logik "Schlimmer geht's immer" gehen, die ich hier durchaus zur Anwendung bringen würde, da hier echt ein Halt bei Hertha-Firnberg-Straße und eine sinnvolle Straßenquerung der Triester Straße reichen könnte. Gerade wenn es nicht die Massen werden, die dann 15 Jahre auf die U-Bahn warten. Aber der 63A mit dann ähnlich rascher Bahnhofsanbindung wäre ja dann doch sogar besser, vor allem da ja dann oben 15A auch noch zur Auswahl steht. Aber vor jeglicher Maßnahme da wären wirklich Schichtgründe oder andere Siedlungen weiter draussen mal gscheit anzubinden, statt das ganze Geld in den Bezirken 1-9, 12 und 15-19 mit immer engeren Abdeckungen versiegen zu lassen...

Offline lionscity

  • User
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Antw:Ausschreibung der Linie 7B
« Antwort #22 am: 08.01.2021, 19:12:24 »
Auf Anfrage bei den Wiener Linien wurde mir mitgeteilt, dass derzeit keine Verlängerung der Linie 7B vorgesehen sei. Die Haltestellen Hertha-Firnberg-Straße, Altdorferstraße und Stefan-Fadinger-Platz befinden sich ja im Umkreis, das Gebiet sei damit bereits gut angebunden. Ich nehme also an, dass man vorerst auch keine sonstigen Änderungen in der Umgebung vornehmen wird.