Antw:Fahrgastinformation

Thema: Antw:Fahrgastinformation  (Gelesen 8513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 38

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #20 am: 26.07.2017, 23:30:13 »
Möglicherweise zählt man die S 45 dazu, weil es ja auch bei der U-Bahn einen 10-15 min-Takt gibt (U2 Aspernstraße - Seesstadt)
Aber doch nicht ganztagz?! Den 15-Minuten-Takt hast Du außerdem auch bei der Nacht-U-Bahn, trotzdem würde mir niemals einfallen, diesen als (auf Wien bezogen) normales U-Bahn-Intervall zu bezeichnen.

24A

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #21 am: 27.07.2017, 01:58:56 »
Über-Tür-U-Bahn-Netzplan der Wiener Linien

Sicher, dass du das so meinst? Gibt es auch da Bilder davon?  🤔

24A

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #22 am: 27.07.2017, 14:22:15 »
Über-Tür-U-Bahn-Netzplan der Wiener Linien

Sicher, dass du das so meinst? Gibt es auch da Bilder davon?  🤔

HIER gibt es Bilder, auch von den Übertürplänen!

ÖBB 4020

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #23 am: 27.07.2017, 18:23:19 »
Ich verstehe nicht ganz, wieso man nicht einfach (außer bei der S45) die alten Linienfarben so gelassen und die Stammstrecke rosa markiert hat (in etwa so, wie bei der Grazer Altstadtbim).

strb

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #24 am: 29.07.2017, 00:34:11 »
Vorallem ist es ziemlich seltsam, dass alee anderen S-Bahn Linien einfärbig blau geworden sind, dafür die Stammstrecke die Farbe der S7 und die Vorortelinie die der S60 bekommen hat  🤔

Meine Meinung ist folgende: Nur weil offenbar spezielle Beförderungsfälle nicht verstehen, dass es eine Schnellbahn gibt oder wann und wo bzw. wohin sie fährt, muss man nicht das gesamte System auf den Kopf stellen. Die ÖBB zeigen seit 2015/16 wie ein einheitlicher Plan ausschauen soll, in dem alle Haltestellen und S- und U- Linien gleichwertig behandelt werden. Dazu muss man jetzt weder Farben mischen noch manche Strecken anders einzeichnen als andere.

backbone00

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #25 am: 29.07.2017, 06:39:52 »
Über-Tür-U-Bahn-Netzplan der Wiener Linien

Sicher, dass du das so meinst? Gibt es auch da Bilder davon?  🤔
HIER gibt es Bilder, auch von den Übertürplänen!
Und hier  😉

Peter B.

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #26 am: 30.07.2017, 17:10:02 »
Nachdem der kürzlich vorgestellte gemeinsame U-Bahn und S-Bahn Plan schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, aber meiner Meinung nach noch nicht wirklich vollständig ist, habe ich mir erlaubt fürs erste einmal den Übertürplan etwas umzugestalten. Gleich vorweg: Ich bitte euch meine grausamen GIMP-Bearbeitungskünste zu entschuldigen  😉

Unter anderem habe ich die den beiden S-Bahnen im U-Bahntakt verkehrenden Linien (Vorortelinie und Stammstrecke) wieder die blaue Farbe verpasst, jedoch ist das zukünftige Fahrgastleitungssystem in den Farben Grün und Rosa weiterhin vorhanden. Natürlich kann man sagen das manche S-Bahn Strecken nicht eingezeichnet werden sollten, weil der dafür der notwenige Takt einfach nicht gegeben ist (siehe Flughafenschnellbahn). Jedoch finde ich das man durchaus auf möglichst alle Schnellbahnen hinweisen sollte, da sie einerseits wichtige Orte verbinden (Flughafen, Westbahnhof) und anderseits einfach ein hochrangiges Verkehrsmittel wie die U-Bahnen sind und bisher in Wien bekanntlich sehr stiefmütterlich behandelt wurden.

Außerdem stimme ich User strb vollkommen zu, der große Vorteil beim ÖBB Netzplan ist dass bei den S-Bahnen Linien in unterschiedlichen Farben immer die Nachvollziehbarkeit gegeben ist wohin welche Linie fährt. Und das aufzugeben, nur damit man der Vorortelinie und der Stammstrecke eine neue Darstellung geben kann, halte ich für einen sehr großen Fehler. Gerade im von User Linie 38 hergezeigtem ÖBB-Netzplan fällt das besonders auf, da sämtliche S-Bahn Linien nun alle in der Farbe Blau sind. Im Wiener Linien Plan fällt das natürlich nicht so sehr ins Gewicht.

Aber zurück zum Türplan: Die wichtigsten Änderungen betrifft die zusätzlichen eingezeichneten S-Bahn Strecken, zum Beispiel von Hütteldorf zum Westbahnhof oder nach Meidling, die Franz Josefs Bahn, die S-Bahn Richtung Stockerau und Gänserndorf/Wolkersdorf über Leopoldau sowie die Flughafenschnellbahn ab Rennweg.
Aus Platzmangel mussten ich jedoch auf die Darstellung der S60 nach Bruck und die S80 nach Erzherzog Karl Straße verzichten.

Nun interessiert mich aber was die Community von dem Plan hält. Hat jemand schon ähnliche Vorschläge oder ist meine Zeichnung völliger Humbug? LG Peter

Schienenfreak

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #27 am: 30.07.2017, 22:59:28 »
Was ich an deinem Plan gut finde: Dass auch alle anderen S-Bahn-Linien, die Platz hatten, drauf sind. 👍

Was ich an deinem Plan nicht gut finde: Dass die S-Bahn schon wieder nur blau markiert ist, wohl weil man wieder einmal Veränderungen nicht akzeptieren will. 👎

Negjana

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #28 am: 30.07.2017, 23:26:55 »
Hör doch auf mit deinen blinden Dogmen von wegen "Alles was nur irgendwie einen ähnlichen Zustand wie zuvor darstellt MUSS verändert werden!"  🙄

Es ist nun mal so, dass die S-Bahn auf den wenigen kombinierten Karten meistens blau dargestellt wurde, das Logo ist blau, die meisten Stationen sind in blau gehalten, warum sollte man da nicht eine einheitliche Linie anstreben und blau verwenden?

Stattdessen verwendet man ein extrem hässliches und extrem unpraktisches Farbschema mit unleserlichem Weiß auf Hellgrün und Rosa......

Na wenn dir das lieber ist.  🙄

strb

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #29 am: 31.07.2017, 11:28:00 »
Was ich an deinem Plan gut finde: Dass auch alle anderen S-Bahn-Linien, die Platz hatten, drauf sind. 👍

Was ich an deinem Plan nicht gut finde: Dass die S-Bahn schon wieder nur blau markiert ist, wohl weil man wieder einmal Veränderungen nicht akzeptieren will. 👎
Vielleicht nicht deswegen, sondern eher weil 5 verschiedenfarbige Linien auf der Stammstrecke bzw. 6 am Hauptbahnhof und in Meidling keinen Platz haben?  🙄
Oder sollte man - um "fortschrittlich" zu sein - die Farbe der SB jetzt vielleicht komplett auf rot, lila, rosa oder grün umstellen? Vielleicht gibt es diese Farben aber schon, oder?  😒

Nachdem der kürzlich vorgestellte gemeinsame U-Bahn und S-Bahn Plan schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, aber meiner Meinung nach noch nicht wirklich vollständig ist, habe ich mir erlaubt fürs erste einmal den Übertürplan etwas umzugestalten. Gleich vorweg: Ich bitte euch meine grausamen GIMP-Bearbeitungskünste zu entschuldigen  😉

[...]

LG Peter
Dieser Plan gefällt mir, muss ich sagen, nicht schlecht.
Allerdings würde ich:
-die blauen Striche durchziehen und das grün und rosa fallen lassen
-alle Haltestellen in- und keine Haltestellen außerhalb der Kernzone einzeichnen, sowie alle Schnellbahnlinien berücksichtigen.

Vor allem der zweite Punkt dürfte auf diesem Format schwierig sein, was mich wieder zu der Frage bringt, wie sinnvoll es ist, auf dem U-Netzplan krampfhaft irgendwelche Schnellbahnen zu berücksichtigen.
Sowohl in anderen Städten (z.B. London) als auch bei den Türplänen der ÖBB ist es durchaus üblich, Linien anderer Verkehrssysteme nicht (nur Umsteigehinweise) oder nur schemenhaft darzustellen. Auf den Plänen im größeren Format wird dann alles in Details dargestellt (auch hier bestes Beispiel: Die ÖBB schaffen das bereits!).

Meiner Meinung nach wäre es am Sinnvollsten, die ohnehin großformatig gedruckten Schnellverbindungspläne in den Stationen bzw. an den Glastrennwänden in den U-Bahnwagen mit allen Schnellbahnlinien in Wien, und das farblich korrekt, zu ergänzen.

Es ist immer noch sinnvoller, gar nichts am Plan zu haben (nur Umsteigehinweise) als nur 2 Linien. Wenn ich mich wirklich nicht auskenne, und ich angenommen von Handelskai nach Leopoldau möchte, sehe ich, dass eine SB eingezeichnet ist, aber dass sie offenbar in Floridsdorf endet bzw. irgendwo anders hin verläuft. Dass ich ohne weiteres direkt weiterfahren kann, wird nirgens erwähnt oder dargestellt.
Gibt es an beiden Haltestellen einfach das gleiche S-Symbol, kommt man eher auf die Idee sich einen Schnellbahn-/ bzw. kombinierten Plan zu suchen.

Autobusfan

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #30 am: 31.07.2017, 13:48:03 »
Wenn man jetzt schon die S-Bahn (zumindest teilweise) einzechnet, könnte man die S-Bahn-Linien ja auch gleich in den Ansagen alle aufzählen, statt sie mit "S-Bahn" zusammenzufassen. 🤔

Schienenfreak

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #31 am: 31.07.2017, 23:18:33 »
Na wenn dir das lieber ist.  🙄
MIr ist nur "lieber", dass man endlich einen Schritt gesetzt hat, der die im U-Bahn-Intervall verkehrenden S-Bahnen hervorzuheben. Und das sogar in Kooperation von WL und ÖBB. Aber dann kommen wieder die, die aus Gewohnheit alles beim Alten haben wollen... Auf dass sich ja nichts ändert....  🙄 Aber sich nebenbei wundern und aufregen, dass in Wien teilweise nichts bis kaum weitergeht auf diesem Sektor...

Was ich an deinem Plan gut finde: Dass auch alle anderen S-Bahn-Linien, die Platz hatten, drauf sind. 👍

Was ich an deinem Plan nicht gut finde: Dass die S-Bahn schon wieder nur blau markiert ist, wohl weil man wieder einmal Veränderungen nicht akzeptieren will. 👎
Vielleicht nicht deswegen, sondern eher weil 5 verschiedenfarbige Linien auf der Stammstrecke bzw. 6 am Hauptbahnhof und in Meidling keinen Platz haben?  🙄
Oder sollte man - um "fortschrittlich" zu sein - die Farbe der SB jetzt vielleicht komplett auf rot, lila, rosa oder grün umstellen? Vielleicht gibt es diese Farben aber schon, oder?  😒
Siehe oben...

DIe gewählten Farben gibt es eben noch nicht in dieser Form. Altrosa wurde halt für alle auf der Stammstrecke verkehrenden Linien verwendet um sie als der U-Bahn gleichwertig hervorzuheben. Und bei der S45 geschah dasselbe, halt  in Grün.

Negjana

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #32 am: 01.08.2017, 00:32:19 »
Jaja, deine Welt ist nur schwarz oder weiß, wir wissen es.

David Wien U-Bahn

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #33 am: 07.08.2017, 09:23:31 »
Auch die Nightline-Pläne haben ein leicht verändertes Design:

Linie 255

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #34 am: 07.08.2017, 15:40:35 »
Sieht umgedreht sogar besser aus 🙂

Autobusfan

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #35 am: 14.08.2017, 17:05:12 »
Ich konnte jetzt erstmals in Wien Mitte auf einzelnen Säulen der S-Bahn-Bahnsteige rosa Steifen unter den blau hinterlegten Stationsnamen sichten.

mad

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #36 am: 17.08.2017, 10:16:55 »
Floridsdorf wird rosa. Zumindest am S-Bahn-Bahnsteig wird fleißig daran gearbeitet, die neue Farbe gemäß Leitsystem präsent zu machen.

Autobusfan

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #37 am: 18.08.2017, 16:30:16 »
In der Stationen Quartier Belvedere und Matzleinsdorfer Platz gibt es nun auch schon einige rosa Elemente.

56B

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #38 am: 25.08.2017, 16:04:12 »
Offenbar wird jetzt damit begonnen, die Auftragslinien endlich auch ins RBL zu integrieren. Zumindest ein Bus am 22A wurde anscheinend schon dementsprechend umgerüstet ( Siehe Foto).

Alex

  • Gast
Antw:Fahrgastinformation
« Antwort #39 am: 25.08.2017, 16:16:03 »
Offenbar wird jetzt damit begonnen, die Auftragslinien endlich auch ins RBL zu integrieren. Zumindest ein Bus am 22A wurde anscheinend schon dementsprechend umgerüstet ( Siehe Foto).

Kann es sein, dass da entweder ein Test läuft, oder dass da ein oder mehrere Busse aus der 2017er-Lieferung unterwegs sind, die das womöglich schon verbaut haben?