Antw:Fahrgastinformation

Thema: Antw:Fahrgastinformation  (Gelesen 3597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cityjet

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« am: 17.11.2016, 11:01:29 »
An den Haltestellen Sieveringer Straße sowie Obkircher Gasse wurden bereits die Säulen für elektronische Abfahrtsanzeigen angebracht.
Hier ein Bild von der Haltestelle Obkircher Gasse, heute in der Früh aufgenommen.

Schienenfreak

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #1 am: 17.01.2017, 22:38:15 »
Bei der Station Alfred-Adler-Straße (D) gibts (seit kurzem?) ein zweizeiliges FGI-Display.

39A

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #2 am: 09.02.2017, 20:46:33 »
Die Abfahrtsanzeigen an den Haltestellen Sieveringer Straße und Obkirchergasse sind seit gestern bzw. heute früh in Betrieb, wobei bei der Haltestelle Obkirchergasse Fahrtrichtung Heiligenstadt noch kein Display angebracht ist.

24A

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #3 am: 18.03.2017, 19:17:12 »
Ich weiß nicht, ob das der entsprechende Thread ist.
Bei der Kraygasse wird am FGI-Display der 22A (allerdings ohne Echtzeit) angezeigt.

Fakt am Rande: In der Regel wechseln sich

26 Strebersdorf xx
24A Kagraner Platz U xx

und

22A Kagran U xx
------------

ab. Ich habe genau den Übergang erwischt, und so kommt es zu dem Foto.

Remise

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #4 am: 18.03.2017, 21:10:21 »
Sehr intelligent, vor allem bei einer chronisch überlasteten Linie dies einzuführen. Da werden sich die Fahrgäste richtig verarscht vorkommen wenn bei Minute 0 kein Bus kommt und die Uhr wieder bei 10 anfängt und das mehrmals hintereinander. 😡

58er

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #5 am: 31.05.2017, 15:48:55 »
Mit den Umbau der Liesingbrücke haben wir auch eine bekommen.
Wie werden die angesteuert? Ich habe mal wo gelesen mittels Glasfaserleitung?

Hohe Warte

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #6 am: 09.06.2017, 17:03:52 »
Am Stephansplatz wurde bei der Haltestelle von 1A, 2A und 3A ein Display aufgestellt.

Das E-Paper-Display gibt es dort immer noch - und zeigt für den 3A leider nicht den aktuellen Kurzführungsfahrplan an, sondern den normalen zum Stubentor.

Linie 255

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #7 am: 13.07.2017, 10:26:51 »
In Reumannplatz wurde die fuktionstüchtige FGI Säule für die Linie 66A komplett entfernt, warum?

abc

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #8 am: 13.07.2017, 11:09:17 »
Sehr intelligent, vor allem bei einer chronisch überlasteten Linie dies einzuführen. Da werden sich die Fahrgäste richtig verarscht vorkommen wenn bei Minute 0 kein Bus kommt und die Uhr wieder bei 10 anfängt und das mehrmals hintereinander. 😡

Davon abgesehen, dass es echt ein Armutszeugnis ist, dass die von den Wiener Linien beauftragten Subunternehmen keine Schnittstelle zum Betriebsleitsystem der WL selbst haben (leben wir eigentlich im Jahre 1997 oder im Jahre 2017?)* - anderswo wird bei Störungen der Echtzeitinfo die fahrplanmäßige Abfahrtszeit einfach als Uhrzeit statt als Minutenangabe angezeigt, so ist klar, dass es gerade keine aktuelle Information gibt.

______
* Das ist wirklich miserabel. Ich kenne es so, dass die von den lokalen Verkehrsbetrieben beauftragten Subunternehmer ihre Busse mit dem üblichen RBL ausstatten, so dass die Verkehrsbetriebe selbst wissen, wo die Busse gerade stecken, und diese auch problemlos auf allen digitalen Anzeigen erscheinen. Dadurch werden übrigens auch die Ansagen von den lokalen Verkehrsbetrieben übernommen. Dort kann man dann also bei der Hotline anrufen, wenn der Bus gerade nicht kommt, und sie können tatsächlich weiterhelfen, ob und wann mit ihm zu rechnen ist bzw. was los ist.

Sind nicht die Konzessionen diverser Buslinien vor gut zehn Jahren auf die Wiener Linien übergegangen, um eine bessere Abstimmung zu gewährleisten? Wo bleibt die?

58er

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #9 am: 13.07.2017, 11:11:39 »
Ich kenne das von unseren Regional Busse die hier am Stadtrand von Wien fahren wann sie wollen.
-5 Min bis + 15Min  😡

65A

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #10 am: 13.07.2017, 13:33:17 »
In Reumannplatz wurde die fuktionstüchtige FGI Säule für die Linie 66A komplett entfernt, warum?
Weil dort ab 02.09.2017 kein Bus mehr hält!
Der 66A fährt dann zukünftig ab der Laxenburger Straße wie folgt:
Laxenburger Straße->Troststraße->Troststraße U->Favoritenstraße->Reumannplatz (Hst. von 7A und 65A)->Davidgasse->Leibnitzgasse->Troststraße->Laxenburger Straße
Der 66A ist ab 02.09.2017 die einzige Linie durch die Laxenburger Straße und wird vor allem an Schultagen entspechend verstärkt!

Der 65A fährt ab 02.09.2017 nicht mehr durch die Inzersdorfer Straße, sondern in beide Fahrtrichtungen ab der Gußriegelstraße durch die Troststraße mit derselben Schleifenfahrt wie der 66A!

Linie 255

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #11 am: 13.07.2017, 13:44:17 »
Vielen dank für die Antwort.

abc

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #12 am: 13.07.2017, 15:04:25 »
Der 66A fährt dann zukünftig ab der Laxenburger Straße wie folgt:
Laxenburger Straße->Troststraße->Troststraße U->Favoritenstraße->Reumannplatz (Hst. von 7A und 65A)->Davidgasse->Leibnitzgasse->Troststraße->Laxenburger Straße

... womit sich die Umsteigewege zur U1 (bzw. vor allem von der U1) und zum 6er verlängern, ebenso die Wege zu den Geschäften in der Favoritenstraße. Schade, dass man die Gelegenheit nicht nutzt, den Platz gleich umzugestalten. Was passiert eigentlich mit der Bim-Haltestelle auf dem Platz? Bleibt die erstmal liegen wie gehabt oder wird sie abgerissen?

65A

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #13 am: 13.07.2017, 16:44:08 »
@ abc:

Die Bim-Haltestelle in der Mitte des Platzes wird am 02.09.2017 letztmals bedient und im Frühjahr und Sommer 2018 im Zuge der Oberflächenneugestaltung mitsamt den Schienen entfernt.
Der Reumannplatz und die Favoritenstraße werden ab der Quellenstraße stadtauswärts komplett neu gestaltet.
Original erhalten bleiben am/um den Reumannplatz folgende Stationen:
1.)Reumannplatz U in der Buchengasse (zukünftige Endstelle der Linie 67)
2.)Reumannplatz U der Linie 6 Richtung Kaiserebersdorf (derzeit heißt diese Quellenstraße/Favoritenstraße)
3.)Reumannplatz U der Linie 6 Richtung Burggasse-Stadthalle (derzeit heißt diese Quellenstraße/Favoritenstraße)
4.)Reumannplatz U der Linie 67 Richtung Otto-Probst-Platz  (derzeit heißt diese Quellenstraße/Favoritenstraße; zukünftig Anfangsstation der Linie 67)
5.)Reumannplatz U der Linien 68A und 68B

Dort, wo jetzt die Linien 7A und 65A die Haltestelle haben wurden mittlerweile 2 Busbuchten errichtet, wobei die äußere Busbucht noch nicht fertig ist.

58er

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #14 am: 13.07.2017, 17:06:58 »
Auch wenn ich Jahrlang dort vorbei gekommen war kann ich mir das nicht vorstellen wie es aussehen wird.
Gibt es eine Visualisierung?

abc

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #15 am: 14.07.2017, 09:06:58 »
@ 65A: Danke für die Zusammenstellung. Das klingt ja schonmal gut. Auch wenn es natürlich noch besser geklungen hätte, wenn man südlich den Amalienbads eine neue Haltestelle für die Bim Richtung Laaer Berg baute.

65A

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #16 am: 14.07.2017, 10:12:44 »
@ abc: Wozu dort eine Bim-Haltestelle?, denn die Bim auf den Laaer Berg kommt die nächsten Jahrzehnte nicht!

abc

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #17 am: 14.07.2017, 10:48:48 »
@ abc: Wozu dort eine Bim-Haltestelle?, denn die Bim auf den Laaer Berg kommt die nächsten Jahrzehnte nicht!

Ja, eben - das wollte ich damit sagen. Natürlich ging es nicht darum, isoliert eine Haltestelle auf dem Reumannplatz zu bauen. Es wäre einfach gut gewesen, am 2. September auch die Eröffnung besagter Bim-Linie zu feiern.

Negjana

  • Gast
Antw:FGI-Display-Standorte
« Antwort #18 am: 14.07.2017, 11:13:43 »
Der neue 67er würde aber nicht mehr über den Reumannplatz fahren.......

Linie 38

  • Gast
Antw:Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #19 am: 05.09.2017, 20:45:39 »
Am Höchstädtplatz (zumindest in der Hst. der Linien 2, 31 und 33 stadtwärts) wurde (wahrscheinlich erst vor kurzem?) ein FGI-Display der 3. (!) Generation montiert! Soweit ich es aus dem Zug erkennen konnte, ähnelt die Bauweise stark dem Testmonitor aus 2014 (?) vom Rathausplatz und wird der Inhalt (rotes Quadrat mit Linie in weiß, daneben Fahrtziel und anzunehmenderweise die nächste Abfahrt in Minuten) allerdings deutlich größer und auf weißem Hintergrund dargestellt.