20.03 WL: Wiener Linien: Wien bleibt mobil – trotz starkem ...

Thema: 20.03 WL: Wiener Linien: Wien bleibt mobil – trotz starkem ...  (Gelesen 1192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nv-wien.at News

  • User
  • *
  • Beiträge: 0
    • Profil anzeigen

Wiener Linien: Wien bleibt mobil – trotz starkem Fahrgastrückgang weiterhin dichte Öffi-Intervalle

Wien (OTS) - Die MitarbeiterInnen der Wiener Linien leisten in diesen Zeiten Großes, um die Stadt weiterhin mobil zu halten. Um diese Mobilität auch weiterhin gewährleisten zu können, ist die Gesundheit der MitarbeiterInnen noch einmal wichtiger geworden. Denn ohne FahrerInnen und LenkerInnen können U-Bahn, Bim und Bus auch nicht fahren. Im Laufe dieser Woche sind die Fahrgastzahlen drastisch zurückgegangen, aktuelle Fahrgastzählungen ergeben aktuell einen Rückgang von rund 80 Prozent. Deshalb werden die Fahrpläne ab Montag, den 23. März, an die aktuell herausfordernden Zeiten angepasst. Die Wiener Linien wollen damit vor allem ihre MitarbeiterInnen schützen und somit genug "Reserve" für erkrankungsbedingte Ausfälle haben.

Das öffentliche Leben wurde mit zahlreichen Maßnahmen der Bundesregierung zum Schutz der Gesundheit in Zeiten der Ausbreitung des Corona-Virus stark eingeschränkt. Lediglich die unbedingt notwendigen Wege – wie etwa jene zum Arbeitsplatz oder für den Lebensmitteleinkauf – sollen noch gemacht werden. Viele Firmen haben auf Homeoffice umgestellt. Diese Maßnahmen wirken sich auch auf die Öffis aus. Denn wer in den vergangenen Tagen mit den Öffis unterwegs war, konnte selbst feststellen, dass die Fahrzeuge so gut wie leer sind.

Die ÖBB, sowie Mobilitätsanbieter in den Bundesländern und auch in anderen europäischen Städten haben aufgrund der aktuellen Entwicklungen ihre Intervalle angepasst und ausgedehnt. So fahren die Öffis in Linz, Graz und Innsbruck im Ferien- bzw. Sonntagsplan. Die Öffentlichen Verkehrsbetriebe in München, Berlin und Hamburg haben ihren U-Bahn-Betrieb auf 10-Minuten-Intervalle umgestellt. Auch Bus-und Bim-Linien in den deutschen Großstädten sind in ausgedehnten Intervallen unterwegs.

Neue Fahrpläne ab Montag – mehr Angebot bei stark sinkender Nachfrage
Aktuelle Fahrgastzählungen ergeben einen Rückgang von rund 80 Prozent. Damit die FahrerInnen und LenkerInnen weiterhin gesund und einsatzbereit bleiben, passen die Wiener Linien ihre Fahrpläne ab Montag noch einmal an. Die Öffis sind dann an Werktagen von Montag bis Freitag im Fahrplan eines Samstags unterwegs. Die Intervalle bleiben damit sehr dicht. Der angepasste Fahrplan stellt sicher, dass das Angebot den stark rückläufigen Bedarf weiterhin übersteigt. Die Intervalle des Samstagfahrplans übersteigen den aktuellen Bedarf immer noch um rund 50 Prozent und sorgen damit für genügend Platz in den Fahrzeugen.

So steht dann von Montag bis Freitag ca. alle fünf Minuten (statt bisher 3 Minuten) ein neuer U-Bahn-Zug für die Fahrgäste bereit. Die Linie 31 fährt beispielsweise untertags ca. alle sechs Minuten, die Buslinie 48A ca. alle zehn Minuten. Bei der Straßenbahn kommen zudem mit der Fahrplananpassung fast ausschließlich barrierefreie Niederflurfahrzeuge mit Fahrerkabine zum Einsatz. Am Wochenende selbst fahren U-Bahn, Bim und Bus dann jeweils wie an einem Sonntag.

Stündliche Nachtbusse bringen Menschen von und zur Arbeit Bereits seit diesem Wochenende verkehren in der Nacht statt der U-Bahn stündlich Busse. Unter der Woche sind auch in den Nächten die Nachtbusse unterwegs, um die Mobilität für die Menschen, die in ihren Berufen weiterhin dafür sorgen, dass wir gut durch die Krise kommen, sicherzustellen.

   Kundendialog: Auskünfte und Infos via Telefon und E-Mail
Um die persönlichen Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren, legen die Wiener Linien im Bereich Kundendialog ihren Fokus auf telefonische und schriftliche Information. Vergangene Woche waren bereits nur noch drei Info- und Ticketstellen besetzt, das Kundenzentrum in Erdberg wurde bereits geschlossen. Morgen, Samstag, den 21. März werden auch die Info- und Ticketstellen in den Stationen Reumannplatz, Kagran und Spittelau bis auf Weiteres geschlossen. Die MitarbeiterInnen im Kundendialog sind von Montag bis Freitag von jeweils 6 bis 21 Uhr und an Samstag, Sonn- und Feiertagen jeweils von 8 bis 17 Uhr erreichbar. Tickets können weiterhin bei den Fahrscheinautomaten in U-Bahn-Stationen oder Trafiken erworben werden bzw. einfach und bequem mit der WienMobil-App oder im Online-Ticketshop unter shop.wienerlinien.at.

Gesundheits- und Verhaltenstipps via Durchsagen und Infoscreen-News
Bereits seit vergangener Woche informieren die Wiener Linien ihre Fahrgäste in den U-Bahn-Zügen und -Stationen mit Durchsagen bzw. Infoscreen-News über Gesundheitstipps in den Öffis. Auf Wunsch des Bundes-Einsatzstabes werden zudem laufend Durchsagen in den U-Bahnen gespielt mit der Bitte Abstand zu anderen Fahrgästen bzw. Öffi-MitarbeiterInnen zu halten.

In den vergangenen Tagen und Wochen haben die Wiener Linien bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt:


  • Automatisches Öffnen der Türen bei U-Bahn, Bim und Bus nach technischer Möglichkeit

  • Sperre der ersten Türe bei allen Bussen und den Hochflurstraßenbahnen zum Schutz der MitarbeiterInnen. Niederflurstraßenbahnen und U-Bahn-Züge verfügen über geschlossene Fahrerkabinen

  • Laufende Durchsagen in U-Bahn-Zügen und U-Bahn-Stationen und Infoscreen-News mit Gesundheits- und Verhaltenstipps

  • Täglich gründliche Reinigung aller Fahrzeuge und Flächen, mit denen Fahrgäste in Berührung kommen

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Quelle: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200320_OTS0018/wiener-linien-wien-bleibt-mobil-trotz-starkem-fahrgastrueckgang-weiterhin-dichte-oeffi-intervalle


Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 512
  • Weg mit den unnötigen NL 273 T2
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: D, E1, NL 220 MB und NG 265 MB
So schaut's ab heute aus:
Mo-Fr grundsätzlich Samstagsplan, Ausnahmen:
U-Bahn (Sonderplan)
SL 30 eingestellt
24A alle 10min bis Neueßling
26A ab Betriebsbeginn alle 10min
32A alle 30min bis Strebersdorf
38A ganztägig alle 10min (Erster Bus Cobenzl Parkplatz 06:16, erster Bus Kahlenberg 06:36)
48A ab Betriebsbeginn alle 10min

WE wie an Sonn-&Feiertagen

Dadurch sind nicht mehr in Betrieb
1A, 2A, 3A Betrieb nur mehr Mo-Fr
5A Ast Nestroyplatz Betrieb nur mehr Mo-Fr
7B an allen Tagen eingestellt
9A Betrieb nur mehr Mo-Fr
12A Ast Eichenstraße Betrieb nur mehr Mo-Fr
25A Ast Süßenbrunn und Ast Sportpark Süßenbrunn an allen Tagen eingestellt
28A an allen Tagen eingestellt
30 an allen Tagen eingestellt
33 Ast Josefstädter Straße an allen Tagen eingestellt
33A Betrieb nur mehr Mo-Fr
34A Ast Strebersdorf an allen Tagen eingestellt
64A Ast Hetzendorf und Ast Liesing an allen Tagen eingestellt
65A Ast Inzersdorf (entgegen der ursprünglichen Planung) an allen Tagen eingestellt
71B Ast Zentralfriedhof 9.Tor an allen Tagen eingestellt
72A Ast Industriegebiet Hasenleiten und Ast Gasometer an allen Tagen eingestellt
79B an allen Tagen eingestellt
80A Ast Neu Marx an allen Tagen eingestellt
82A Betrieb nur mehr Mo-Fr
87A Betrieb nur mehr Mo-Fr
88A an allen Tagen eingestellt
95B an allen Tagen eingestellt
VRT an allen Tagen eingestellt

Ich hoffe, jetzt nichts übersehen zu haben!
Falls doch wäre ich über Korrektur bzw Erweiterung sehr dankbar!

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
So schaut's ab heute aus:
Mo-Fr grundsätzlich Samstagsplan, Ausnahmen:
U-Bahn (Sonderplan)
SL 30 eingestellt
24A alle 10min bis Neueßling
26A ab Betriebsbeginn alle 10min
32A alle 30min bis Strebersdorf
38A ganztägig alle 10min (Erster Bus Cobenzl Parkplatz 06:16, erster Bus Kahlenberg 06:36)
48A ab Betriebsbeginn alle 10min

WE wie an Sonn-&Feiertagen

Dadurch sind nicht mehr in Betrieb
1A, 2A, 3A Betrieb nur mehr Mo-Fr
5A Ast Nestroyplatz Betrieb nur mehr Mo-Fr
7B an allen Tagen eingestellt
9A Betrieb nur mehr Mo-Fr
12A Ast Eichenstraße Betrieb nur mehr Mo-Fr
25A Ast Süßenbrunn und Ast Sportpark Süßenbrunn an allen Tagen eingestellt
28A an allen Tagen eingestellt
30 an allen Tagen eingestellt
33 Ast Josefstädter Straße an allen Tagen eingestellt
33A Betrieb nur mehr Mo-Fr
34A Ast Strebersdorf an allen Tagen eingestellt
64A Ast Hetzendorf und Ast Liesing an allen Tagen eingestellt
65A Ast Inzersdorf (entgegen der ursprünglichen Planung) an allen Tagen eingestellt
71B Ast Zentralfriedhof 9.Tor an allen Tagen eingestellt
72A Ast Industriegebiet Hasenleiten und Ast Gasometer an allen Tagen eingestellt
79B an allen Tagen eingestellt
80A Ast Neu Marx an allen Tagen eingestellt
82A Betrieb nur mehr Mo-Fr
87A Betrieb nur mehr Mo-Fr
88A an allen Tagen eingestellt
95B an allen Tagen eingestellt
VRT an allen Tagen eingestellt

Ich hoffe, jetzt nichts übersehen zu haben!
Falls doch wäre ich über Korrektur bzw Erweiterung sehr dankbar!

36A auch nur mehr Mo-Fr.
37A Ast Dänenstraße an allen Tagen eingestellt.
51A keine Stichfahrten zum Hanuschkrsnkenhaus.
96A an allen Tagen eingestellt.

Ansonsten 👍👍


Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
WienMobil ist aber nicht aktuell

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
25A Ast Süßenbrunn und Ast Sportpark Süßenbrunn an allen Tagen eingestellt
34A Ast Strebersdorf an allen Tagen eingestellt
64A Ast Hetzendorf und Ast Liesing an allen Tagen eingestellt
65A Ast Inzersdorf (entgegen der ursprünglichen Planung) an allen Tagen eingestellt
Bei diesen Linien bin ich mir nicht sicher, ob damit nicht eine gewisse Unterversorgung hervorgerufen wird.
Ist die Frage welche Firmen dort ansässig sind und wie viele Fahrgäste zu erwarten sind und werden den Bus eventuell auch zum Einkaufen usw braucht (25A z.B.).

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Vom Sportpark z.B zu Fuß wegzukommen ist ja bereits eine Herausforderung für jeden. Man könnte ja das Astax fahren lassen.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Vom Sportpark z.B zu Fuß wegzukommen ist ja bereits eine Herausforderung für jeden. Man könnte ja das Astax fahren lassen.
Eben, den 25A sehe ich da am kritischten. Den Abschnitt bis Lichtblaustraße braucht wahrscheinlich weniger jemand, als den Anschluss von Süßenbrunn an das Restliche Wien.

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Vom Sportpark z.B zu Fuß wegzukommen ist ja bereits eine Herausforderung für jeden. Man könnte ja das Astax fahren lassen.
Eben, den 25A sehe ich da am kritischten. Den Abschnitt bis Lichtblaustraße braucht wahrscheinlich weniger jemand, als den Anschluss von Süßenbrunn an das Restliche Wien.

Naja als Alternative würde sich noch die S-Bahn nach Süßenbrunn anbieten, die fährt ja ebenfalls 30-60minütig, immerhin ein zweiter Anschluss. Umgekehrt macht es glaub ich wenig Sinn, dass der Kahlenberg/Leopoldsberg sogar öfter als Süßenbrunn angefahren wird, und das sogar spät abends alle 30min. Anrainer gibt es dort oben keine, Touristen zur Zeit ebenfalls nicht, die Modul-Uni und das Hotel haben keine Studenten/Gäste bzw. sind geschlossen und Ausflüge soll man zur Zeit sowieso keine machen.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Von der S-Bahn in Süßenbrunn ist es ein weiter Weg zum Sportpark

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Von der S-Bahn in Süßenbrunn ist es ein weiter Weg zum Sportpark

Das schon, aber es gibt auch Gebiete, zB entlang des 64A oder 65A, die jetzt gar nicht mehr erreichbar sind.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Von der S-Bahn in Süßenbrunn ist es ein weiter Weg zum Sportpark

Das schon, aber es gibt auch Gebiete, zB entlang des 64A oder 65A, die jetzt gar nicht mehr erreichbar sind.
Wieso, der 64A ist ja im gesamten Linienverlauf unterwegs, sagt zumindest WienMobil am morgigen Tag.

Offline 38ger

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Vom Sportpark z.B zu Fuß wegzukommen ist ja bereits eine Herausforderung für jeden. Man könnte ja das Astax fahren lassen.
Eben, den 25A sehe ich da am kritischten. Den Abschnitt bis Lichtblaustraße braucht wahrscheinlich weniger jemand, als den Anschluss von Süßenbrunn an das Restliche Wien.

Naja als Alternative würde sich noch die S-Bahn nach Süßenbrunn anbieten, die fährt ja ebenfalls 30-60minütig, immerhin ein zweiter Anschluss. Umgekehrt macht es glaub ich wenig Sinn, dass der Kahlenberg/Leopoldsberg sogar öfter als Süßenbrunn angefahren wird, und das sogar spät abends alle 30min. Anrainer gibt es dort oben keine, Touristen zur Zeit ebenfalls nicht, die Modul-Uni und das Hotel haben keine Studenten/Gäste bzw. sind geschlossen und Ausflüge soll man zur Zeit sowieso keine machen.

Am Kahlenberg wohnen durchaus ein paar Leute und zwischen Cobenzl und Kahlenberg gibt es noch die Schönstatt. Vor dem Hintergrund, dass die Station Cobenz wirklich extrem weit weg ist halte ich eine regelmäßige Führung des 38A zum Kahlenberg sehr wohl für sinnvoll. Beim Leopoldsberg ist es tatsächlich sehr fragwürdig.

Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 512
  • Weg mit den unnötigen NL 273 T2
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: D, E1, NL 220 MB und NG 265 MB
@ Wiener Bus: Der 64A fährt auch morgen so wie heute nur zwischen Alterlaa und Perfektastraße

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Von der S-Bahn in Süßenbrunn ist es ein weiter Weg zum Sportpark

Das schon, aber es gibt auch Gebiete, zB entlang des 64A oder 65A, die jetzt gar nicht mehr erreichbar sind.
Wieso, der 64A ist ja im gesamten Linienverlauf unterwegs, sagt zumindest WienMobil am morgigen Tag.

WienMobil ist nicht aktuell, der 64A fährt an allen Tagen nur zwischen Alterlaa und Perfektastraße und der 65A an allen Tagen nur bis Wienerberg City.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Sollte man aber so schnell wie möglich ändern, zumal es momentan die einzige Quelle ist

Offline 24A

  • nv-wien.at Moderator
  • User
  • ***
  • Beiträge: 387
  • ÖV-Kenner
    • Profil anzeigen
Der 25A fährt eh bis zum Süßenbrunner Platz und darüber hinaus das ASTAX 25A, wenn der richtige Samstagsfahrplan gilt.
Before 10/5/13

VORum  ←

1.691 Beiträge in FPDWL + Nahverkehr Wien

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Der 25A fährt eh bis zum Süßenbrunner Platz und darüber hinaus das ASTAX 25A, wenn der richtige Samstagsfahrplan gilt.
Astax verkehrt keines soweit ich weiß

Offline NL 8687 (ex-8930)

  • User
  • *
  • Beiträge: 752
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: NL 273 T2, NL 273 T3
Der 25A fährt eh bis zum Süßenbrunner Platz und darüber hinaus das ASTAX 25A, wenn der richtige Samstagsfahrplan gilt.
Astax verkehrt keines soweit ich weiß

Das abendliche ASTAX müsste eigentlich schon verkehren?! Ich hab nur gehört, dass der Ast nach Gerasdorf wegen Bauarbeiten nicht befahren wird.

Offline Wiener Bus

  • User
  • *
  • Beiträge: 627
    • Profil anzeigen
Das schon, aber untertags gibt es keines, welches an nicht-covid19-samstagen schon gibt.

Offline strb

  • nv-wien.at Team
  • User
  • ***
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
    • Instagram
  • Lieblingstype: E2c5; NL 273 T3/NG 273 T4
Der 25A fährt eh bis zum Süßenbrunner Platz und darüber hinaus das ASTAX 25A, wenn der richtige Samstagsfahrplan gilt.
Stimmt, ich hab mich da auf User 65A bezogen, aber wenn der richtige Samstagsplan gilt, dann würde das natürlich bedeuten, dass Süßenbrunn schon bedient wird.